Donnerstag, 28. November 2013

Mediflow Wasserkissen - konnte es mich überzeugen??

Jeder kennt es, fast alle haben es - die Rede ist von Nacken- und Rückenschmerzen! Doch damit will das Mediflow Kissen Abhilfe schaffen denn wie lautet der Spruch?  
Wie man sich bettet, so liegt man! 


Ob es mich allerdings überzeugen konnte? Lest weiter!


Was bringt mir das Wasserkissen von Mediflow?

Das Wasserkissen konnte in klinischen Tests beweisen, das es das beste Therapiekissen gegen Nackenschmerzen ist.
Desweiteren hilft es bei Schlafstörungen und sorgt für einen erholsamen Schlaf!


Wie hilft es?

Durch das mit Wasser gefüllte Kissen hilft es, den Nacken während des Schlafens zu stützen und trotzdem ist es weich genug, um gut einzuschlafen.

Erhältlich ist das Wasserkissen bei Amazon für ca. 40€


Wie wird es angewendet?

Geliefert wurde mir ein Kissen + Bezug + Trichter. Mit dem Trichter öffnet man die Schraubkappe des Ventils ganz einfach und füllt dann Wasser ins Kissen. Man sollte darauf achten, dass das Kissen auf einem Stuhl steht und das Wasser lauwarm ist. Das Wasser kann bis zu 1 Jahr im Kissen bleiben. Danach muss man noch die überschüssige Luft aus dem Kissen drücken, das Ventil schließen, den Bezug drüberstülpen und fertig ist es!


Meine Erfahrungen

Das Befüllen war sehr einfach und ging recht flott. Danach hatte das Kissen ein ordentliches Gewicht. Zu Beginn habe ich die empfohlenen 3 Liter (mittlerer Härtegrad) eingefüllt. Wie ich bereits in anderen Berichten lesen konnte, empfand ich die ersten Tage nicht sehr angenehm. Ich wachte mit einem verspannten Nacken auf.

Nach 2 Wochen stellte sich immer noch keine Besserung ein und ich befüllte das Kissen noch einmal mit 1,5 Litern Wasser.

Nach nun weiteren 3 Wochen muss ich sagen, ich konnte immer noch keine Verbesserung feststellen. Ich fühle mich verspannt und mein Nacken ist steif. Die Schultern schmerzen mir und ich werde das Kissen nun nicht weiternutzen. Sehr schade 


Leidet ihr auch unter Verspannungen? Kennt ihr dieses Wasserkissen von Mediflow bereits?

Es grüßt euch mit verspanntem Nacken, Anna

Kommentare:

  1. Ich habe es auch und ich liebe es....ich nutze es viele Monate, vor ein paar Wochen trat das selbe Problem auf und ich weiß jetzt warum...wir haben ein neues Bett und darin liege ich ganz anders da sich die Matratze besser anpasst. Also habe ich das Wasser bis auf einen Liter rausgelassen, seitdem sind die Verspannungen verschwunden.

    Bei meinem alten Bett hatte ich 3 Liter drin, das ist übrigens der härteste Grad wenn ich mich richtig erinnere?! Es kommt also echt auf die Kombination von Matratze und Kissen an :) Lass mal bis auf einen Liter das Wasser raus und du wirst es lieben, auch wenn man dann nicht mehr viel von Wasser spürt :) LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mh ich dachte eher, man müsse mehr Wasser reinfüllen.
      Ja das kann ich ja dann nochmal mit 1 Liter probieren. Aber im Moment hoffe ich, das meine Verspannungen nun erstmal wieder nachlassen! :)
      LG Anna

      Löschen
    2. Hi Anna, bei mir war nach einer Nacht alles wieder gut....

      Löschen
    3. Mhh ok sollte ich also wirklich nochmal einen Test wagen! :)

      Löschen
  2. Ich hatte auch mal ein Wasserkissen (andere Marke) das fing zu Schimmeln an :( Irgendwie habe ich für mich noch nicht das passende Kissen gefunden.
    P.S. Hast du meine Mail bekommen ?
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oje das ist natürlich das, was gar nicht passieren sollte!!!
      Ja ich melde mich gleich bei dir! :)

      Löschen
  3. Huhu
    Ich habe auch so eins und ich finde es klasse ich habe aber keine Verspannungen etc ich liebe es nur darauf zu liegen
    Vlg

    AntwortenLöschen
  4. Autsch das klingt unangenehm :-(. Ich habe bisher davon abgesehen mir eins zu kaufen - irgendwie traue ich dem Schlafkomfort nicht so ganz. Lg

    AntwortenLöschen