Samstag, 14. Dezember 2013

dogsli - Hundefutter à la carte

Heute möchten wir euch wieder einen tollen Produkttest zeigen! Der beste Freund des Menschen - der Hund - darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Als Familienmitglied ist er uns so wichtig und soll auch gepflegt werden und nur das Beste bekommen!
Deshalb stelle ich euch nun das Premiumhundefutter von dogsli vor!

Was ist das Besondere?
  • 100% natürliche Zutaten
  • keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Lockstoffe, Geschmacksverstärker
  •  alle Zutaten werden schonend getrocknet
  • eigene Zusammenstellung nach Vorlieben des Hundes möglich aus über 40 Zutaten

Dogsli bietet Komplettfutter, Beifutter/Barf und Backmischungen an.

Ihr könnt alle Zutaten des Futters genau erkennen, denn auf Futterkroketten, in welchem das Futter gepresst wird, wird verzichtet!

Hier könnt ihr direkt das Futter für euren 4-Beiner selbst mischen lassen!

Auch für die Katzen gibt es eine Auswahl an Futter, genannt catsli Hier

Dogsli wird auch über Fachhändler vertrieben. Suchen kannst du Hier


Unser Testpaket enthielt:

1 Probierpackung Komplettfutter
1 Probierpackung Beifutter
1 Backmischung für Hundekekse
1 Stofftier


Unser Fazit: 

Komplettfutter und Beifutter (Bild) habe ich Emma, dem Hund meiner Schwägerin gegeben. Das Beifutter hat Emma unter's Hauptfutter gemischt bekommen. Nach nicht mal einer Minute war das Futter verputzt. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist! Auch das Komplettfutter hat Emma gut angenommen und beides hat sie sehr gut vertragen! Allerdings hat meine Schwägerin nun das Gefühl, Emma bekommt von dem Futter mehr Durst, sie trinkt mehr als sonst!




Das Plüschtier findet Emma klasse. Allerdings war nach 2 Minuten spielen schon die Nase ab! :-) Der Rest hält aber und sie mag auch gern damit schmusen wie man an den Bilder gut erkennen kann!
















Für meine Maja nahm ich die Backmischung! Ich war schon ganz gespannt denn gebacken habe ich für Maja bisher noch nicht! :-) Ich mischte 3 Eier und etwas Wasser an die Masse, formte mundgerechte Stücke und legte diese auf ein Blech mit Backpapier. Dies sah dann so aus:


Nach 30 minütiger Backzeit holte ich die frischen Kekse aus dem Ofen und ließ sie abkühlen. Bei der Zubereitung gibt es allerdings einen Nachteil: Der Geruch! Ok, mir war klar, das es nicht nach "normalen" Keksen riecht, allerdings rochen die Kekse samt Ofen und kompletter Wohnung derartig nach eben Hundefutter, sodass ich stundenlang lüften musste, Duftkerzen anzündete und Raumspray sprühte! Das war wirklich nicht sehr angenehm für mich. Die fertigen Kekse sahen dann so aus:


Nach dem Abkühlen konnte ich es gar nicht erwarten und gab ihr direkt mal einen Keks als Belohnung nach dem Gassi gehen. Maja schleckerte genüsslich und schwupps war der Keks verschwunden! Geschmackstest bestanden! Für meine Maja sind die Kekse nun aber etwas hart, daher schleckt sie die Kekse meist weich und frisst sie dann erst. Jedoch liegt das an Maja und nicht an den Keksen! :-)


Vielen Dank an dogsli für den spannenden Produkttest!

Achtet ihr beim Hundefutter auch auf natürliche Zutaten? Habt ihr schon einmal Hundekekse gebacken??

Es grüßen euch, Emma + Maja + Bäckerin Anna :-)

Kommentare:

  1. Die Namen sind ja niedlich :) Solche Sachen empfehle ich immer gerne an meine Mom weiter, vielen Dank für den Tipp :) LG desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur die Namen, Desiree! Unsre Hunde sind eben die besten Freunde! :-)

      Löschen
  2. Die liebe Anna hat etwas auf meinem Blog gewonnen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hehe tolle Produkte. Die Kekse klingen ja super! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kekse für Hunde, klasse oder?? :-)
      Waren laut Hunde auch lecker, roch beim backen nur nicht so verführerisch für mich!! ;-)

      Löschen
  4. Ich habe keinen Hund. Aber wenn ich einen hätte, dann würde ich ihn auch zu Weihnachten mit Kekse verwöhnen ;-) Der Plüschhund ist ja süß und dein Hund natürlich auch ;-) LG und schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja warum sollten nur wir Kekse in der Weihnachtszeit essen?? :-)
      Danke! :)
      LG

      Löschen