Freitag, 22. März 2013

Thomy Gratin Saucen


Jeder kennt ja sicher das Problem, was man denn mal auf die Schnelle kochen kann. Es sollte ja immer schnell gehen und auch noch gut schmecken. Neben 999 anderen Testern durfte ich von den Insidern Thomy Gratin Saucen ausprobieren.


Aufläufe gibt es bei uns nicht so oft, obwohl es doch eigentlich eine tolle Sache ist. Da kam dieses Projekt doch wie gerufen…
Das Paket war wirklich prall gefüllt und es ging auch sehr schnell, dass der Bostbote die Ware an die Tester verteilt hat. Im Paket war enthalten:




• Kampagnenleitfaden 
4 Packung THOMY Gratin Sauce für Nudel-Schinken-Auflauf  
• 4 Packung THOMY Gratin Sauce für Kartoffel-Gratin  
• 2 Packung THOMY Gratin Sauce für Broccoli-Gratin  
• 2 Packung THOMY Gratin Sauce für Ofen-Geschnetzeltes
• 3 Packung THOMY Gratin Sauce für Lachs-Gratin  
• 1 Marktforschungsblock 
  • 10 Rezeptheftchen


Sehr praktisch fand ich, dass auch gleich echt tolle Rezeptideen enthalten waren und ich habe auch gleich zum Geburtstag von Schwiegermama einige Packungen verteilen konnte, da sie auch immer ratlos ist, was sie ihren Gästen schönes kochen kann.


Ich habe mich dann gleich für das Nudel-Gratin entschieden. Die Zutaten hat man eigentlich immer da und so konnte es gleich losgehen.
125g Nudel 125g gekochter Schinken 50g Käse (gerieben) 1 Packung Thomy Gratin Sauce
 
Zubereitung: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen. Nudeln nach Anweisung auf der Packung kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. In einer flachen Auflaufform verteilen. Schinken klein schneiden und darüber streuen. THOMY Gratin Sauce für Nudel-Schinken-Auflauf darauf verteilen. Darauf achten, dass alle Nudeln gleichmäßig mit Sauce bedeckt sind. Mit Käse bestreuen und im Backofen ca. 30 Min. bis zur gewünschten Bräunung backen total easy.

Ich habe dann aber gleich die doppelte Menge genommen, da es mir für 2 Personen doch etwas wenig erschien. Die Zubereitung war recht schnell und einfach. Geschmacklich hat es uns leider nicht ganz überzeugt, da es relativ neutral geschmeckt hat. Aber es hat nicht so künstlich geschmeckt wie erwartet…schön sahnig aber wir mögen es doch etwas würziger und so würde ich beim nächsten mal einige Sachen aus dem Gewürzschrank noch dazugeben.



Einige Tage später gab es dann auch Ofen-Geschnetzeltes mit Kartoffel-Gratin natürlich mit etwas mehr Würze. Das hat dann schon viel besser geschmeckt.  

Fazit: 
Auf die Schnelle mal einen tollen Auflauf ist diese Variante perfekt…geschmacklich kann sich ja jeder selbst austoben.

Kommentare:

  1. Ich habe mir vor etwa 3 Wochen mal die Sauce für das Kartoffelgratin gekauft weil ich sehr neugierig darauf war. Mir hat es leider überhaupt nicht zugesagt. Zu laff, zu künstlich. Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank immer verschieden :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das stimmt...selbst gemacht ist halt immernoch am Besten :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Päckchen nun auch alle durchgetestet, allerdings hat es uns überhaupt nicht gut geschmeckt. Mir war es zu pampig und von der Farbe her fast wie Wandfarbe...

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe im Vorfeld viel Positives über die Saucen gelesen und habe mir daher auch welche gekauft. Leider muss ich aber auch sagen, dass ich sie gar nicht toll fand und wir sie uns nicht mehr kaufen werden. Schade eigentlich...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anna, ich durfte auch testen und die Gratin Saucen sind wirklich total lecker ;-) Zum Beispiel gestern habe ich eine Gratin Sauce für Lachs Gratin gemacht. Alle weiteren Testberichte findest du auf meinem Blog,wenn du nach "Gratin Sauce" suchst!

    LG Mia von http://test-and-try.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte mir die für das Nudel-Gratin einmal geholt und war ganz zufrieden, denn ich mag es nicht so würzig. Ich hatte echt Angst das es überhaupt nicht schmeckt, aber ich fand es OK. Aber auch nicht mehr und weniger. Ich würde sie nochmal kaufen, wenn ich weiß, dass ich keine Zeit habe. Aber ich würde sie nicht als ein "Must-Have" bezeichnen. Werde irgendwann auch mal die anderen ausprobieren...

    AntwortenLöschen