Mittwoch, 14. Dezember 2016

Hilcona Tortelloni bei der Freundin Testlounge ausprobiert


Ein Nudelgericht gibt es bei uns oft. Es geht schnell und man kann soviel variieren und ausprobieren. Dennoch benötige ich oft mehrere Pfannen und natürlich auch einen Kochtopf. Wie es auch anders geht, stelle ich euch heute vor!


Bei der Freundin Trendlounge bin ich eine von 500 Testern, die die neuen

Hilcona Pasta 

ausprobieren können.

Hilcona hat hier 3 Sorten kreiirt:

- Tortelloni Ricotta e Spinaci
- Tortelloni Carne
- Tortelloni 4 Formaggi


Das Besondere daran?

Ausgewählte Zutaten und Eier aus Freilandhaltung gehören dazu und natürlich wird auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet.

Und warum benötigt man nur noch eine Pfanne?


Die Pasta können dank des dünnen und bissfesten Teigs gedämpft werden. So kann man die Hilcona Pasta gemeinsam mit weiteren frischen Zutaten in nur einer Pfanne zubereiten und tolle Gerichte zaubern.


Wir haben uns von den Tortelloni von Hilcona überzeugen lassen:



Tortelloni Ricotta e Spinaci

Meine Meinung:

Die Tortelloni von Hilcona sind mit Pinienkernen und können mit einer halben Tasse Wasser direkt in der Pfanne gedämpft werden. Dazu habe ich Tomaten, Zwiebel gegeben und einige Minuten in der Pfanne ziehen lassen. Zum Schluss noch Feta drüber und fertig war mein schnelles Nudelgericht.
Der Geschmack war in Ordnung. Es hat mich leider nicht sonderlich überrascht. Teilweise fand ich es sogar etwas fad und habe den Spinat und die Pinienkerne nicht wirklich herausschmecken können.




Tortellini Carne

Lisa hat getestet:

Ich bin ein totaler Nudelfan und bei mir könnte es jeden Tag Nudeln geben. Tortelloni zählen natürlich auch dazu. Die Nudeln sind innerhalb von kürzester Zeit gar. Leider finde ich keine Zubereitungsanleitung auf der Verpackung. Dazu gab es bei uns Tomatensoße. Die Tortelloni haben uns geschmacklich total überzeugt. Sie schmecken sehr natürlich und das Fleisch ist kein bisschen künstlich. Es wird auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verzichtet und das schmeckt man auch.




Tortelloni 4 Formaggi

Doreen schreibt:

Die Firma Hilcona ist mir bisher völlig unbekannt gewesen. Tortelloni esse ich eher weniger, aber die Art der Zubereitung der Hilcona Tortellonis schien recht einfach und auch schnell und im stressigen Alltag einer Mama ist schnelles Essen immer gut. Bisher habe ich Tortellonis immer im Wasser gekocht und dann weiter verarbeitet. Die Tortellonis von Hilcona können laut Packungsbeschreibung auch direkt in der Pfanne zubereitet werden. Einfach Wasser Salz und etwas Öl in der Pfanne erhitzen, Tortellonis von Hilcona hinzugeben und 2 Minuten köcheln lassen. Abschließend können beliebige Zutaten hinzugegeben werden und fertig ist das Pfannengericht. Die Tortellonis haben eine Käsefüllung mit schwarzem Pfeffer und schmecken pur schon sehr gut. Ich habe mir noch eine Käsesoße gezaubert mit Schinkenwürfel und in 10 Minuten war mein Essen fertig. Mir gefällt auch, dass keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verwendet werden. Die Tortellonis von Hilcona sind insgesamt qualitativ klasse, geschmacklich super und schnell zubereitet.



Unser Fazit:

Die Tortellonis sind in der Zubereitung einfach spitze. Schnell gemacht sowohl in der Pfanne aber auch im Topf gekocht. Hier wünschen wir uns allerdings eine deutlichere Kennzeichnung der Zubereitungshinweise. Gerade die Zubereitung im Topf war nur kleingedruckt versteckt zu finden.

Geschmacklich konnten die Tortellonis überzeugen. Doreen und Lisa fanden sie richtig gut, für mich hätte jedoch noch mehr Kraft im Geschmack sein können.

Toll ist ebenfalls, das die Zutaten ausgewählt sind und auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet wird.

Mit Hilcona kann man definitiv schnelle kreative Gerichte zaubern!


Es grüßt euch Anna

Kommentare:

  1. Ohh Pasta könnte ich ja immer Essen.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich lecker aus, perfekt für die Woche, wenn man kaum Zeit hat zum Kochen. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Romy!
      Ja sie gehen unheimlich schnell und wenn man noch selber ein paar frische Zutaten mit in die Pfanne haut, schmeckts noch leckerer :)
      LG Anna

      Löschen