Donnerstag, 11. August 2016

Zenyo Yoga-Matte - mein Ruhepol im Alltag


Namasté!
Zeit für dich und deinen Körper. Nur wann nimmt man sich die Zeit? Viel zu wenig setzt man sich hin, genießt die Natur und lässt die Seele baumeln. Um runter zu kommen hilft mir Yoga sehr gut. Es ist ein tolles Mittel, um in Ruhe den Alltag ausklingen zu lassen und dabei ein besseres Körperbewusstsein zu erlernen.



Zenyo steht für eine internationale Fitnessmarke, welche sich um das Wohlfühlen von Körper und Geist befasst. Dahinter steht ein Team, welches sich persönlich um dich kümmert und hinter dem Wort Service noch "echte Menschen" stehen. Das Team versucht täglich, tolle Produkte zu verwirklichen und stehen zu 100% hinter diesen.
Philosophie dabei ist, dem Kunden Lebensfreude, Gelassenheit und Leichtigkeit zu vermitteln. Sei es eben mit Produkten, die das Zenyo-Team selbst entwickelt und überzeugt hat.
Übrigens, Zenyo hat seine Zentrale im Ruhrgebiet.

Bei Zenyo werden 3 bislang 3 Produkte über Amazon vertrieben:

- Premium-Trinkflasche für Frucht-und Gemüseschorlen
- Yoga-Handtuch
- und die Yogamatte.

Letztere möchte ich euch heute näher vorstellen.


Foam Pro Yogamatte


Die Zenyo Yoga-Matte hat folgende Eigenschaften:

- 183cm lang
- Auflageseite ist rutschfest
- das PVC Material ist SGS und DTNW 2015 geprüft & zertifiziert
- schadstofffrei und ohne chlorierte Phenole/PCP sowie Weichmacher /Phalate
- Amazon-Preis: 39,90 €


- praktischer Tragegurt
- auch für Pilates und Gymnastik geeignet


- extra dick: 7mm
- der Memory Foam ist gelenkschonend und hat eine Waffelstruktur


Meine Erfahrungen:

Die Zenyo Yoga-Matte ist ein echter Allrounder. Zunächst gefällt mir der Tragegurt sehr gut. Das macht sie praktisch, denn gerade wenn ich zum wöchentlichen Yogakurs gehe, kann ich nun meine eigene Yoga-Matte mitnehmen und diese auch wieder schnell und unkompliziert verpacken.
Den Unterschied zu herkömmlichen Matten merkt man sofort. Die Zenyo Yoga-Matte ist sehr dick und dennoch beweglich und rollt sich nicht auf. Sie ist so weich, das man einen Fußabdruck hinterlässt und trotzdem sicheren Stand hat. Außerdem ist sie rutschfest und die Länge von 183cm ideal. Im Yogakurs war mir meine Matte immer zu kurz, das gehört nun der Vergangenheit an.
Außerdem ist die Yoga-Matte sehr robust, weshalb sie sicherlich eine lange Lebensdauer bei mir haben wird.


Fazit:

Die Yoga-Matte von Zenyo ist absolut bequem, lässt mich bei Yoga abschalten und auch bei anderen Fitnessübungen Zuhause leistet sie gute Dienste. Das Material ist unglaublich weich und robust, rutschfest und praktisch zu verstauen.
Von mir gibt es volle Punktzahl für eine Yoga-Matte, die ihren Preis für mich absolut wert ist.


Was macht ihr, um den stressigen Alltag zu entfliehen?


Es grüßt euch enspannt, Anna

Das Produkt wurde uns kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Wow, was hast du denn für einen wahnsinns Garten? Da kann man aber wirklich entspannen, auch ohne Yoga-Matte :)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte!
      Der Garten gehört meinen Eltern und ist riiiesig! Wir haben selbst noch keinen, da wir unser Häusel erst gebaut haben und rundherum noch Kahlschlag ist :-)
      LG Anna

      Löschen
  2. Ich habe bisher noch nie Yoga gemacht. Wäre auch nichts für mich. Aber die Mitte sieht schick aus. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mia!
      Du solltest es von vornherein nicht ausschlagen, es ist ein ganz toller Sport. Die Matte ist superbequem.
      LG Anna

      Löschen
  3. Die Matte wäre was für meine Tochter. Sie macht gerne Yoga.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ja wer regelmäßig Yoga oder andere Gymnastik macht, erkennt den Unterschied sofort!
      LG Anna

      Löschen
  4. Hallo Anna,
    ich habe den Artikel genossen! Soviel Platz für die Yoga-Stunden! Ich liebe Sport :-)

    Viele GRüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alex!
      Danke, ich liebe auch Sport und bin fast jeden Tag in Bewegung!
      LG Anna

      Löschen
  5. Ich habe Yoga noch nie wirklich versucht, sieht aber anstrengend aus. Egal welcher Sport, das Equipment muss passen
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja!
      Als anstrengend würde ich es gar nicht unbedingt bezeichnen. Man tut was für Körper und Seele :)
      LG Anna

      Löschen
    2. Leider habe ich sehr stark verkürzte Sehnen, was manche "Stellungen" schon unmöglich macht, da kann ich mich aufwärmen was ich will, es geht einfach nicht. Trotzdem reizt es mich doch schon sehr

      Löschen
  6. Ich habe auch lange Zeit Yoga praktiziert. Jetzt mit den Kindern schaffe ich es leider nicht mehr.

    AntwortenLöschen