Mittwoch, 10. August 2016

Noa Frischkäse zum Dipen, Snacken und Genießen

Ja es ist wieder Sommer. Die Sonne scheint, es bleibt länger hell draußen, die Vögel singen und alle haben gute Laune. Man trifft sich abends zum Grillen, sitzt draußen und hat Spaß. Und was braucht man zu einem perfekten Grillabend? Nicht nur Fleisch, Brot und Salat, sondern auch einen tollen Dip. 



Noa 

ist eine Marke, die pflanzlichen Frischkäse mit einem abwechslungsreichen Geschmackserlebnis herstellt. Dabei werden keine tierischen Produkte nachgebaut, sondern nur eigenständige Pflanzenprodukte wie Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, Gewürze und Kräuter verwendet. Somit sind die Produkte von Noa ohne Gentechnik, vegan und glutenfrei. Außerdem wird auch auf Aromen und Konservierungsstoffen verzichtet. Die Noa GmbH& Co.KG ist ein eigenständiges 
Tochterunternehmen der Firma Karwendel Werke Huber GmbH&Co.KG mit Sitz in Buchloe. Dort wurde eine eigene Produktionsstätte errichtet, in der alles selbst gemacht wird von der Rohstoffannahme bis zur Verpackung. 

Doch wo ist der Noa Frischkäse erhältlich?

Noa Frischkäse ist seit 1.6.2016 im Handel erhältlich und im Kühlregal zu finden. Man bekommt ihn im 175g Becher zu ca. 1,99€. Noa ist auch geeignet für bewusste Genießer, immer mehr Menschen wollen sich bewusst ernähren und nicht immer nur Fleisch oder Wurst essen. 

Auf der Internetseite findet ihr allerhand Rezeptideen, was man schönes aus dem Frischkäse zaubern kann oder ihr seid einfach selbst kreativ.

Die Sorten:

1. Noa Bohne-Paprika 

Anna sagt:
Der vegane Brotaufstrich kommt ganz ohne Gentechnik aus und ist in der Sorte Bohne-Paprika ideal zum dippen geeignet. Ich reichte Möhrensticks dazu und bin vom Geschmack ganz begeistert. Der Brotaufstrich ist von der Konsistenz eher flockig, was aber nicht störend ist. Ich schmecke die Kindneybohnen gut heraus, welcher mit Paprika und Tomate abgerundet ein idealen Brotaufstrich ergibt, den ich so noch nicht kannte. Der Brotaufstrich Bohne-Paprika hinterlässt eine leichte Schärfe, die Lust auf mehr macht.


Caro sagt:
Der Brotaufstrich von Noa mit der ungewöhnlichen Geschmacksrichtung Bohne Paprika war mir bisher komplett unbekannt. Die hübsche Verpackung spricht mich aber gleich an. Zu meiner mit Hackfleisch gefüllten Zuccini habe ich den kompletten Aufstrich als Geschmacksträger mit in die Pfanne gegeben. Er ist von der Konsistenz eher wie Pesto. Pur schmeckt man die deutliche Schärfe von Paprika und Bohnen. Unser Gericht wurde so ganz einfach und gesund aufgepeppt. Anders als bekannte Aufstriche ist hier neben der ausgefallen Geschmacksrichtung auch die Inhaltsstoffe top.

2. Noa Linse-Curry 


Ich bin ja ein totaler Curryfan und war umso gespannter auf den Brotaufstrich. Bei uns gab es ihn ganz klassisch auf selbstgebackenem Brot. Die Konsistenz ist etwas krümelig, aber dennoch lässt er sich gut verstreichen. Die beiden Geschmackskomponenten kommen gut zur Geltung. Für mich könnte es allerdings noch mehr Curry sein. Eine außergewöhnliche Sorte, die man nicht alle Tage auf der Schnitte hat.

3. Noa Hummus-Kräuter


Hummus kannte ich zuvor noch gar nicht. Ich fand immer, dass sich das ekelig anhört und das nichts zum Essem ist. Skeptisch habe ich in meine Scheibe Brot gebissen. Und war angenehm überrascht vom Geschmack. Es ist schön cremig und schmeckt toll und frisch nach Kräutern. Zum Dippen und auf meinen Brot als Butterersatz genau das Richtige. 

Doreen sagt:
Hummus dachte ich nicht, dass es zum Essen da ist, aber ich war neugierig und probierte und tatsächlich war ich sehr positiv angetan. Die Kräuter dominieren und es schmeckt fluffig, würzig und ist sehr cremig. Es hat die perfekte Konsistenz um es sowohl auf´s Brot zu schmieren als auch mit Gemüsesticks zu dippen. Und ob die Kichererbsen tatsächlich für gut Laune sorgen, kann ich nicht genau sagen, aber lustig ist es auf jeden Fall. :-)

4. Noa Hummus- Natur 


Anna sagt:
Bei uns gab es Baguette Sticks mit verschiedenen Aufstrichen zum Abendessen. So habe ich auch den Hummus von Noa pur auf mein Baguette gestrichen und genossen. Ich bin sowieso Hummusfan und finde siese Sorte hier sehr angenehm. Der Hummus ist kräftig im Geschmack und schmeckt eher herzhaft. Die Konsistenz ist ideal, da er nicht zu flüssig ist und somit auch perfekt gedippt werden kann.

Doreen´s Meinung:
Die Kombi aus Kichererbsen, Sesam und den anderen leckeren Zutaten ist wirklich mal ein besonderer Frischkäse. Da ich momentan dabei bin mich mehr und mehr glutenfrei zu ernähren, habe ich in Noa einen tollen Frischkäse gefunden, den ich gern auf einer Scheibe Brot esse. Die Konsistenz ist schön cremig und man schmeckt den Sesam sehr gut raus. Ich liebe Sesam und es schmeckt wirklich außergewöhnlich gut. Die Farbe ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich denke man ist optisch sowieso zu sehr verwöhnt. Ich würde Noa definitiv kaufen und weiter empfehlen.

Fazit:
Wer Noa noch nicht kennt, hat etwas verpasst. Toller Frischkäse gesund und lecker und in verschiedenen Sorten für 1,99€ erhältlich. Man kann daraus leckere Gerichte zaubern oder ihn einfach aufs Brot schmieren, er schmeckt immer köstlich.

Welche Sorte findet ihr am besten?

Schlemmende Grüße eure Lisa 

Diese Produkte wurden uns kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Das sind ja interessante Brotaufstriche. Hummus mache ich normalerweise immer selbst. Aber da wird die Menge immer so groß - es sei denn, wir haben Besucht - dass ich sie allein nur schwer schaffe. Da wären diese kleinen Döschen gerade richtig.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte auch probieren. Für mich war der Geschmack aber am Anfang gewöhnungsbedürftig. Hummus ist auch nicht so meins. LG

    AntwortenLöschen
  3. Wir durften auch probieren. Die Sorte Bohne-Paprika schmeckte ganz lecker. Hatte was von Bolognesensauce oder irre ich ich da?
    Hummus natur und Kräuter war eher nicht so unser Fall. Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    also ich mag am liebsten Hummus, aber pur natur.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen