Dienstag, 7. Januar 2014

Bitebox - Die Snackbox für´s Büro

Wer kennt das nicht? Nachmittag im Büro und der Feierabend ist noch viel zu lange hin, aber trotzdem hat man etwas Hunger bzw. Apettit auf einen kleinen Snack. Es sollte aber wirklich nur eine klitze Kleinigkeit sein und nicht schwer im Magen liegen. Tja ich glaube, ich habe da etwas für euch. :-) Das Zauberwort heißt:


Hierbei handelt es sich um ein Online-Unternehmen, das sich auf Lieferung von Büronahrung konzentriert. BiteBox bietet individualisierte Snackmixes an, die den Anspruch haben, gesünder als die meisten Fast Food zu sein.

Natürlichkeit steht bei Bitebox an erster Stelle, sie garantieren: keine Geschmacksverstärker, keine Konservierungsstoffe (wie z.B. Schwefel), keine künstlichen Farbstoffe und selbstverständlich auch keine Gentechnik. 
Die BiteBox bietet eine große Auswahl von über 55 natürlichen Snacks - von herzhaft bis süß und von klassisch bis exotisch, die man sich beliebig zusammenstellen kann.
Es handelt sich hierbei um eine Abolieferung, die entweder wöchentlich oder zweiwöchtenlich erfolgen kann. Selbstverständlich kann man aufgrund von Urlaub oder auch anderen Gründen pausieren und muss das Abo dafür nicht gleich kündigen.

Und hier meine Bitbox:
Ich habe sie nicht selbst zusammengestellt, sondern habe mich einfach mal überraschen lassen. Die Verpackung ist ein schmaler stabiler Pappkarton, indem 4 versiegelte kleine Kunststoff-Schälchen enthalten sind:

Oben links - Mauli: getrocknete Maulbeeren und Cranbeeries
Oben rechts - Johannes B. Körner: in Honig geröstete Sonnenblumenkerne
Unten links - Asien Rundfahrt: Sushi mal anders 
Unten rechts - Mandelicious: Mandeln pur und Schokolade
Jedes Schälchen hat ein Etikett mit Angaben über Inhaltsstoffe und Name der Sorte.
Zu aller erst habe ich meinen wöchtenlichen Mädelsabend mit dieser Zusammenstellung verfeinert. Am Besten ist dabei die Asien Rundfahrt angekommen, weil diese Kombination so keiner kannte. Geschmacklich war mein Favorit die gerösteten Sonnenblumenkerne. Am nächsten Tag durften dann meine Kollegen die Rester noch probieren. Natürlich habe ich darauf geachtet, dass jeder von jedem noch probieren kann. Auch hier fanden die knackigen Sushiteile großen Begeisterung. Maulbeeren und Mandeln kennt man ja und waren eben lecker so wie man sie kennt. 
Im Großen und Ganzen ist dieser Mix ganz interessant. Ich würde mir allerdings nicht wöchentlich eine Packung schicken lassen. Mir würde einmal im Monat eigentlich reichen, aber als kleiner Snack für Zwischendurch im Büro ein ganz tolle Sache. Ich denke, wenn man sich unter Kollegen zusammen tut oder auch der Chef spendabel ist, ist es auch preislich nicht unbedingt teuer.

Positiv ist auch, dass man vorab auch auswählen kann, welche Sorten man überhaupt nicht mag oder auch nicht verträgt. So entgeht man der Gefahr, dass es liegen bleibt und keiner es isst. Außerdem kann man unterschiedliche Boxen auswählen: Chefbox, Feelgoodbox, Managerbox, Post-Workout-Box, Pre-Workout-Box, Teambox. Probiert´s einfach mal aus und überzeugt euch und eure Kollegen oder euren Chef doch selbst. Von mir gibt´s Daumen nach oben.

Mit knackigem Gruß
Doreen

Kommentare:

  1. Hallo, ich durfte auch mal knuspern und die war richtig lecker. Genau der richtige Büro Snack. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll...du kennst die Box? Mir war sie völlig unbekannt...tolle Sache diese kleinen Päckchen

      Löschen
  2. Oh... die Box ist mir auch völlig neu. Was kostet die denn?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Box kostet im Abo 5,99 €! Geht eigentlich vom Preis und die Qualität stimmt auf jeden Fall!

      LG

      Löschen
  3. Habe schon des Öfteren von dieser Box gehört und auch gelesen :o) Wäre mal ein Grund, mir eine endlich ins Büro zu bestellen! Sieht ja alles köstlich aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe sie gefällt dir auch so gut wie uns!

      LG und viel Spaß beim Probieren

      Löschen
  4. Hi JuCheer,
    cooler Test. kleiner Tipp fürs öffnen der Box, wenn Du den tape-streifen einreisst und den Deckel Hochklappst sieht man das Innenleben der BiteBox!
    lg phil

    AntwortenLöschen