Freitag, 22. April 2016

Gutfried - ein Herz für Vegetarier


Und wieder einmal möchten wir euch aus der veganen Reihe Produkte vorstellen. Diesmal, Gutfried Veggie.


Wurstprodukte ohne Fleisch sind immer noch absolut im Kommen. Überall und jeder - so hat man das Gefühl - produziert mittlerweile Veganeprodukte. Oftmals konnten diese aber leider noch nicht wirklich überzeugen. Deshalb testen wir kräftig weiter und haben diesmal die Produkte von Gutfried

Deutschlands beliebsteste Geflügelwurstmarke bietet seit längerem verschiedene fleischfreie Produkte an. Darunter Klassiker wie Mortadella oder die würzige Fleischwurst. Mit abgeändertem Logo bestechen die Sorten mit individuellem Design.

Die Produktvielfalt ist sehr groß, vom ganzen Stück bis hin zu Grillprodukten ist alles vertreten. Die Produkte erhält man im Lebensmittelladen.


Buffet Veggie-Schinkenwurst


Caro:

Die Verpackung von Gutfried empfinde ich schon als sehr ansprechend. Wenn man das Veggie überliest findet man nicht sofort einen unterschied, da das Produkt wirklich sehr nach normaler Wurst aussieht.

Die Schinkenwurst riecht aber deutlich weniger intensiv als normale Schinkenwurst. Sie ist aber nicht glitschig oder unangenehm. Auf mein Brötchen gepackt erkennt man keinen Unterschied.

Den Geschmackstest besteht die Veggie-Schinkenwurst von Gutfried allemal! Sie schmeckt würzig und nicht faserig. Sehr lecker!



Buffet Veggie-Mortadella


Doreen:

Bei uns zu Hause ernährt man sich noch ausgeglichen und abwechslungsreich. Es gibt Fleisch, Gemüse und alles was das Herz begehrt. Der vegetarische Trend geht an uns bisher vorbei.

Dennoch waren wir neugierig und probierten die Veggie-Mortadella. Optisch sieht sie genauso aus, aber geschmacklich hat sie leider nicht überzeugt. Es schmeckt würzig und auch gut, aber die Konsistenz ist etwas gummiartig und wir bevorzugen die Mortadella vom Metzger.

Generell bin ich der Meinung, dass man dieses Produkt nicht genauso benennen sollte. Man sucht schnell einen Vergleich zur Fleischvariante. Es ist aber nun mal kein Fleisch.

Es ist eine Alternative für vegetarische Ernährung. Als vegetarischen Aufschnitt finde ich es eine gute Abwechslung und auch ein tolles Produkt, aber die Bezeichnung finde ich nicht gut.



  Veggie-Fleischwurst


Lisa:
Wie die meisten von euch wissen, esse ich ungern Fleisch. Aber nicht weil es mir nicht schmeckt, sondern wegen dem Geschmack. Deshalb bin ich immer umso gespannter, ob Veggieprodukte ähnlich wie Fleisch schmecken.

Ich habe die Fleischwurst angebraten mit Zwiebeln und meine Tomatensauce dazu gemacht. Dazu gab es passend zu Ostern Hasennudeln.

Man schmeckt zwar schon den Unterschied zur normalen Wurst, aber ich finde die Fleischwurst dennoch lecker. Man muss sie allerdings kräftig würzen, da sie sonst sehr Pfad schmeckt.



Veggie-Zwerge


Anna:
Da bei uns die große Grillsaison noch nichts ausgebrochen ist, habe ich ein bisschen improvisiert und ein passendes Rezept gefunden. Eine Tomatensauce mit Fenchel und den Veggie Zwergen! Dafür habe ich die Würstchen geschnitten und in der Pfanne angebraten. Dazu Nudeln und wir hatten ein tolles Abendessen.

Insgesamt haben die Bratwürstchen mit der Tomatensauce sehr lecker geschmeckt aber pur wären sie mir etwas zu fad gewesen. Die Konsistenz war eher leicht nach Gummi, was mir nicht so gefiel. Für Vegetarier aber sicher eine gute Alternative.

Unser Fazit zu Gutfried Veggie 

Die Produkte von Gutfried konnten uns leider noch nicht ganz überzeugen. Wie sooft versucht man Fleischfreiealternativen zu finden, leider gelingt das eher mäßig.

Die Produkte sehen optisch ansprechend aus und sind auch mal eine gute Alternative zu Fleisch, enthalten aber im Gegenzug sehr viel Salz und Fett und ob das nun gesünder ist als richtig gute Wurst, mag ich zu bezweifeln.

Die Produkte von Gutfried sind außerdem nicht Vegan, da sie Ei enthalten. Ganz im Allgemeinen denke ich sowieso, das es eher der Versuch ist, den Menschen ein gutes Gewissen zu geben. >Vegetariere oder Veganer wissen doch eigentlich eh nicht, wie richtige Wurst schmeckt oder?<
Es ist also wie so oft, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.


Was haltet ihr von den fleischfreien Varianten? 


 Liebe Grüße Carolin

Die Produkte wurden uns kosten-und bedingungslos zur Verfugung gestellt.

Kommentare:

  1. Huhu,

    sagen wir es mal so....Vegan....ist zur Zeit "in" und deshalb springen auch viele Hersteller darauf und stellen plötzlich vegane Produkte her.

    Es geht um den Gewinn und ich möchte nicht wissen, was da nun für andere, vielleicht auch bedenkliche Zusatzstoffe drin sind.

    O.K. es macht möglicherweise ein gutes Gewissen, aber ich glaube...das bekommt man ohnehin nur wenn man auch fleischfreie Produkte weglässt und sich wirklich nur von Obst und Gemüse ernährt ...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde fleischfreie Produkte generell interessant, da ich mit einigen Vegetariern zusammenlebe :)
    Aber fleischfreien Aufschnitt benötigen wir nicht, da essen wir einfach Käse oder ähnliches. Allerdings finde ich fleischfreie Würstchen zum Braten ganz praktisch.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen