Sonntag, 26. März 2017

fischer DUOPOWER Dübel bei trnd im Test


Heute dreht sich alles um echtes Heimwerken! Egal ob privat im Haus und Garten oder beruflich als Handwerker - um Dübel kommt man nicht herum. Mit Akkuschrauber oder Bohrmaschine ist man nur halb gewappnet, was fehlt sind ordentliche Dübel, welche sich ideal in den Werkstoff einbringen. Das Besondere zeige ich euch nun im Beitrag!



Die DUOPOWER Dübel dürfen wir über das Testportal trnd.com als eine von 3.500 deutsche und 500 österreichische Testern probieren. Ich freute mich, das mein Freund Marcus unter den Testern ist, denn bei uns am Haus gibt es immer was zu tun.

Doch nun möchte ich ein paar Fakten zu den DUOPOWER Dübel von fischer loswerden!


Der fischer DUOPOWER kann sich durch intelligente, selbstaktivierende Funktionen dem Untergrund automatisch anpassen. Er hält hohe Lasten und durch die Mitdrehsicherung wird dafür gesorgt, das der Dübel sich bei der Montage nicht mitdreht.
Außerdem ermöglicht die Leichtlauföffnung einfaches Ansetzen der Schraube.

Den fischer DUOPOWER Dübel gibt es in 2 Versionen. Die lange Version hat noch mehr Biss in schwierigen Baustoffen.

Für unseren Produkttest erhielten wir den FIXtainer (UVP 21,99 €) und viele Proben für Freunde.


Das Montieren ist für folgende Baustoffe geeignet:

- Beton
- Vollziegel, Kalksandvollstein
- Hochlochziegel, Kalksandlochstein
- Porenbeton
- Gipsbauplatte, Gipskarton- und Gipsfaserplatten


Um sich den Baustoffen anzupassen, aktiviert es je nach Baustoff das richtige Prinzip. Entweder spreizen oder klappen.


Für unseren Produkttest hat mein Freund gemeinsam mit unserem Nachbar eine Unterbaukonstruktion für eine Trapezblechwand gebaut.


Dafür wurde durch die Holzlatte in die Porenbetonmauer Löcher gebohrt. Dann folgten die Dübel und zum Schluss wurden die Schrauben reingedreht.


Die Männer konnten dabei die Schraube gut anziehen, ohne dass sich der Dübel mitdrehte. Der fischer DUOPOWER hielt dabei bombenfest im Mauerwerk und nichts verzog sich.

Unser Kumpel Uwe zieht die Schraube an

Der Kritikpunkt liegt bei den Männern aber nicht im Dübel, sondern in der Schraube. Die mitgelieferten Senkkopfschrauben haben Kreuzschlitz und hier wäre Torx besser gewesen. Bei Kreuzschlitz gab es das Problem, das der Bit des Akkuschraubers öfters abrutschte.


Fazit:

Marcus und Kumpel Uwe haben für den fischer DUOPOWER so gut wie keine Nachteile finden können. Die Dübel halten sicher im Baustoff und haben sich wunderbar verschiedenen Untergründen angepasst. Lediglich die mitgelieferten Schrauben mit Kreuzschlitz sind in ihren Augen veraltet, wünschenswert wäre Torx zum Eindrehen.


Seid ihr auch Hobbyheimwerker oder überlasst ihr das lieber den Männern?


Es grüßt euch Anna mit den Handwerkern Marcus und Uwe

Kommentare:

  1. Huhu,

    sows überlasse ich gerne meinem Mann.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin!
      Ja bei uns ist das auch eher Männersache ;)
      LG Anna

      Löschen