Sonntag, 4. Januar 2015

Bertolli Pecorino - die etwas andere Pastasauce


Heute möchte ich euch einen leckeren Geschmackstest zeigen. Bei uns gibt es ja oft Nudeln und wenn es dann doch mal schnell gehen soll, dann darf's auch ruhig mal eine Fertigsoße sein. Jedoch haben wir hohe Ansprüche - ob diese erfüllt wurden, seht ihr heute!




Was ist das Besondere?

Die Pastasauce mit dem cremig-würzigen Geschmack besteht aus sonnengereiften Tomaten, Pecorino Käse, Knoblauch und feinem Bertolli Olivenöl.

Die Sauce wird einfach erhitzt und zu Nudeln gegessen.

Doch unser Bertolli Produkttest besagt, wir sollten kreativ werden! Kreativität gehört ja nicht zu meinen Stärken, jedoch hatte ich dann doch noch eine Idee.


Wie ihr wisst, sind wir mitten im Hausbau und unsere fleißigen Helfer wollen natürlich Mittags immer ordentlich essen. Damit mal etwas Abwechslung in die Küche kommt, dachte ich es gibt mal Wraps!

Dazu habe ich einfach Hähnchengeschetzeltes angebraten, leicht gewürzt und einfach Bertolli Pecorino hinzugefügt. Etwas einköcheln lassen und gemeinsam mit Salat, Gurke, Tomate und weiteren Beilagen wurden leckere Wraps geformt.


Unser Fazit:

Ich habe vergessen, ein Foto vom fertigen Wrap zu machen. Sorry!
Uns allen hat es recht gut geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich die Sauce allerdings noch mit weiteren Kräutern verfeinern. Es war sehr tomatenlastig und man schmeckte durchaus den Pecorino raus. Pur zu Nudeln wird dies wohl nicht mein Fall werden. Kombiniert zu Wraps jedoch eine gute Alternative!


Mögt ihr Fertigsaucen von Bertolli?


Es grüßt euch Anna

Kommentare:

  1. Huhu,
    hatte die Sauce auch zum testen und haben sie mit Nudeln und frischem Rucola gegessen. Selbstgemacht ist zwar immer noch besser, aber wenn die zeit knapp ist eine gute Alternative.

    Liebste Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die Sauce sehr lecker!
    Passt perfekt zu Pasta
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana!
      Zu Lasagne könnte man es sicher auch mal probieren...
      LG Anna

      Löschen
  3. Ich durfte auch testen. Sie ist nicht schlecht, aber meiner Meinung nach fehlt Oregano, obwohl es bei den Zutaten aufgeführt ist... LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romy!
      Mhh naja Oregano ist nicht ganz so mein Fall, deswegen hab ichs nicht so vermisst! :)
      LG Anna

      Löschen
  4. Von bertolli habe ich bisher nur die verschiedenen Pasta-Sorten probiert. Diese haben mir aber sehr gut geschmeckt. Natürlich ist das nichts im Vergleich zu einem selbst gemachten Pesto.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina!
      Selbstgemacht ist ja immer am besten aber diese hier ist als Alternative doch recht lecker!
      LG Anna

      Löschen
  5. Als erstes wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr >>> wenn auch verspätet durch familiäre Umstände!!! Die Saucen von Bertolli schmecken eigentlich ganz gut und perfekt, wenn es mal schnell gehen muss!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Miriam!
      Ja Bertolli ist eigentlich immer gut, bin da noch nie reingefallen!
      LG Anna

      Löschen