Mittwoch, 19. Februar 2014

TattooMed - Pflege für tätowierte Haut


Körperschmuck! Nein diesmal keine Ohrringe, Ketten, Ringe oder auch Kleidung! Die Rede ist von Tattoos! Wer hat heutzutage keins? Ok ich oute mich! Ich zähle zu den noch wenig Übriggebliebenen! Für alle anderen mit Tattoo oder die sich eins stechen lassen wollen, habe ich heut einen tollen Post zur Pflege und Heilung!




Medizinische Hautpflege für tätowierte Haut

Heilung und Pflege Ihres Tattoos.
Von Medizinern und Tätowierern gemeinsam entwickelt!

Hier die überzeugenden Argumente für TattooMed:
  • 100% Vegan - Keine Wollwachse, kein Parfum, keine Parabene!
  • ohne Tierversuche
  • alle TattooMed-Produkte in der Apotheke erhältlich und sind über die Pharmazentral Nr. registriert 
  • Made in Germany
  • ist ein Kosmetikprodukt auf medizinischem Standard
  • dermatologisch getestet und bestätigt
  • Energie aus Ökostrom




Und diese 3 Produkte gibt es:
  • after tattoo, 100ml für 12,95 €, für die Pflege frisch tätowierter Haut
  • cleansing gel, 100ml für 9,95€, Waschlotion für frisch tätowierte Haut
  • color protection, 100ml für 12,95 €, tägliche Pflege für bereits abgeheilte Tattoos
 
Die Produkte erhaltet ihr in Apotheken, Amazon oder direkt im Onlineshop!

Wir durften das after tattoo und cleansing gel testen. Meine 3 Testpersonen habe fleißig getestet und die Ergebnisse könnt ihr nun lesen:


 














Volker testete die after tattoo creme: als Testperson bin ich zufrieden. Der Geruch kommt leider nicht so zur Geltung, dafür zieht die creme sehr schnell ein und von meiner Seite her kann ich die after tattoo creme nur weiterempfehlen!



Auch Lisa probierte die after tattoo creme und findet sie sehr gut. Sie lässt sich gut verreiben und hinterlässt einen feinen Film. Es dauert eine Weile bis sie eingezogen ist. Sie riecht etwas chemisch aber von der Wirkung her ist sie echt top!















Lisa testete das cleansing gel: Das Gel fließt förmlich davon. Es ist sehr flüssig und ich hab mir alles damit vollgeschmiert! Beim Auftragen ist es durchsichtig und beim Eincremen wird es weiß, es kühlt schön und reinigt die gereizte Haut! Super Produkt


Meine 3. Testperson Madeleine testete auch das cleansing gel. Es wird als Waschlotion aufgetragen, eingeschäumt und wieder abgewaschen: Der Geruch ist ganz angenehm, aber eher neutral.
Die Handhabung: das Gel ist leicht aufzutragen, schäumt schnell und ist ohne Rückstände abwaschbar.
Wirkung: für trockene Haut nicht ganz optimal
Fazit: im großen und ganzen ok aber meiner Meinung nach nicht effektiv. 

Fazit:
Ich denke wir können ein recht positives Fazit geben. Einigen störte der Duft und fanden die Anwendung eher unterschiedlich gut. Man sollte die Produkte einfach mal ausprobieren denn auch Tattoos brauchen Pflege, damit sie lange schön kräftig aussehen.

Pflegt ihr eure Tattoos?

Es grüßt euch (ohne Tattoo) Anna

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich nicht ein Tattoo habe. Dafür hat mein Mann den ganzen Rücken und einen Arm voll damit. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Allerdings braucht er dafür auch kein Creme da seine Haut die Strapazen sehr gut verträgt und sich auch nichts verkrustet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Wunden soll man ja pflegen, finde die Cremes nicht schlecht dafür! ;) LG Anna

      Löschen
  2. Huhu,

    Das sind ja tolle Produkte. Das würde meinen x-tausend Tattoos bestimmt gut tun.
    Wirklich interessanter Bericht :)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie! Ja die Produkte pflegen gut. Die schwarze (von uns nicht getestet) ist für die Pflege bereits abgeheilter Tattoos. Wäre vielleicht was für dich!
      LG Anna

      Löschen
  3. Da ich in naher Zukunft ein größeres Rücken-Projekt vor mir habe, finde ich diesen Beitrag gerade sehr passend - das Produkt werde ich mir auf jeden Fall merken - Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mimilee!
      Toll wenn ich dir einen Tipp geben konnte! :)
      LG Anna

      Löschen
  4. Ich habe ein Tattoo, habe es anfangs, als es noch frisch war immer ordentlich mit Bepanthen eingecremt. Mittlerweile, nach über einem Jahr, creme ich den Arm mit Tattoo genau wie den Rest des Körpers nach dem Duschen großzügig ein und verwende keine spezielle Pflege.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mihaela!
      Ich denke auch, das wichtigste ist, seine Haut zu cremen! Ich selbst habe ja kein Tattoo, würde aber sicher so eine Pflege von TattooMed probieren!
      LG Anna

      Löschen
  5. Da ich keine Tattoos habe brauche ich auch keine passende Pflege dazu, aber ich möchte mir auf jeden Fall mal eins stechen lassen - Seit ich 14 bin möchte ich eine Elfe entweder am Knöchel oder aufs Schulterblatt und jetz werde ich nächste Woche 22, also nach 8 Jahren sollte es langsam mal drin sein :D
    Die Pflege klingt aber auf jeden Fall interessant und das mit dem Ausprobieren is ja bei vielen Produkten so. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yasmina!
      Oh na da wirds Zeit! Aber umso besser wenn du schon so lange wartest, dann willst du es auch wirklich!!
      Ja ich finde, man sollte es ausprobieren! Eine Wunde sollte man schließlich pflegen!
      LG Anna

      Löschen