Montag, 22. Dezember 2014

dinnery - Gehobene Gastronomie für zu Hause



Schon Mutti wusste es, zu Hause schmeckt´s am besten! 
Daher kommt unser Abendbrot, fertig gekocht direkt zu uns nach Hause!


Bevor wir Eltern wurden, sind wir gern am Wochenende spontan mal lecker Essen gegangen! 
Das machen wir jetzt natürlich immer noch gerne, nur so spontan wie früher ist es nicht mehr möglich. Auch hat man nicht immer Lust, noch mal raus zu gehen.

Aber immer nur Pizza oder Pasta bestellen? Nö! Das dachte sich auch die Firma Dinnery.
Sie kauft kostenfrei ein, stellt die Rezepturen zusammen und kocht alles frisch. Dahiner steht der Schlosshotel-Chef Marcus Läbe, er verschickt seine gehobene Küche per Post an Feinschmecker in ganz Deutschland. Erst seit März gibt es diesen tollen Service.

Kurze Beschreibung von der Dinnery Homepage:


"Wir liefern leckere, fertige Gerichte die mit wenigen Handgriffen, die Qualität und den Geschmack des Restaurants in die eigenen vier Wände bringen. Unsere Chefs kaufen für Dich ein, gestalten leckere Rezepte und bereiten alles, ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, frisch für Dich zu!"

Klingt irgendwie zu schön um wahr zu sein, oder? Deshalb haben wir das doch einfach mal selber getestet!


Bereits das auspacken der Box bereitete uns eine große Vorfreude!



Zuerst lachten uns zwei Briefumschläge an. Diese sind liebevoll gestaltet und detailiert erklärt.




Als Vorspeise erhielten wir eine Kürbiscremesuppe:



Das bekommt sogar mein Mann hin, Suppe im Topf erhitzen, das mitgelieferte Kürbiskernöl prunkvoll auf dem Teller mit den ebenfalls mitgelieferten Kürbiskernen verzieren.


4,60 €*


Zutatenliste
Kürbiscremesuppe (Hokkaido Kürbis, Gemüsebrühe, Sahne, Karotte, Birne, Zwiebel, Sellerie, Weißwein, Ahornsirup, Ingwer, Salz, Pfeffer, Zucker, Curry)

Unser Fazit: Wahnsinn! Die Suppe war sooo lecker! Sie schmeckte wirklich ungemein frisch, fruchtig und lecker! Das Öl und die Kerne rundeten diese tolle Vorspeise perfekt ab! Ein gelungener Einstand!


Als Hauptgang überraschte uns Geschmortes Kalbsnüsschen an knackigen Romanesco-Röschen und cremigem Kartoffelpüree.




Das hörte sich ja schon einfach richtig lecker an! Die Kalbsnüsschen mussten wir, ebenso wie die Röschen und den Kartoffelpüree nur erwärmen. Mein Freund ging richtig auf in der Sache. Es gab ihm wahrscheinlich ein wenig das Gefühl eines Spitzenkochs ;-)


12,90 €*


Zutatenliste
Kalbsbraten (Kalbsknochen, Rinderknochen, Rindfleisch, Kalbsfleisch, Rotwein (enthält Sulfite), Sahne, Karotte, Sellerie, Lauch, Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Wachholderbeere, Lorbeerblatt, Petersilie, Koriander, Senfkorn, Piment, Nelke)
Kartoffelpüree (Kartoffel, Milch, Butter, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat)

Romanesco Röschen (Romanesco, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat)

Unser Fazit: Zum Kalbnüsschen gab es eine sehr leckere Soße, die allerdings sehr reichlich war. Aber da ja jeder eine andere Menge Soße bevorzugt, finde ich es angemessen und für jeden individuell dosierbar. Das Fleisch und die Röschen waren sehr lecker. Der Kartoffelpüree war für unseren Geschmack etwas zu salzig! Aber alles in allem unglaublich lecker!! 


Und das Dessert rundet das perfekte Gericht ab Leichtes Zwetschgen-Törtchen mit weißem Schokoladenmousse

Das Törtchen musste nur aus seiner Aluform gehoben werden, und das Mousse drum herrum verteilt werden. 





Zutatenliste

Zwetschgen-Törtchen (Zwetschge, Weizenmehl, Zucker, Zimt, Butter, Joghurt, Ei, Stärke, Vanille)

Weißes Schokoladenmousse (Sahne, Schokolade, Eigelb, Zucker, Amaretto, Gelatine)

Unser Fazit:
Das Törtchen war - entschuldigt - einfach der Hammer! Ich hätte wirklich nicht gedacht, das es so unglaublich frisch, ganz weich und fluffig schmeckt! Das Mousse dazu übertraf natürlich alles! Wow. So "einfach" und so lecker!

Unser Gesamtfazit:  
Nach dem 3-Gang-Menü waren wir mehr als Pappsatt und ungemein glücklich. Die Idee von Dinnery, frisches Essen zu liefen hat uns absolut überzeugt. Pluspunkte konnte der Geschmack des Essens sammeln und die einfache Zubereitung punktete nochmals. Der Preis ist ähnlich wie in einem Restaurant und von daher wirklich angemessen. Ich finde es auch eine schöne Geschenkidee um die liebsten zu überraschen!
Für mich und meinen Partner hat es außerdem auch die Gesellschaft und Freude gefördert. 

Wir konnten die Gerichte zusammen vorbereiten und der Mann hatte ein absolutes Erfolgserlebnis! Und den Soßenfleck von Vincents Abendbrot auf meiner Hose hat auch keinen gestört! So können Papa und Mutti auch ganz schnell mal abtauchen!
Ein rundum gelungener und entspannter Abend!

Vielen Dank an Dinnery, die uns den Luxus nun nach Hause bringt!

Was haltet ihr von dieser Idee??
 
Liebe Grüße eure vollgefutterte Caro  

Kommentare:

  1. Mmmhhh sieht das alles lecker aus!!! Gehört habe ich von Dinnery bisher noch nie! Schlecht finde ich das Konzept allerdings nicht, auch wenn mein Mann, gerade wenn es ums Essen geht, verdammt schlauchig ist :o)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee, heutzutage hat man als Eltern ja eher weniger Zeit mal auszugehen oder Lust ;-) Und wenn es so lecker ist wie es sich anhört und keine Hexerei in der Zubereitung ist - top
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen