Donnerstag, 19. September 2013

Philips Sonicare Airfloss - Zahnseide adé

Vor einiger Zeit durfte ich auf dem Tester-Portal Für Sie Tester ein heiß begehrtes Gerät testen: den neuen Philips Sonicare Airfloss. 
Ich erhielt ein großzügiges Testpaket. Enthalten war:


1x den neuen Philips Sonicare AirFloss (UVP 139,99€)
inklusive:
1x Ladegerätabdeckung mit Düsenhalter
1x Lithium-Ionen-Akku
3x Sprühköpfe in verschiedenen Farben
1x Reiseetui
und zusätzlich:
10x Rabattcodes über 40% (Wert je ca. 56€)
1x parodontax 300ml (Wert ca. 4,50€)
10x parodontax 100ml (Wert ca. 15€)

Speziell für Zahnseidemuffel hat Philips den Airfloss entwickelt. Ich war sehr angetan von dieser Idee und war aufgeregt, es zu testen. Da ich definitiv zu den Zahnseidemuffeln gehöre (was vielleicht auch daran liegt, das ich mich einfach zu ungeschickt anstelle?) wurde ich ausgewählt und konnte mir den Sonycare Airfloss im Philips Onlineshop gegen einen hinterlegten Pfand von 74,99€ bestellen.


Das Versprechen:

Das Gerät beseitigt Plaque zwischen den Zähnen effektiv per Sprühstoß aus Luft und Wasser.
Karies und Zahnfleischentzündungen haben nun keine Chance mehr: Durch die abgewinkelte Reinigungsdüse wird bis zu 99% mehr Plaque zwischen den Zähnen entfernt als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste.


Anwendung:

Man befüllt den Behälter mit Mundwasser oder Wasser (reicht für 2 Anwendungen) und schaltet das Gerät ein. Nun führt man die Reinigungsdüse mit leichtem Druck an den Zahnfleischrand und drückt den Knopf. Ein Sprühstoß wird ausgelöst. Drückt man länger, startet jede Sekunde automatisch ein Sprühstoß.


Meine Erfahrungen:

Das Befüllen mit Mundwasser empfinde ich als etwas umständlich. Ich konnte nicht genau erkennen, wann es voll war und somit lief das Mundwasser beim ersten Befüllen über. Die Anwendung an sich ist kinderleicht. Man sollte wirklich mit leichtem Druck und vorallem mit GESCHLOSSENEM Mund den Sprühstoß auslösen. Mein Bad und besonders mein Spiegel sah nach dem ersten Mal echt lustig aus! Wenn man einmal den Dreh raus hat, dauert die Anwendung ca. 1 Minute und es macht sogar echt Spaß. Ich hatte zwar nach den ersten Anwendungen leichtes Zahnfleischbluten, dies sei aber normal und hat sich auch wieder gegeben. Die Reinigungsleistung ist gut! 
Alles in allem bin ich rundum zufrieden, jedoch finde ich den Preis von knapp 140€ zu hoch und selbst mein "Testpreis" ist mir für die Leistung zu hoch. Ich habe allerdings meinen Airfloss an meinen Onkel mit Familie weitergegeben und auch dort ist die ganze Familie zufrieden. Meine Cousine (12) mit fester Zahnspange ist sehr zufrieden, denn nun kann sie ihre Zähne viel besser putzen! Dadurch auch super geeignet!

Wer noch einen Rabattcode möchte, einfach melden!

Kennt ihr den Airfloss bereits? Seit ihr auch Zahnseidemuffel?

mit einem strahlendem Lächeln, Anna 
 

Kommentare:

  1. Wir haben so ein Teil schon bestimmt ein Jahr lang zuhause - mein Schatz nutzt es ab und zu, ich kann dem Airfloss leider nichts abgewinnen. Und das obowhl ich ein Zahnpflege-Junkie bin :P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein Onkel und seine Familie nutzt es, da ist es praktisch aber für mich allein fand ich den Preis zu hoch!

      Löschen
  2. also ich würde mir so ein Gerät nicht extra kaufen. Dafür wäre mir der Preis auch viel zu hoch. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. drum hab ich mich gefreut, es testen zu dürfen. Ist schon ne coole Sache! ;)

      Löschen
  3. Ich kenne das Gerät "nur" aus der Werbung :o) Die Meinungen, die ich bisher gehört habe, schwanken doch rapide. Manche finden das Produkt völlig überflüssig, andere wiederum sind sehr angetan.

    Ich würde es mir für den Preis jetzt ehrlicherweise nicht kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube, man muss es einfach selbst ausprobieren und dann selbst entscheiden, ob einem der Preis Wert ist. Man muss schon 2mal überlegen bei dem Preis!

      Löschen
  4. Ich finde das Gerät toll,
    aber preislich urgs naja irgenwann einmal
    LG

    AntwortenLöschen
  5. ich muss meinen vorrednerinnen recht geben ... der preis is einfach zu hoch
    hätte es zwar auch gerne getestet aber war wohl ein fehler anzugeben das ich zahnarzthelferin bin :D
    vlg nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich sehe das mit dem Preis ja genauso, deswegen habe ich das Gerät ja meinem Onkel und seiner 4-köpfigen Familie weitergegeben! ;-)
      Ja das war sicher bei dir ein Ausschlusskriterium! :)

      Löschen