Freitag, 28. Oktober 2016

Kiweno - einfach und schnell getestet


Der erste Schritt in eine gesündere Zukunft?
Ich habe ihn getan, aber warum ich dafür viel Blut lassen musste,
wird im heutigen Blog erklärt!



Glutenintoleranz, Fructose- oder Laktoseunverträglichkeit, Histaminintoleranz ... es gibt heutzutage kaum noch Menschen die eine dieser genannten Unverträglichkeiten nicht haben - oder zumindest denken sie haben es. Doch ist dies alles nur eine Modeerscheinung?

Wer wirklich mit einer dieser Unverträglichkeiten leben muss, hat es meistens bis zur Entdeckung nicht einfach. Ich habe oft Bauchschmerzen nach dem Essen, fühle mich Müde und Schwach, kann mir aber nicht erklären warum! 
Der Weg zum Arzt - die Diagnose - Streß. Klar. Oder Sie haben eine Unverträglichkeit. Essen Sie einfach mal weniger dies oder das. Ende der Geschichte. Wirklich ernst genommen fühlt man sich da nicht.

Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einem Lebensmittelunverträglichkeitstest gemacht, den ich selber durchführen kann. Gesucht - Gefunden.

Dort erhält man ein sicheres und schnelles Test-Kit für zuhause. Mit einer einfachen und sicheren Durchführung hat man ruckzuck sein Ergebnis. Ein standardisiertes Testverfahren im zertifizierten Labor liefert zuverlässige Testergebnisse die man dann online aufbereitet bekommt.
Kiweno bedeutet sinngemäß Lebensenergie. Und genau diese, kann Kiweno mithilfe des Testverfahrens zurück geben. Das sympathische Team von Kiweno entstand aus der eigenen Betroffenheit von Mitbegründerin Bianca Gfrei. Mittlerweile bereichern erfahrene Experten aus Medizin, Marketin und IT das junge, kreative Team mit Standorten in Wien, Innsbruck und München. 


Im Online-Shop kann man zwischen verschiedenen Selbsttest wie Tests zur Feststellung von Histaminintoleranz, Laktoseintoleranz oder einem umfangreichem Nahrungsunverträglichkeitentest wählen.

Da ich noch nicht wusste, was mir fehlt entschied ich mich für den:

nutreos Der Test für Nahrungs­mittel­unver­träglich­keiten


Nutreos Selbsttest

Dieser Nahrungsmittel Selbsttest kostet 99,- € zzgl. Versand.

Mit diesem Test erhält man Hinweise auf die Verträglichkeit von spezifischen Eiweißbestandteilen von über 90 Nahrungsmitteln. Er dient als Präventionsmaßnahme für mehr Wohlbefinden.

Die Anleitung

In leicht verständlichen Schritten, wird Schritt-für-Schritt alles erklärt.
Zuerst einmal, auspacken!

das Testpaket
Das Paket enthält:
  1. Utensilien zur Entnahme der Blutprobe (unter anderem Pflaster, Desinfektionsblättchen, Röhrchen)
  2. Beschriftungszettel für Entnahmeröhrchen
  3. beschrifteten Versandzettel für die Blutprobe
Zuallererst werden die Hände gewaschen und der Finger unter warmes Wasser gehalten. Dies soll das Blut besser fließen lassen. Anschließend reinigt man den Finger mit dem Desinfektionsblättchen. Mein Freund hat mir bei der Durchführung dieses Testes geholfen, da Anleitung lesen und Durchführung beim 1. Mal besser zu zweit funktionieren.

Nach der Reinigung kann man sich bereits pieksen. Das tut auch kaum weh. Eben ein kleiner Einstich.

Blutentnahme


Bestenfalls fließt das Blut nun aus dem Fingern und man fängt es im Röhrchen auf. Leider "versiegte" mein rechter Zeigefinger sehr schnell. Also noch mal von vorn. Hände waschen - desinfizieren - pieksen. Mit links klappte es viel besser.

Deshalb ist es wirklich gut, das alles doppelt geliefert wird. Sonst wäre mein Test hiermit schon beendet gewesen.

Das kleine Röhrchen muss nun ganz gefüllt, gut verschloßen werden. Anschließend geht das Paket in den Versand.

Nachdem das Paket bei Kiweno eingegangen ist, erhält man eine SMS und nach weiteren Tagen das Ergebnis. Soweit der Plan.

Die SMS erhielt ich auch nur leider ließ das Ergebnis auf sich warten. Am 3. Tag erhielt ich einen Anruf von Kiweno in dem mir erklärt wurde, das mein Blut leider nicht zur Auswertung genommen werden kann. Das kann viele Ursachen haben. Die sehr freundliche Dame ging mit mir jeden Schritt durch und gab mir viele hilfreiche Tipps für die nächste Abnahme.
Kaum war die Woche vorbei befand sich in meinem Briefkasten der nächste Test und alles ging wieder auf Anfang. Wie mit dem Labor abgesprochen - welches unter sehr strengen Regeln kontrolliert- führte ich den Test nun am Montagmorgen durch damit er direkt zur Post gebracht werden kann.


Runde 2

Als alter Hase ging die Blutabnahme nun auch einiges schneller und es lief quasi im wahrsten Sinne flüssig. Sofort zur Post und ab das Ding. Die besagte Eingangs-SMS erhielt ich nun am Mittwoch.


Anmeldung
Nun musste ich mich auf My Kiweno nur noch anmelden und mitgelieferten Code zur richtigen Zuordnung eingeben. Das lief nicht nur sehr professionell sondern - meines Empfindens nach - auch sehr sicher ab. So kann wirklich keine falsche Zuordnung erfolgen.





Freundlich und irgendwie echt süß wurde ich nun begrüßt. Da fühlt man sich direkt wohl! Für die Bedienung des Portals muss man kein Computerprofi sein. Alles ist klar und verständlich aufgebaut. Selten habe ich so ein gutes Gefühl gehabt.

Gespannt wie ein Flitzebogen habe ich mir nun meine Resultate angeschaut:

Man erhält eine Übersicht mit 98 getesteten Lebensmitteln. Gegliedert in Verträglich, Gelegentlich und Meiden. In der Gesamtübersicht sind die getesteten Lebensmittel dank farblicher Unterscheidungen einfach auseinanderzuhalten.

Gelegentlich

 Und siehe da, ich vertrage kein Gluten. Das ist für mich jetzt fast keine Überraschung sondern eine Bestätigung meines persönlichen Empfindens. Oft habe ich über Bauchschmerzen nach Verzehr von Weißmehl geklagt. Nun ist es doch eine Erleichertung, wirklich zu wissen was man nicht verträgt.



Meiden

Ein weiterer und damit für mich überzeugender Indikator, das Kiweno den Test ehrlich und fachgerecht durchführt, ist die Tatsache das bei Haselnuss Meiden steht.

Dagegen bin ich nämlich wirklich Allergisch.

Nun bekommt man aber nicht nur die Information vor die Füße geworfen. Nein. Man erhält in der Einzelübersicht weiterführende Tipps für Alternative Lebensmittel.

Einzelübersicht Weizen


Es hilft mir sehr weiter nun meine Ernährung dementsprechend anzupassen und umzustellen. Das geht natürlich sofort und ich finde es auch sehr gut das man bei Kiweno auch über diese Themen viele Informationen erhält. Nun liegt es an mir.

Mein Fazit

Lebensmittelunverträglichkeitstest mit Blutentnahme über das Internet? Ein Labor weit weg von mir? Wie soll das alles funktionieren? Ich gebe ehrlich zu, ich war mehr als kritisch und bis mein Ergebnis schwarz auf weiß vor mir lag auch ziemlich sicher, es funktioniert nicht.

Gott sei Dank wurde ich aber vom Gegenteil überzeugt. Bereits während der Blutentnahme spürte ich, das es sich hier nicht um ein anonymes dubioses Labor handelt sondern dahinter echte, ehrliche und engagierte Menschen stecken. Jederzeit wurden meine Fragen ob telefonisch oder per E-Mail beantwortet.

Zu jeder Zeit und jedem Schritt erhielt ich Informationen und konnte gut mitverfolgen in welchem Status sich mein Auftrag befindet. Die Homepage liefert nicht nur die Ergebnisse sondern umfangreiche und weiterführende Informationen und Tipps zur Ernährung.Der Preis ist daher für mir äußerst gerechtfertigt.

Es wird empfohlen diesen Test nach 6 Monaten noch einmal durchzuführen um zu sehen, ob die Ernährungsumstellung etwas gebracht hat. Ich werde dies mit Sicherheit tun.

Welche Lebensmittelunverträglichkeiten habt ihr?

Liebe Grüße Carolin

#PRSample

Kommentare:

  1. Wir haben ja gerade einen Eisen-Selbsttest getestet. Den Test fand ich sehr gut. Aber dein Test hört sich sehr professionell und gut an. Gerade Unverträglichkeiten und Allergien gibt es bei uns in der Familie ja viele.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ein Selbsttest ist bei Problemen mit der Haut und dem Magen natürlich am besten. So weiß man schnell und professionell woran es liegt!

      LG Caro

      Löschen