Montag, 22. September 2014

Marley Spoon #antifoodwastechallenge - konnten wir alle Zutaten verwenden?!


Der Onlineshop Marley Spoon hat eine Challenge gestartet namens #antifoodwastechallenge. Man bekommt eine Box voller zusammengemixten Zutaten und soll daraus ein Gericht kreieren. Man darf allerdings nur die angegebenen Zutaten und Salz, Pfeffer, Gewürze und Öl benutzen. Sinn der Sache ist es, nichts mehr weg zu werfen und aus Resten noch etwas Leckeres zu zaubern.
Im Onlineshop gibt es verschiedene Boxen mit Gerichten. Für 12,00€ kann man sich Zutaten für ein Gericht nach Hause schicken lassen und selbst kochen.


Doch nun zu unserem Test:

1. Vorspeise: Tomaten- Ricotta Häppchen
Zutaten:
- 100g Bio Cherry Datteltomaten
- 100g Ricotta
- Salz und Pfeffer

Dazu einfach die Tomaten halbieren, mit Ricotta bestreichen und Salz und Pfeffer drüberstreuen.

2. Hauptgang: Merguezwurst mit Kürbispüree und Tomatenkürbisgratin
Zutaten:
- 500g Kürbis
- 100g Bio Cherry Dateltomaten
- 3x Merguez "Mediterrane" Wurst
- 2x Zwiebeln
- Chilli
- Knoblauch 
- Thymian
- Parmesan

Für das Tomatenkürbisgratin einfach den Kürbis halbieren und aushüllen.

In einer Pfanne Zwiebeln, Knoblauch und Chilli anbraten. Tomaten mit Ricotta, Salz und Pfeffer vermengen und unterrühren. 



Nach 2 Minuten die Masse in den Kürbis füllen mit Parmesan bestreuen und für 20 Minuten bei 200 Grad in den Ofen schieben.

Den restlichen Kürbis in kleine Stücke schneiden und im kochenden Wasser gar kochen. Nach ca. 10 Minuten das Wasser abgießen und Ricotta, Salz und Pfeffer hinzufügen. Das Ganze pürieren bis es cremig ist und abschmecken.

Zum Schluss die Wurst mit Öl und Thymian anbraten und fertig.

Nachspeise: Aprikosen-Schokoladen Spieße
Zutaten:
- getrocknete Aprikosen
- Schokolade
- Limette
- Chilli

Die Schokolade klein schneiden, mit Ricotta vermengen und Chilli untermengen. Die Schüssel für 1,5 Minuten in die Mikrowelle stellen bis die Schololade schmilzt. Die Aprikosen aufspießen und mit der Schokolade ummanteln. Am Ende Limettenschale über die Spieße raspeln.

Anna zu Marley Spoon:
Die Idee der kreativen Rezeptgestaltung mit Zutaten, die man vorher nicht kennt, finde ich klasse.
Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir am besten alle Zutaten verwenden. Das Ergebnis war richtig lecker, einfach zubereitet und nix wurde verschwendet. Für die Challenge wäre es noch toll, ein paar mehr Basiszutaten nutzen zu dürfen wie z.b. Milch.

Caro sagt:
Ich finde die Idee der Kochbox auch klasse. So kocht man mal Gerichte, die man so vielleicht nicht zusammen gestellt hätte. Es ist sehr lustig und fördert die gesellschaftliche Laune! Ich fände es noch besser, wenn die einzelnen Zutaten besser beschrieben wären. Das ist vorallem für Allergiker wichtig. Toll wären außerdem vielleicht kleine Tipps was man zusammen kombinieren könnte.

Doreen findet:
Unsere Kochchallenge fand ich sehr spannend. Ich war sogar anfangs aufgeregt ob wir auch wirklich jede Zutat im Rezept unterbekommen. Das Schwierige an der ganzen Sache war, dass man nichts zusätzlich verwenden durfte und das hat es wirklich komplizierter gemacht. Aber nur so wurde unsere Kreativität angeregt und letzten Endes haben wir es geschafft. Die Zutaten waren alle frisch, aber mir hätte ebenfalls eine Beschreibung der Zutaten gefallen, da zum Beispiel die Würstchen nicht ganz definierbar waren aus was sie bestehen. Schlussendlich waren unsere Kreationen sehr individuell und wir hatten zusammen viel Spaß und haben schön zusammen essen können. Die Menge war zwar etwas mager, aber das Prinzip fand ich klasse. So wird Kochen zum Abenteuer.

Fazit:
Wir hatten echt viel Spaß beim Kochen und Essen und sind von der Idee total begeistert. Wir werden uns in Zukunft überlegen, ob wir etwas wegschmeißen oder nicht doch noch etwas Leckeres daraus zaubern.

Außerdem haben wir den nächsten Blogger nominiert: Tina-Maria von tinamariaprodukttesterblog! Viel Spaß bei der Challenge! :-)


Was sagt ihr zu unserer Kreation?


Kochende Grüße eure Lisa

Marley Spoon Badge

Kommentare:

  1. Die Sache ist ja echt cool! Das würde mir auch gefallen, tolle Idee : )
    Liebe Grüße
    Jackii
    http://test-it-for-you.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee, davon hab ich bisher noch nie gehört!!! Trotzdem stelle ich es mir am Anfang wohl auch ein wenig schwierig vor das es wirklich klappt, alle Zutaten zu verwenden...
    Aber wie man an Euch ja bestens sieht, hat es geklappt :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seit echt toll! Habt ihr echt super umgesetzt, ich muss zugeben ich bin mir nicht sicher ob ich so kreativ wäre...

    AntwortenLöschen
  4. geniale Idee,tolle Umsetzung ich bin begeistert!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist ja auch eine super Idee. Eure Kreationen echt lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee.. hat sicher Spaß gemacht. Manches wäre nicht so mein Fall aber sieht trotzdem lecker aus ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, da habt ihr mir ja was angetan*grins*. Danke nochmals für die Nominierung!!!
    Diese Aktion finde ich übrigens klasse, so kann man zeigen was man doch aus wenigen Zutaten leckere zaubern kann.
    Heute kam übrigens mein Paket an.Was mein Gericht wird könnt ihr dann die nächsten Tage lesen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, euer Gericht schaut super aus und dieser gefüllter Kürbis werde ich nachkochen ist ja jetzt die perfekte Zeit dafür !

    AntwortenLöschen
  9. Gute Umsetzung und sehr kreativ! Ist eine tolle Idee.

    AntwortenLöschen