Freitag, 13. Dezember 2013

Philips Performer Active Staubsauger

Da ist das Ding !!


So war meine erste Reaktion, als der Postbote mir meinen Philips Performer Active Staubsauger brachte, den ich und Doreen bei KONSUMGÖTTINEN 6 Wochen testen durften.


Er ist ein kleines Kraftpaket, das sich leistungsstark jedem Bodenbelag anpasst und kein Staubkrümel überleben lässt. Der Philips Performer Active FC8659/01 Staubsauger nimmt alles auf: Ob Tierhaare, Krümel, Staub oder Straßenschmutz, und zwar sowohl von Teppichböden, Parkettböden oder auch Steinfliesen. Die AirFlow Plus Technologie wurde von Philips entwickelt.

Der Philips Performer Active FC 8659/01 ist mit einer einzigartigen AirflowMax Technologie ausgestattet. Der 2100 W-Motor ist die Basis für die innovative Technik. Sie sorgt dafür, dass die Luftzirkulation deutlich stärker als normalerweise ist, was zur einer besonders starken Saugleistung.führt. Das innovative Staubbeutelkammerdesign mit einer 4 l Staubkammer erlaubt die vollständige Entfaltung des Staubbeutels und lässt die Luft auch bei vollem Staubsaugerbeutel ungehemmt zirkulieren. Das kleine Kraftpaket saugt also bis zur letzten Minute mit unverminderter Stärke!

Er kostet normalerweise 179,99 € UVP.



Aha. Das klingt ja erstmal sehr vielversprechend und da wir eh einen neuen Staubsauger brauchten, perfekter Test. Der Staubsauger kam, ich freute mich sehr und packte Ihn auch gleich aus. Nun musste er auch zum Einsatz kommen, also losgesaugt.
Fange ich mal mit dem positiven an, der Zusammenbau kein Problem und selbsterklärend. Die Kabellänge ist mit 9 Meter wirklich der Wahnsinn. Man kommt bei einer kleinen Wohnung überall hin, auch bei unsereren 100m² reicht es zweimal umzustöpseln. Die Einstellungen für verschiedene Böden sind praktisch und einfach einzustellen. Das Kabel lässt sich auch sehr schön wieder einziehen.
Leider wars das aber auch schon an positiven.

Ja was soll ich sagen?  Lass uns Freunde bleiben. Es liegt nicht an dir, es liegt an mir. Diese Aussage trifft es am ehesten. 
Der Staubsauger hat so eine enorme Saugkraft das er sehr schwer zu schieben ist und schon etwas Kraft verlangt. Die Saugleistung ist klasse aber irgendwie hat es einfach nicht gefunkt zwischen uns. Ich werde ihn zurückschicken.




Doreen's Meinung dazu: Der Staubsauger ist klasse...Mein Mann hat keine Ausrede mehr das ihm der Stab zu kurz ist und er Rückenschmerzen bekommt...also hat er nun ausgiebig testen dürfen. Der Staubsauger bzw. mein Mann, schafft die komplette Wohnung ohne die Steckdose wechseln zu müssen. Die Saugkraft hat bisher kein bisschen nachgelassen und er saugt nach wie vor alle Katzenhaare auf. Der Sauger also das Ding was man hinter sich herzieht ist vielleicht etwas groß und globig,aber das macht nichts. 
Ich behalte ihn, da er meine Erwartungen erfüllt hat und mich nicht im Stich gelassen hat.

Beim Staubsaugerkauf sollten viele Faktoren beachtet werden und auch ein bisschen Liebe!
Mit welchem Staubsauger saugt Ihr?

Eure gesaugte Caro

Kommentare:

  1. Hallo, wir hatten eine Dirt Devil- nie wieder! So eine Drecksschleuder mit dem rausmachen des Behälters und die Verarbeitung ist Müll- teile sind abgebrochen etc.. Jetzt hatten wir seit 3 Tagen den Siemens Staubsauger Q 8.0. mit 650 Watt. Leider war die Saugkraft nicht stark genug .Zwar war er super leise aber das war es auch schon. Heute soll der Bosch BSG81000 kommen, bin mal gespannt ( hatte ihn vorher schon ausprobiert bei einer Freundin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Drecksschleuder trifft es :D Man hab ich mich darüber schon aufgeregt

      Löschen
  2. Ich habe seit neustem einen Siemens, ich stelle ihn aber immer nur auf die Hälfte ein dann passt es, bin froh das die heutzutage alle mehr power haben dann kann man es hochstellen wenn der Beutel etwas voller ist :)

    AntwortenLöschen
  3. Einen Staubsauger, bei dem man etwas hinter sich her ziehen muss mag ich überhaupt nicht mehr. Ich hatte für einige Monate den Vorwerk von meiner Oma - super! Jetzt habe ich einen Hoover, auch mit dem komm ich super zurecht, ohne Beutel und ohne hinterher ziehen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Der Staubsauger sieht ja optisch sehr schick aus. Das lange Kabel hört sich praktisch an! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es auch wirklich. Leider aber fast das einzig positive an dem Staubsauger.

      Löschen
  5. Sehr guter Produkttest. Mit dem Performer Active habe ich keine Erfahrungen gemacht, finde aber objektiv betrachtet die Kabellänge schon mal positiv. Viele Modelle haben ja leider von Haus immer noch recht kurze Kabel und man darf dann selbst in kleinen Wohnungen ständig umstecken. Ich habe zu Hause ein beutelloses Modell von Philips mit 10 Meter Kabel und finde das Staubsaugen dadurch viel angenehmer als bei meinen früheren Staubsaugern. Abgesehen von dem schweren Schieben, wie war denn die Lautstärke bei dem Performer Active?

    AntwortenLöschen