Freitag, 9. November 2012

Philips Wake-up Light - Kaufen oder lieber zurück?


Ich durfte bei den Insidern ausgiebig das Wake-up Light von Philips testen. Ich bekam es zugeschickt, mit der Bedingung, es nach 6 Wochen entweder zurückzuschicken ODER zu dem Vorzugspreis von 89€ zu behalten (UVP 159,99€). Übrigens bei Amazon schon für  135€ zu kaufen.

Das Philips Wake-up Light soll mich auf natürliche Weise durch Wecktöne und Licht, das schrittweise immer heller wird, wie bei einem Sonnenaufgang wecken.

Klingt fantastisch oder? Ich hatte vor einer Weile schonmal davon gehört und war damals schon begeistert. Sogar wissenschaftlich bewiesen ist, das man "entspannter" aufwacht.

Zu Beginn war ich etwas verdutzt über die Größe. Ich hatte es mir irgendwie kleiner vorgestellt? Ansonsten sieht der Wecker jedoch ziemlich stylisch aus!
Die Bedienung war/ist kinderleicht. Man kann 2 Weckzeiten einstellen, sich mit Radio oder Naturgeräuschen wecken lassen, eine Snooze-Funktion nutzen oder auch als Timer zum einschlafen nehmen.




Das Wake-up Light funktioniert so (laut Insider):

30 Minuten vor der eingestellten Alarmzeit wird es - wie beim Sonnenaufgang - allmählich hell. Die Farbe des Lichtes geht von einem sanften Morgenrot über orange schließlich in warmes Tageslicht über, das Dein ganzes Zimmer ausfüllt. Durch den simulierten Sonnenaufgang erwachst Du langsam aus dem Schlafzustand, ohne zuvor geweckt zu werden. Zur eingestellten Alarmzeit hörst Du einen von fünf natürlichen Wecktönen, damit Du auch wirklich wach wirst. Diese einmalige Kombination aus Licht, Farbe und Klang weckt Dich auf, um den Tag auf eine schöne, natürliche Weise zu beginnen.

Fazit: Leider (und das muss ich sagen, denn der Preis schockt mich noch immer) hat das Wake-up Light meine Erwartungen erfüllt und sogar übertroffen! Die ersten Tage musste ich mich zwar erst daran gewöhnen, weil ich noch für dem Weckton wach war und ich dachte, ich habe bereits verschlafen! :-) Doch auch mein Freund ist überzeugt und eigentlich möchten wir nicht mehr mit unserem "ollen" Handypiepton geweckt werden. Wir sind jeden Morgen erholter, ausglichener und fitter. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist es herrlich, sanft durch den Sonnenaufgang und zum Schluss mit Meeresrauschen und Möwengeräuschen geweckt zu werden!

WAS MEINT IHR?

Soll ich das Philips Wake-up Light für 89€ behalten?
Ja
Nein
Auswertung

Kommentare:

  1. Hui, das klingt toll! Wenn es euch so gut gefallen hat, würde ich es auf jeden Fall behalten. Vor allem wenn man morgens dadurch sogar fitter ist :)
    Liebe Grüße, Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das hätte ich echt nicht geglaubt! Aber wiederum braucht man es ja im Sommer kaum? Bin hin-und hergerissen! :)

      Löschen
  2. Wenn du es so schön beschreibst, bräuchte ich das wahrscheinlich auch :D Der Preis ist dennoch recht happig... ich wüsste es ehrlich gesagt auch nicht, ob ich den bezahlen wöllte.
    Schenkt es euch doch zu Weihnachten ;-)

    Ich denke auch, dass es wohl eher für Winter bzw. die Übergangsphasen gedacht ist, da im Sommer die Sonne ja sowieso früh aufgeht... dann hättest du in dieser Zeit ein schönes Nachttischlämpchen, was auch nicht zu verachten ist =)

    Liebste Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wirklich eine schwierige Frage. 90 Euro ist zwar ein tolles Angebot, aber ja dennoch viel Geld. Mmmh, ich wüßte da auch nicht was ich machen soll. Ich habe ja auch eins zum testen bekommen, allerdings direkt von Philips und bin auch wahnsinnig begeistert. Ich muss mich aber zum Glück nicht entscheiden. Wenn Du total überzeugt bist, behalte es ;-)Ich vermute mal das man es für diesen Vorteilspreis sonst nirgends nochmal erhalten wird. Bin sehr gespannt wie Du Dich entscheiden wirst, lass es mich mal wissen.

    Ganz liebe Grüße, Yvonne.

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt habe ich bis jetzt nicht so viel von diesem Wake up light gehalten. Brauch man das wirklich, habe ich mich gefragt. Besonders der Preis hat mich (dich ja auch) abgeschreckt. Aber dein Bericht macht wirklich neugierig. Freut mich, das du dich fürs behalten entschieden hast und zufrieden damit bis.
    Wobei es für mich wahrscheinlich einfach zu teuer bleiben wird.

    AntwortenLöschen
  5. Hab das Philips Wake Up Light nun seit einigen Tagen . Der Wecker selber ist ganz simpel zu montieren, indem man einfach das Stromkabel hinten einsteckt und mit der Steckdose verbindet - die Einstellung des Weckers ist bedienerfreundlich und sehr leicht zu handhaben, bis auf die Snooze Funktion, die hab ich mir einfacher vorgestellt. Ja und das Design ist natürlich etwas Besonderes und durchdacht.
    Die ersten Erlebnisse beim Aufwachen sind eine angenehme Atmosphäre aufgrund des angenehmen Wecktones und des sanften Lichtes. Super finde ich auch die Möglichkeit dieses sanfte Licht als Lesemöglichkeit zu nehmen und das ich einstellen kann wann es sich automatisch ausschalten soll. Einmal die ersten Eindrücke, sobald ich alles entdeckt habe folgt eine ausführliche Schilderung.

    AntwortenLöschen