Montag, 10. Februar 2014

Müllers Mühle



Liebe Freunde,

heute habe ich mal wieder etwas leckeres für euch. Es gab endlich mal wieder Essen zum Testen. Meine Mädels und ich testen die Produkte von Müllers Mühle . Dieses Unternehmen gibt es seit 1893 und es ist Marktführer in Sachen Hülsenfrüchte mit guter Qualität.








Es bietet eine Vielzahl von Produkten an:

- Reis
- Erbsen,Linsen und Bohnen
- Bio Produkte
- Hülsenfruchtkonserven
- Getreideprodukte
- Zuckervarianten
- Stärke 
- Keimlinge und Sprossen


Ich kannte die Marke vor unserem Test noch nicht und hab auch noch nie davon gehört. Doch jetzt ist sie mir sogar beim Einkaufen aufgefallen. Bei Kaufland gab es den Milchreis von Müllers Mühle für 1,49€. Also haltet beim nächsten Einkauf doch auch mal die Augen offen. Besonders gut finde ich, dass man auf der Internetseite gleich passende Rezepte zu den Produkten findet, da mir leider beim Kochen immer die Kreativität fehlt. Gehts euch auch so?

Wir haben folgende Produkte getestet: 

Zu unserem Mädelsabend  hab es ein leckeres Rezept: Ananas-Kokos-Milchreis mit Exotenspieß Da unsere Doreen gerne Fleisch isst, haben wir noch ein Putenspieß dazu gemacht. Einfach den gekochten Milchreis mit Ananas, Zucker und Kokosflocken verfeinern und fertig. Wir waren alle begeistert von dem Rezept. Sogar Doreen hat es geschmeckt, die sonst nicht gern Milchreis isst. Anna fand es allerdings ein bisschen zu süß. Aber man kann ja den Milchreis süßen wie man mag. Ich mag ihn etwas süßer. Caro war sehr begeistert von der Cremigkeit des Milchreises, was nicht nur an Doreen ihrem Milchreistopf lag. Alles in Allem ein sehr schönes, abgerundetes Gericht. Perfekt für ein leichtes Gericht zwischendurch. 

Ich habe den Milchreis ganz normal getestet: Ich habe ihn normal gekocht und etwas gesüßt und danach mit Apfelmus verzehrt. Auch in dieser Variante hat er mir super geschmeckt. Schön cremig und leicht. Einfach ein Genuss.













Anna testete die roten Linsen: Da ich zum 1. Mal rote Linsen zubereiten wollte, war ich etwas enttäuscht, dass auf der Rückseite nur eine unzureichende Beschreibung zur Zubereitung stand. Ich wusste nicht, ob ich die Linsen ins kalte Wasser oder ins kochende machen soll, ob der Deckel offen bleiben soll in den 10 Minuten Kochzeit und ob die Hitze reduziert werden soll. Wahrscheinlich deswegen sind die Linsen auch eher zu Brei geworden und sahen nicht sehr appetitlich aus. Ich habe nach der Rezeptkarte einen Linsen-Salat mit Hähnchenbrust zubereitet. Der Linsensalat war ganz lecker, jedoch war er durch die Linsen ziemlich mehlig. Unser Geschmack hat es nicht ganz getroffen, deswegen werden wir wohl nicht wieder rote Linsen im Salat essen.



Caro testete das Popcorn: ich habe bisher noch nie Popcorn selber gemacht. Gut ich habe auch noch nie fertiges gekauft. Bin eigentlich nur der im Kino Popcorn  Esser. Die Anfertigung war super leicht. Öl in den Topf, erhitzen, Mais dazu Deckel drauf und schon poppt es los. Das macht total Spaß. Ich weiß nicht warum. Popcorn ist nach nicht mal 5 min fertig. Habe Zucker drüber gestreut und muss sagen: richtig gutes leckeres Popcorn. Wirklich wie im Kino. Ich habe 50 gramm genommen und sehr viel Popcorn  rausbekommen. Also hält die Verpackung auch lange. Ein lustiger Spaß, der lecker schmeckt. Ich werde jetzt wohl öfters Popcorn selber machen.
Doreen ihre Mutti testete die Linsen: Sie konnte ihr altes Linsen Rezept problemlos zubereiten. Innerhalb kürzester Zeit waren die Linsen gut. Die Linsen mussten nicht wie früher eingeweicht werden und haben genauso lecker geschmeckt. jam jam jam. Papa hat´s auch geschmeckt. Das nächste mal will sie Linsen Salat machen. Als Köchin weiß sie wovon sie spricht und empfiehlt es gerne weiter.









Wir sind sehr begeistert von den  Produkten. Kanntet ihr die Marke vorher schon?

Genussvolle Grüße eure Lisa

Kommentare:

  1. Der Ananas-Kokos Milchreis sieht sehr lecker aus ;-) Tolle Produkte. Besonders das Popcorn ;-) LG

    AntwortenLöschen