Montag, 20. Oktober 2014

Altenburger Senf - außergewöhnliches Geschmackserlebnis

Die Grillsaison ist noch lange nicht vorbei auch wenn das Wetter sicher nicht mehr das Beste ist. Seht ihr doch genauso, oder?


ist für euch sicherlich ein Begriff, aber kanntet ihr bereits die Vielfalt der Produkte? Wir wussten vorher nicht, wie viele Sorten Senf es geben kann und wie man sein Essen bzw. Fleisch mit den verschiedensten Sorten verfeinern kann. Diese Erfahrung möchten wir euch nicht vorenthalten.




Infos zum Shop:  
Altenburger Senf wurde 1992 vom jetzigen Inhaber, Karl Jungbeck, neu gegründet. Zum Start waren drei Mitarbeiter beschäftigt. Anfangs wurde ausschließlich Senf in den Sorten scharf und mittelscharf hergestellt. Das Herstellungsverfahren ist sehr traditionell, nicht mit einer Technik, die auf Massenware für Discounter ausgerichtet ist, sondern eindeutig auf Qualität. Ein wichtiger Bestandteil für Senf ist die Qualität des Wassers. Auf dem Firmengelände gibt es einen eigenen Tiefbrunnen, der seit dem Jahre 2007 als natürlicher Mineralwasserbrunnen anerkannt und zertifiziert ist.
Es werden ebenfalls die Artikel Feigen Konfitüren-Senf, Mango Konfitüren-Senf, Aprikosen Konfitüren-Senf und diverse Frucht- Senfsorten hergestellt. Zur Herstellung der gesamten Artikel sind vielfach Gewürze erforderlich, so dass  man sichebenfalls intensiv mit der Herstellung von Gewürzmischungen und Dips, auf reiner Gewürz- und Kräuterbasis, beschäftigt.

Unser Testpaket:
Pasta Nudelsauce
Bauernsenf
Feigen-Konfitüre-Senf 3,50
Honig-Merrettich-Senf
Barbecuesauce
Mango-Sahne-Merrettich
Ingwer Senfsoße

Anna testet Honig-Merettich-Senf (2,50 €) und Feigen-Konfitüre-Senf (3,50 €):


Wir haben den Honig-Meerettich-Senf traditionell zum Abendessen mit Kartoffelsalat und Wiener gegessen. Mein Freund Marcus ist kein Senfesser und musste notgedrungen probieren, da kein Ketchup da war. Doch der Senf hat ihn überzeugt. Wir finden ihn total lecker und würzig im Geschmack. Man schmeckt Honig, aber auch den leicht scharfen Meerettich raus. Die Kombination ist einfach köstlich! Werde ich definitiv nachkaufen!


Der Feigen Konfitüren Senf haben wir zu Kassler getestet. Leider passt er dazu nicht sonderlich. Da er eher süß und fruchtig ist, ist er mehr zu Aufstrich oder Käse geeignet. Ich mag ihn sehr, aber die Männer von der Baustelle fanden ihn zu süß.


Lisa testet Pasta Italiana Nudelsauce:

Die Pastasoße ist mein neuer Liebling. Gerade für Menschen wie mich, die nie Zeit haben, ist es perfekt! Einfach Soße aus dem Glas nehmen, im Topf erwärmen, über die Nudeln geben und fertig. Mega einfach und sehr schnell. Geschmacklich finde ich sie auch gut. Es schmeckt schön tomatig und würzig.


Caro testet Bauernsenf (2,00 €):


Der Bauernsenf ist ein körniger süßer Senf. Die Verpackung alleine finde ich schon sehr schön. Der Senf gefällt mir und Christoph sehr gut. Er ist leicht süß und verliert dabei aber seinen tollen Senfgeschmack nicht. Er ist sehr vielseitig. Wir haben ihn zu Klöpsen gegessen und später noch auf Christophs Schnitten geschmiert. Ein leckeres Topping. Auch der Preis ist angemessen.


Ich teste Mango-Sahne-Merrettich (2,00 €) und Ingwer-Senfsoße (2,50 €):


Wie ja schon ein paar mal erwähnt, mag ich Ingwer sehr gerne. Die Ingwer-Senfsoße ist allerdings recht süßlich im Geschmack und das ist leider nicht mein Fall. Stephan mag es allerdings sehr gerne und hat es sich auf eine Käseschnitte geschmiert und war begeistert. Der Ingwer ist nicht zu dominant.
Dem Mango-Sahne-Merrettich war ich anfangs wieder skeptisch, da ich es ja nicht so süß mag. Aber in dem Fall war auch ich begeistert. Der Merrettich ist super cremig, leicht fruchtig, nicht zu süß und schmeckt hervorragend zu Wildgerichten. Den werde ich auf jeden Fall wieder kaufen.

Fazit:
Die Vielfalt ist unbeschreiblich toll. Egal ob süß, deftig, sahnig oder herzhaft...jeder findet etwas für den eigenen Geschmack. Preislich liegen alle Produkte total im Rahmen und sind absolut bezahlbar. Da es sich hierbei noch um typische "Ostprodukte" handelt, empfehlen wir es natürlich noch einmal mehr weiter. Im Shop gibt es nicht nur Senf, Merrettich und Aufstriche, sondern auch diverse Dips, die ich auch auf jeden Fall mal probieren werde.
Eine super Idee ist auch, dass man sich einen Wunschsenf mit Wunschetikett für alle Anlässe (Senf mit Ihrem speziellen Logo und Etikettierung) anfertigen lassen kann. Für Firmenevents, Jubiläumsfeiern oder auch Familienfeiern ist das doch eine sehr individuelle Idee. Das eigene Etikett wird schon bei einer Kleinstmenge von 15 Gläsern angefertigt.
Die Versandkosten staffeln sich jeweils nach Menge der Bestellung. Ab 50,00 € wird sogar versandkostenfrei geliefert. Dies gilt jedoch nicht für den eigens erstellten Wunschsenf.

Lust auf ein eigenes Senfglas? Der Shop bietet noch viel viel mehr! Los...geht auf Entdeckungsreise in dem Shop und probiert selbst!

Liebe Grüße
Doreen

Kommentare:

  1. Wusste gar nicht dass es solche Senfsorten gibt.
    Der Honig-Meerrettich-Senf würde mich auch ansprechen.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Mein Mann grillt immer... Sommer wie Winter... er sagt immer es wäre einfach zu schade, nur im Sommer zu grillen :o)
    Im Shop schaue ich mich gerne einmal um... Wir lieben Senf und das es sooo tolle Kreationen gibt, war mir bisher noch nicht bekannt!

    AntwortenLöschen
  3. Senf ist immer gut, die verschiedenen Sorten klingen super! glg

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja lutisch,ich kenne nur das Altenburger Bier :)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. ein senf aus meiner *fast heimat, der kann ja nur schmecken :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen