Dienstag, 12. April 2016

McDonalds in Torgau - Ich liebe es



Unsere heutige Blogvorstellung dreht sich wieder um ein Restaurant in unserem Heimatort Torgau! McDonalds? Nichts besonderes oder? Kennt man doch! 
Denkste!

mit diesem Logo wissen selbst die Kleinsten etwas anzufangen

Etwas ganz Besonderes war es in meiner - und ich denke auch in der Kindheit vieler - wenn Mama und Papa nach einer langen Autofahrt ein McDonalds Restaurant angefahren haben. "Damals" ein "Damals" was noch nicht lange her ist und einem doch so lange vorkommt.

"Damals" hat es keinen interessiert ob es bei McDonalds Obst gab oder ob die Pommes in glücklichem Bioöl brutzelten. "Damals" war McDonalds einfach unheimlich cool, lecker und unser Highlight. Aber irgendwann ist man groß geworden und denkt sich eher, oh nein böse Burger und schlechte Pommes. 

Und sowieso da, bei diesem McDonalds ist doch eh alles schmuddelig und wer weiß aus was der Käse ist. Hat ja Jamie Oliver auch schon gesagt. 

Und da man so gern Meinungen übernimmt, haben wir das auch irgendwann getan und fortan war McDonalds doof.


Umso gespannter waren wir, als wir die Einladung erhielten, McDonalds in unserem Heimatort Torgau mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir wussten doch eigentlich schon alles.

Gespickt mit allerlei Vorurteilen haben wir uns samt Tessa in die Höhle des Löwen begeben.
 


Dort angekommen erwartete uns neben einem liebevoll gedeckten Kindertisch mit Servietten, Luftballons und Tellern eine unglaublich sympatische Leiterin. Frau Baumann-Adam ist die Geschäftführerin der McDonalds Filiale in Torgau.

Nach kurzer Vorstellungsrunde zeigte sie uns nun McDonalds. Und damit meine ich wirklich alles von McDonalds. Leider darf man hinter der Theke keine Fotos machen aber ihr könnt uns glauben, wer gedacht hätte hier ist es dreckig, schmuddelig oder ähnliches der irrt.



Hygiene wird hier ganz oben angesetzt. Frau Baumann-Adam erklärte uns trotz größtem Streß jede Station und zeigte uns das Kassensystem, die Verarbeitung, den Drive-Inn, selbst vor den Kühlhäusern machten wir nicht halt. 
Hier gibt und gab es nichts zu verstecken. Wir waren allesamt sprachlos, wieviel logistischer Aufwand doch hinter dem allem steht. 

Frau Baumann-Adam gab uns eine sehr ausführliche Vorstellung die auch mit ihrer eigenen Meinung und Erfahrung unterlegt wurde. Man spürte deutlich, das hier ist nicht nur irgendein Job für sie. 
Interessant auch, Frau Baumann-Adam isst selbst noch jeden Mittag bei McDonalds.

Und unsere Vorurteile schwanden Stück für Stück dahin. 

Auch den Mitarbeitern hinter der Theke muss man seinen Respekt aussprechen. So einfach ist das ganze dann doch nicht. Mal soeben einen Burger zusammenschmeißen. Wenn der Laden voll ist und alle in kürzester Zeit essen wollen, kann es schon mal hektisch werden. Da die Übersicht zu behalten ist nicht einfach. 

Alles ist ganz streng genormt, kein Blatt zuviel oder zu wenig. Damit auch niemand behauptet, er hätte weniger Pommes als die anderen bekommen.



Nach unserem Rundgang waren wir alles sehr hungrig und haben uns dann durch naja sagen wir mal fast das ganze Sortiment gefuttert. 

Auch hier nahm sich Frau Baumann-Adam die Zeit, unsere Fragen ausführlich zu beantworten. Und wiedermal hatte man das Gefühl, sich von blöden Vorturteilen leiten zu lassen.



Aber nun: Schmecken lassen!








Lisa:

Ich habe mich für einen Latte Macchiato entschieden, da ich den Kaffe aus der Kaffemaschine unbedingt probieren wollte. Beim Rundgang vorher haben wir uns angeschaut wie der Kaffe frisch gemahlen wird in der Maschine. Echt lecker und nicht billig.

Des Weiteren gab es bei mir ein Aktionsprodukt aus der Serie Hüttengaudi die Käsegipfel. Ich liebe Käse und habe mich besonders darauf gefreut. Der Käse war schön weich im Gegensatz zur knackigen Kruste. Eine gelungene Abwechslung. Dazu gab es eine leckere Cranberrysauce. Leider waren die 4 Stücke schnell alle. Ich bin von der Qualität der Speisen wirklich überzeugt.

Es gibt eine große Auswahl und man könnte auch jeden Tag bei Mc Donalds essen. Wenn man es mal etwas gesunder bevorzugt kann man auch getrost zum Salat greifen.
Die Produkte sind frisch und das schmeckt man auch.

















 Unser Fazit zu McDonalds in Torgau

Wiedereinmal wurden wir sehr positiv überrascht. McDonalds ist nun mal ein Fast-Foodrestaurant in dem es vielerlei Burger und Pommes gibt ja, aber ist das automatisch schlimm? 
Ganz ehrlich, ich möchte meinem Kind beim Kauf einer Junior Tüte keine Apfelringe und Fruchtquetschis kaufen. 
Wenn man zu McDonalds geht, dann darf es auch mal eine Portion Pommes sein. Davon allein ist noch keiner dick geworden.

Man sollte wirklich öfters die Gelegenheit nutzen und die leckeren Sachen ausprobieren. Für Jung bis Alt ein absolutes Erlebnis. Die Produkte sind alle frisch und aus Deutschland. Ein Lebensmittelskandal liegt nun mal auch nicht im Interesse aller Beteiligten.

Und wer denkt, mit dem neumodischen und englischen Begriffen kommt er nicht zurecht, auch dem hilft Frau Baumann-Adam sehr gern. 

Mit ihrer herzlichen, offenen und ehrlichen Art sind wir sicher, das dass nicht nur leere Worte waren!


Übrigens
Eine persönliche Führung durch McDonalds kann Jeder buchen. Einfach vorher anmelden und mal hinter die Kulissen schauen. 
Es grüßen ziemlich vollgefuttert, Anna, Lisa, Caro, Doreen und Tessa!






Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Das ist doch wirklich mal interessant zu hören!
    Ich finde auch, dass es nicht schlimm ist, wenn man dort hin und wieder mal etwas isst. Man darf es eben nicht übertreiben, aber das ist ja eigentlich bei allem so! :-)

    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Mmh lecker! Ich war schon lange nicht mehr bei McDonalds und bei deinem Bericht bekomme ich gerade Lust auf Burger und Pommes ;-) LG

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, sich so alles zeigen zu lassen :) Das nenn ich mal gelungen. Einmal im Monat oder aller 2 Monate gibts bei uns auch mal McDonalds, aber immer nur für daheim ;)

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht euch regelrecht an, wie gut es euch dort gefallen hat. Ihr strahlt ja alle so doll :) Eigentlich müsste man das viel öfter machen. Nehme ich mir jetzt auch vor.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wir essen auch ab und an Mc Donalds. Was auch echt in Ordnung ist. Aber ich muss sagen der Services in torgau lässt zu wünschen übrig. Das ist das einzige, mit soviel Fehlern. Einmal hatte ich ein Chickenburger. Was bekam ich ein Veggiburger! Hab da angerufen und die wussten sogar das sie falsch ausgegeben haben. ABER sie nehmen den Namen auf und geben dir dann das Fehlende oder falsche später.

    AntwortenLöschen