Freitag, 8. April 2016

Mit dem Springseil von Massea fit in den Frühling


Sport nimmt bei uns 4 Mädels einen hohen Stellenwert ein. Wöchentlich treffen wir uns zum Tanztraining und kommen dabei ordentlich ins Schwitzen. Für unsere Ausdauer gehen wir gern weiter und probieren immer wieder neue Fitnessübungen aus. Der Gang ins Fitnessstudio oder zum Sportkurs ist dabei oft Überwindung sowie Zeit-und Geldfaktor. Doch ganz einfach fit zuhause werden? Haben wir probiert!



Massea wirbt für ein besseres Leben mit Sport und Wellness. Klingt einfach? Doch was steht dahinter?

Die optimalen Lösungen für einen straffen Body verspricht Massea durch das Lösen von Verspannungen. Dadurch steigt die Lebensqualität, das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in uns selbst führt zu mehr Energie und Freude,

Seit 2015 steht Massea für Sport-und Wellnessprodukte, mit dem Ziel, Menschen ein besseres Gefühl für Körper und Geist zu geben.

Im Angebot stehen 3 Produkte:

- Das Springseil von Massea
- Der SpeedSkipper von Massea (Profispringseil)
- Die Anti Cellulite Massagebürste von Massea


Und heute möchte ich euch das Springseil vorstellen:


Das Seil ist ein echt Lederseil und Holzgriffen mit Kugellagern und herausnehmbaren Gewichten.

Es ist 285cm lang und durch mitgeliefertes Werkzeug und Hülse anpassbar.


Das Springseil gilt als Sporttraining zur Steigerung der Ausdauer und zur Straffung des Körpers. Man kann es als eigenständige Sportart verwenden oder auch zum Aufwärmen


Das Springseil von Massea kann man bei Amazon zu einem Preis von 39,90 € kaufen.


Meine Erfahrungen mit Massea:

Schon seit langem wollte ich unbedingt Seilspringen. Ich gebe zu, ich habe es zuletzt in der Schule gemacht, fand es damals aber richtig gut und machte damit auch eine gute Figur ;)

Das Springseil wurde in einem wiederverschließbaren Beutel geliefert und ich musste es zunächst auf meine Körpergröße kürzen. Laut Massea soll das Seil nicht höher als die Achseln sein, wenn man mit einem Bein auf dem Seil steht und die Griffe vor die Brust zieht.

Die Anleitung zum Kürzen war für mich doch etwas heikel. Man sollte das Seil aus der Hülse nehmen und dort kürzen. Nur war die Hülse ja nicht IM Seil und überhaupt, an welcher Stelle sollte ich kürzen? Mhh...Nach kurzer Rücksprache wurde uns dann nett erklärt, wir sollten das Seil am besten 10-15cm vom Griff kürzen, die Hülse aufstecken und fertig. Gesagt, getan. Das Seil ist gekürzt und hält.

Nur wie trainiere ich jetzt mit dem Springseil? Bei Massea findet man die 10 besten Techniken HIER und dann habe ich mir den Trainingsplan vorgenommen, welcher für Anfänger geeignet ist. Dieser verspricht 8 Minuten Training, das 2-3x die Woche und man wird schnell fit. Auf gehts! Mein erstes Training und ich dachte ich bin nicht untrainiert. Denkste. Bereits nach den ersten 2 Minuten war ich fix und fertig, habe ich mich doch direkt verausgabt und zu schnell angefangen. Das erste Training war vorbei und ich habe noch nie so hart in so kurzer Zeit trainiert!

Der Muskelkater ließ nicht lange auf sich warten und ich musste fast eine Woche pausieren, weil meine Waden sooo Muskelkater hatten. Wahnsinn. Beim 2. Training klappte es besser und ich habe mir meine Kräfte besser eingeteilt. Nun habe ich schon oft trainiert und fühle mich nach dem Training ausgepowert aber dennoch glücklich. Es ist ein wahnsinns Workout und hat mir zu mehr Kondition verholfen.

Das Springseil an sich hat eine super Qualität. Es ist hochwertig verarbeitet und die Holzgriffe sehr griffig. Durch die Kugellager kann sich das Seil nicht verheddern und das Leder gibt einen die nötige Balance und fliegt nicht herum.

Ich bin durchweg begeistert und kann nun von zuhause aus Ausdauertraining machen und mich fit halten. So einfach und so effektiv!


Habt ihr auch ein Springseil oder seit ihr das letzte Mal im Sportunterricht Seil gesprungen? :-)


Es grüßt euch fit für den Frühling Anna

Das Produkt wurde mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich habe kein eigenes Springseil, aber ich kann mich noch sehr gut an meine Kindheit erinnern, wo ich ständig mit einem Springseil unterwegs war.

    Viele liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende.
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra!
      Oh ja ich auch, hab es damals supergern gemacht und heute natürlich auch, nur das es irgendwie anstrengender ist :)
      Dir auch ein wunderbares Wochenende!
      LG Anna

      Löschen
  2. Das Seil sieht sehr edel aus. Aber für mich wäre das nichts. Springseil-Hüpfen habe ich vielleicht zuletzt als Kind gemacht. LG und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ist schon ein cooles Teil. Aber ich habe ein ganz normales und einfach in Benutzung!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Eine kleine Sache mit so großem Effekt. Ich bin auch als Kind zum letzten Mal Springseil gesprungen. Ob ich das überhaupt noch hinbekommen würde? Aber es wäre lustig, es einmal auszuprobieren. Aber ehe ich mir so ein schickes Springseil kaufen würde, müsste ich es vorher erst einmal testen (keine Ahnung, wie ich mich dabei anstelle :)

    Liebe Grüße und halt dich weiter damit gut in Form

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das Springseil sieht ja chic aus. Ich bin zwar keine Sportskanone, aber im Sommer springe ich im Garten schon mal gerne Springseil :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese Webseite. Ich habe die Seite schon sehr oft besucht.
    Ich habe diese Webseite im Internet entdeckt. Ich habe dort gute Informationen erhalten. Danke vielmals. Bitte halten sie mich auf dem Laufenden.
    springseil kampfsport

    AntwortenLöschen