Freitag, 17. Juli 2015

Rainbow Loom auch für unsere Kleinsten


Knüpfst du noch oder loomst du schon?
Loom Armbänder hat doch jeder schon einmal geloomt oder? Selbst viele Erwachsene und vorallem Kinder von Klein bis Groß kennen sich super aus mit den verschiedenen Armbändern und Techniken. Doch was gibt es da schönes für Unterwegs?



Wir haben bereits neulich das Starterset vom Original, Rainbow Loom getestet. Damals habe ich mit meinem Cousin Colin (6) zum ersten Mal geloomt und unser Bericht dazu ist HIER.

Neben den Loom-Sets gibt es auch Gummibänder und weiteres Zubehör direkt vom Original im Onlineshop zu erwerben.

Da es für die Kleinen oftmals etwas schwieriger ist, mit Haken und sonstigen Utensilien umzugehen weil die Fingerchen noch gar nicht groß genug und feinfühlig sind. Deshalb wurde das FingerLoom Partyset geboren.


Natürlich wollte ich wieder gemeinsam mit meinem Cousin Colin (6) das Partyset testen. Ok, er durfte es zunächst mit seinen Freunden beim Kindergeburtstag testen. Ich durfte später trotzdem mitloomen und ließ es mir von Colin erklären. Denn er war nach kurzer Zeit ein kleiner Profi geworden!


Das FingerLoom Partyset gibt es für 19,90 € und enthalten sind:


- 9 FingerLooms
- Anhänger-Clips
- 1200 Gummibänder
- 50 C-Clips


Colin nahm sich ein gelbes Fingerloom und begann nach einfacher Anleitung mit loomen. Die bunten Gummibänder gefallen ihm sehr gut und er mixt meistens wild durcheinander, weil er sich gar nicht für eine Farbe entscheiden kann. Ein Teil der Gummibänder leuchtet sogar im Dunkeln!


Recht schnell hat er einen Anfang gefunden und schon einen Teil geloomt. Allerdings haben wir es uns einfacher vorgestellt. Zwar braucht man keine Häkelnadel mehr aber ihm fiel es relativ schwer, immer wieder den richtigen Gummi am Fingerloom aufzugreifen. Bei unserer Variante nimmt man immer den untersten Gummi wieder nach oben. Es war für uns alle eine kleine verzwickte Aufgabe, den richtigen Gummi zu greifen. Selbst ich hatte da anfangs meine Probleme.



Fazit:
Das FingerLoom Partyset ist eine tolle Sache für unterwegs und soll gerade für die Kleinsten ab 5 Jahre geeignet sein. Mein 6-jähriger Cousin Colin hatte trotzdem einige Probleme, da es gar nicht so einfach war, den richtigen Gummi zu greifen. So verlor er auch relativ schnell die Lust daran und hatte nicht so großen Spaß daran. Hier gefiel uns doch das Starter-Set mit der Häkelnadel besser, welches wir in unserem ersten Bericht (siehe oben) getestet haben.


Loomt ihr auch fleißig mit den Kiddies?


Es grüßt euch Anna

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Heike!
      Ja die Idee ist echt klasse, nur mein Cousin nutzt lieber das für Größere, da kommt er irgendwie besser mit klar.
      LG Anna

      Löschen