Samstag, 29. November 2014

Weinvorteil - Und was trinkst du so?



Die Tage werden kürzer, das Wetter kühler und die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Besinnlichkeit größer. Den Abend mit Freunden oder Gemütlich zu zweit ausklingen zu lassen, bereitet gerade in der Herbst-Winterzeit große Freude. Deshalb haben wir weitere Weine vom Weinvorteil getestet.
Bereits 2mal durften wir euch von Weinvorteil berichten. Hier und Hier das 2. mal könnt ihr es noch einmal nachlesen.
Da aber Wein nicht gleich Wein ist, stellen wir euch heute noch einmal verschiedene Weine vor. 

Die Firma Weinvorteil bietet beste Weine, günstig online an. Aus verschiedenen Rot-, Rosé und Weißweinen kann man wählen. Oder man entscheidet sich einfach für ein Probierpaket. Auch Zubehör kann man hier erwerben!

Diese 6 tollen Weine durften wir diesmal testen:




Jahrgang: 2012
Land/Herkunft: Kalifornien

Er hebt an mit einem verführerischen und fruchtigen Duft von Cassis, Kirsche und Holunderbeere. Vollmundiger, reicher und intensiver Geschmack mit Eindrücken reifer roter Frucht mit einzelnen subtilen Anklängen an Zedernholz und Leder. Langer, voller Abgang mit herrlichen Noten von Haselnüssen und Gewürzen.


Bei 17-18°C perfekt zu gegrilltem Fleisch, Schimmelkäse und Wild.

Anna's Meinung:

An einem gemütlichen Abend gönnten wir uns den Rotwein zu einem leckeren Auflauf. Der Rotwein ist sehr herb, was gut zum Essen passt. Jedoch ist er uns zu herb. 
Nicht fruchtig und sehr stark im Geschmack.







Jahrgang: 2013
Land/Herkunft:Spanien

Der Calle Principal Sauvignon Blanc aus der Bodegas Vinedos Contralto ist ein eleganter frisch-fruchtiger Top-Weißwein mit einem frischem Bouquet von Zitrusfrüchten und weißen Blüten. Der Gaumen wird mit einem Hauch von Apfel, Birne und Zitrusfrucht verwöhnt. Langer Abgang mit großer Finesse und Eleganz.

Wunderschöner Begleiter zu Meeresfrüchte, Geflügel, Salat oder Vorspeisen. Servieren bei 8-10°C

Doreen's Meinung:

Der Wein Calle Principal ist als trockener Wein unglaublich lecker. 

Normalerweise bevorzuge ich halbtrocken, aber diese Sorte trifft durchaus meinen Geschmack. Er ist ebenfalls fruchtig und würde super gut zu Fisch passen. 
Der Alkoholanteil ist für meinen Geschmack recht hoch, aber dennoch würde ich ihn sehr gern wieder kaufen.



Jahrgang: 2013
Land/Herkunft: Neuseeland

Trockener und frischer Geschmack mit Anklängen an Limone, grünen Apfel und tropische Früchte wie Ananas und Melone, kombiniert mit einer leicht mineralischen Note. Der Abgang ist spritzig-frisch und fruchtig. 

Ein wunderbarer Begleiter zu Fisch, Krusten- und Schalentieren, Pasta und Salat. Servieren bei 10-12°C.

 Caros's und die Meinung der Mädelsrunde:

Diesen Weißwein gab es in geselliger Mädelsrunde zur Pizza und Pasta. Er schmeckte sehr fruchtig und die Zitronigenote kam sehr stark zur Geltung. Der Großteil fand ihn außergewöhnlich und sehr suffig. Kein 0815 Wein den man täglich kauft und trinkt. Sehr empfehlenswert. Der Alkoholanteil war aber auch nicht zu unterschätzen. Daumen hoch!




Jahrgang: 2013
Land/Herkunft: Spanien 

Ein erfrischender und erhabener, klar goldgelber Weißwein, gekeltert aus der besten weißen Traubensorte, die Spanien zu bieten hat, dem Verdejo.


Doreen´s Meinung:

Dieser trockene Weißwein schmeckt in erster Linie angenehm fruchtig. Leicht gekühlt habe ich ihn zusammen mit einer Freundin zum Mädelsquatschabend genossen. Nach eins zwei  Gläsern quasselten wir nur so vor uns her. Der Alkoholanteil ist nicht zu unterschätzen, aber der Wein war so angenehm weich, dass wir ihn einfach nur genossen haben. Alles in allen ein sehr empfehlenswerter Wein, den man seinen Gästen gern mit ein paar Snacks anbieten kann. Er hat einen leicht herben Nachgeschmack, aber die fruchtige Note überwiegt.




Land/Herkunft: Italien

Hellgelb mit einem feinen Schaum. Reichlich frischer und fruchtiger Duft mit Noten von frisch gepflückten Blumen. Überraschender trockener Geschmack mit einem Hauch von Mandeln

Unsere Meinung:

Im gemeinsamen Wellnessurlaub (ja wir lassen es uns 1mal im Jahr so richtig gut gehen) probierten wir den Prosecco. Uns hat er gut geschmeckt. Wir sind alle Sekttrinker und hatten nix auszusetzen. Nicht zu süß, nicht zu trocken! Stößchen!



Unser Fazit:

Wir haben wieder einmal Weine kennengelernt, die wir mit Sicherheit nicht selber gekauft hätten. Weine von denen wir im Regal aufgrund von Unkenntnis Abstand genommen hätten und wir wurden eines Besseren belehrt.
Wir danken der Firma Weinvorteil das sie uns eine tolle Zusammenstellung unterschiedlichster Weine gesendet hat und damit unseren Horizont erweitert hat.

Öfters mal übers Weinglas schauen und die tolle Welt der Weine erleben. Bei Weinvorteil mit einem Klick möglich. Und auch wenn der Wein mal nicht geschmacklich besticht, so hat man doch wieder etwas Neues probiert, erzählt und drüber gelacht.


Was ist euer Lieblingswein?


Liebe Grüße eure beschwipste Caro 

Kommentare:

  1. Juhu, bei Wein ist es ganz schwierig bei mir. Ich mag die Herben überhaupt nicht, und Rote sowieso. Er muss eine gewisse Süße haben, wobei ich hier einen absoluten Lieblingswein habe (wenn auch nicht günstig), der kommt von Kracher (habe bei mir berichtet).
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag am liebsten fruchtigen Wein. Die Weinsorten klingen vielversprechend. LG und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich bin kein Wein Liebhaber, mein Mann hingegen schon und ich glaube teilweise würden ihn auch eine davon munden !Ein schönes Wochenende wünsche ich dir noch- Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Wein und am liebsten einen nicht ganz so trockenen. Ich probiere gern mal gute Weine aus, online allerdings bisher selten.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Wein nicht so sehr,klingt aber sehr interessant
    lg

    AntwortenLöschen