Sonntag, 3. Mai 2015

Lechuza - Design für die Pflanzen


Für mich gehören in ein gemütliches Heim Pflanzen. Diese machen es wohnlich und lockern auf. Doch gehört dazu ein grüner Daumen. Den habe ich nur bedingt :-)





Über trnd darf ich den Lechuza Classico LS 21 testen.

Was ist das Besondere?

Der Lechuza hat ein Erd-Bewässerungs-System. Dadurch gießt man seltener und immer die richtige Menge.

Der Topf ist aus bruchsicherem Kunststoff, UV-beständig und hochwertig lackiert.

Maße: Durchmesser 21cm, Höhe 20cm, Füllmenge Wasserreservoir 1 Liter, Füllmenge Pflanzvolumen 3 Liter.

Das Pflanzgefäß ist in 7 Farben erhältlich und kostet im Onlineshop 24,95 €


In meinem Set sind enthalten: Das Pflanzsubstrat LECHUZA-PON als Drainageschicht und ein Wasserstandsanzeiger. Ganz recht der Wasserspeicher



Hier eine Besonderheit! Der Pflanzeinsatz hat einen versenkbaren Griffrahmen. Dieser ist patentiert und man kann mühelos bepflanzen und in den Kunststoffbehälter einsetzen.


Und dann hieß es: Pflanzen! Ich kaufte mir im Baumarkt eine hübsche Grünpflanze und machte mich im Garten breit. Ich brauchte nix weiter außer noch ein wenig Blumenerde.


Nachdem ich den halbrunden Wasserspeicher eingesetzt habe, musste ich noch den Wasserstandsanzeiger einbauen. Dazu gab es keine richtige Anleitung und ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich es richtig hatte. Der Aufbau ist etwas wackelig und ungünstig. Schöner wäre, es wäre schon zusammengebaut gewesen.


Das Pflanzsubstrat LECHUZA-PON kam als erste Schicht ganz unten in das Pflanzgefäß als Drainageschicht. Darüber füllte ich ein wenig Blumenerde, setzte meine Pflanze drauf und füllte sie mit Blumenerde auf.


Das Einpflanzen ging dann recht schnell und durch den Griff ließ sich alles recht mühelos und krümelfrei einsetzen.


Fazit:
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Topf schaut sehr edel aus und passt auch gut in unsere Wohnung.

Die ersten 2 Wochen habe ich die Pflanze wie gewohnt von oben gegossen und nun sollte ich sie das erste Mal über das Bewässerungssystem bis zur Hälfte befüllen. In den nächsten Wochen habe ich einen genauen Plan, wie ich die Pflanze gießen muss, damit sie von nun an immer über das System gegossen wird. Für mich etwas umständlich.

Alles in allem ein tolles Pflanzsystem, obwohl mir die lange Umstellung auf das neue Bewässerungssystem etwas zu umständlich ist.


Habt ihr einen grünen Daumen?


Es grüßt euch Anna

Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    ich teste zur Zeit die City Geländertöpfe von Emsa und bin absolut begeistert. Das Bewässerungssytem ist wirklich eine tolle erfindung, die eim viel arbeit abnimmt.
    LG und einen schönen Sonntag noch.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ein super Ergebnis! Echt echt super System. Wünsche dir eine schöne Woche! LG

    AntwortenLöschen
  3. Ist nur damit die Pflanze die Wurzeln anders entwickelt. Die "Mühe" wird sich lohnen. Danach ist es dann um so einfacher :) Ich liebe diese Marke. LG Desiree

    AntwortenLöschen
  4. Wow der sieht optisch noch besser aus als auf dem Flyer. Tolles System und da kann man dann fast nichts mehr falsch machen, wenn man keinen grünen Daumen hat ;-)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Nicht gerade günstig, aber schick. Bei meinen 20 Grünpflanzen würde das richtig ins Geld gehen. LG Romy

    AntwortenLöschen