Montag, 1. September 2014

Sagrotan Tipp Topp Multi-Aktiv Reiniger im Kampf gegen Schmutz und Keime in der Küche


Wusstet ihr, dass 80% der Putzzeit im Haushalt aus Wischen besteht? Wie oft kippt ein Glas um oder man kleckert beim Aufschöpfen des Mittagessens neben den Teller? Ich denke in jedem von uns steckt ein kleiner Tollpatsch. Im Normalfall greift man doch nur zu einem Lappen, Tuch oder Schwamm und wischt es weg. So und jetzt kommt das große ABER... Wischt man mit einem Lappen und Wasser einen kleinen Fleck z.B. auf der Arbeitsfläche in der Küche weg, ist dies ein perfekter Nährboden für Bakterien. Ist mir persönlich gar nicht so bewusst gewesen, da es ja an sich schön sauber aussieht, aber leider sieht es unter dem Mikroskop ganz anders aus. Sagrotan hat die Lösung:




Wir haben freundlicherweise ein Testpaket vom Sagrotan Team und Reckitt Benckiser erhalten. Der Inhalt war folgender:

  • Sagrotan Tipp Topp "Himmelsfrische"
  • Sagrotan Tipp Topp "Citrusfrische"
  • Schwammhalter inkl. Schwamm
  • ZEWA Rolle
  • Infomaterial
Der Preis liegt bei 3,99 € bei einem Inhalt von 415 ml.

Der neue innovative Mulit-aktiv Reiniger von Sagrotan erleichtert das Reinigen und Bekämpfen von Bakterien in der Küche durch seinen "Drück&Wisch"-Mechanismus.
Es enthält keine aggressiven Chemikalien und ist somit ideal für Oberflächen mit Lebensmittelkontakt anwendbar. Daher ist eine schnelle und hygienische Reinigung in Null Komma Nix möglich. Bakterien und Keime werden durch das enthaltende Wasserstoffperoxid und Bleichmittel auf Sauerstoffbasis entfernt.
Nicht geeignet ist dieser Reiniger allerdings für Marmor, Messing, Kupfer, unversiegeltem Holz, Teppichen, Textilien und nicht gewachsten Vinyloberflächen.


Caro und ich haben uns also kräftig Mühe gegeben, den Bakterien und Keimen in unseren Küchen den Kampf anzusagen.

Caro hat die Variante "Himmelsfrische" ausprobiert:


Dieser neue Reiniger zog nun bei mir ein. Rein optisch fand ich die sanduhrenförmige Dose bereits sehr ansprechend. Auch das blau war nicht zu auffällig und integrierte sich stumm in meine Küche.
Man muss nur einmal oben drauf drücken mit seinem Lappen oder Schwamm und schon ist der Reiniger praktisch dosiert auf dem Lappen.
Der Geruch ist wirklich sehr sehr angenehm. Himmelsfrische heißt diese und ist richtig toll. Die Reinigungskraft ist sehr überzeugend und die zusätzliche Desinfektion ist unschlagbar. Ich bin richtig angetan von diesem Reiniger.
Meine Verbesserungsvorschläge wären allerdings eine Art Anti-Rutsch-Ring, damit es beim Draufdrücken nicht rumrutschen kann. Außerdem muss man den Reiniger eigentlich wieder zudrehen aber damit ist ja die Wirkung verpufft. Wenn ich ihn zu- und aufdrehe kann ich auch die Flasche nehmen.


Die Variante "Citrusfrische" habe ich in meiner Küche platziert:


Auch mir gefällt die Dose in ihrer Form und Optik super gut. Ein dezentes gelb, wodurch ich ohne Bedenken die Dose sichtbar in meiner Küche platzieren kann und sie nicht im Schrank  verstecken muss. Der Drück&Wisch-Mechanismus ist klasse. Der erste Fleck hat natürlich nicht lange auf sich warten lassen und schnell ein Tuch der ZEWA-Rolle zur Hand genommen, einmal gedrückt, drüber gewischt und fertig. 
Auch der Citrusduft ist nicht zu intensiv und sehr angenehm. Nach mehreren Anwendungen möchte ich eigentlich diesen Reiniger nicht mehr missen in meiner Küche. Er hat mich von seiner Leistung wirklich überzeugt. Allerdings habe ich zu Hause kein Mikroskop um wirklich mit Sicherheit sagen zu können, dass fast alle Bakterien entfernt werden.
Sehr gut finde ich, dass es absolut keine agressiven Rückstände hinterlässt. Man wischt über die Oberfläche und alles wird gut sauber und riecht auch noch angenehm frisch.
Einen Nachteil gibt es leider doch und ich finde es ebenfalls wie Caro sehr unpraktisch, dass der Spender vor Gebrauch erst aufgeschraubt werden muss und anschließend wieder verschlossen werden muss. Wenn es also schnell gehen muss, dann muss ich ja doch wieder die Dose erst in Hand nehmen und aufdrehen.

FAZIT:
Der neue Reiniger von Sagrotan wird von uns sehr gern weiter empfohlen. Beide Düfte fanden wir sehr angenehm und die Anwendung ist wirklich kinderleicht.
Der Preis ist in Ordnung, allerdings würde ich nur in der Werbung wieder nachkaufen. Qualität hat nun mal seinen Preis.
Toll wäre es auch, wenn noch andere Duftvarianten angeboten werden würden, wie z.B. Hibiskus- oder Rosenduft oder Orangeduft. Es kann auch gern etwas ausgefallender sein.


Wie bekämpft ihr in euren Küchen Keime und Bakerien?

Ich hoffe dieser Bericht ist auch ein Anreiz über die Hygiene in der Küche nachzudenken, da es doch nicht immer mit einem Lappen und Wasser getan ist.


Mit sauberen Grüßen
Caro und Doreen

Kommentare:

  1. Ich finde das sich das Konzept richtig gut und interessant anhört. Ich wische in meiner Küche bestimmt mind. 3 x die Arbeitsfläche, benutze dafür aber oft das Pril mit, da es sowieso griffbereit steht. Ich denke ich werde mir das Produkt mal näher ansehen, sobald es im Angebot ist

    Liebe Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen
  2. Sakrotan würde ich niemals nehmen und niemandem empfehlen, Sakrotan zerstört die natürliche Schutzschicht der Haut und Bakterien können ungehindert eindringen. Selbst schon erlebt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube den Citrus Duft werde ich mir auch mal holen. Klingt auf jeden Fall alles sehr gut.
    lg

    AntwortenLöschen