Mittwoch, 1. April 2015

Braun Silk-épil 9 - löst er meinen alten Epilierer ab?


Ich bin ja ein Epilierfan durch und durch. Seit über 10 Jahren benutze ich einen Epilierer, um lästige Haare dauerhaft zu entfernen. Ich persönlich finde, es gibt nichts besseres, doch auch hier gibt es einige Unterschiede in den Geräten.



Bei for me wurde ich als eine von 500 Testerinnen ausgewählt, den neuen Braun Silk-épil 9 auf Herz und Niere Haare zu testen.

Der Silk-épil 9 ist in 5 verschiedenen Editionen erhältlich. Ich erhielt die Silk-épil 9 9-558 Bonus-Edition für 184,99 € UVP (bei Amazon für 156 € gesehen).


In meinem Set war enthalten: Der Epilierer, ein Rasieraufsatz, eine Reinigungsbürste, Ladegerät, Aufsatz für empfindliche Körperstellen und ein Gesichtsepilierer.


Vorteil des Epilierens? Ganz klar: glatte Haut bis zu 4 Wochen werden versprochen!

Der Kopf ist schwenkbar und passt sich somit perfekt den Körperstellen an und durch die pulsierende Vibration hat man ein tolles Hautgefühl.


Den Silk-épil 9 kann man sogar in der Badewanne oder Dusche verwenden. Deshalb ist die Anwendung nur kabellos möglich. Im Akkubetrieb läuft der Silk-épil 9 ca. 50 Minuten.


Was ist das Besondere am Silk-épil 9 im Gegensatz zu Vorgängermodellen?

Durch die MicroGrip Pinzetten Technologie kann der Silk-épil 9 viel mehr und kleinere Haare in einem Zug entfernen. Außerdem ist der Kopf 40% breiter als Vorgänger und der Massageaufsatz (mit den kleinen blauen Rollen) sorgt für eine angenehme Epilation.


Durch das Smartlight kann man kleine Haare besonders gut sichten und so präzise alle Haare entfernen. Der Silk-épil 9 schaltet sich in 2 Stufen an. Für empfindliche Körperstellen oder für Anfänger ist die Stufe 1 ratsam. Volle Power auf Stufe 2!


Als Zusatz ist in meinem Set der Gesichtsepilierer dabei. Mit diesem werden Härchen an Oberlippe, Kinn, Stirn und auch den Augenbrauen in Form gebracht.


Der kleine Schalter lässt sich entweder nach rechts oder links bedienen. Durch das schlanke Design lässt es sich wie ein Mascarabürstchen handhaben.


200 Zupfbewegungen pro Sekunde lassen die Haut bis zu 4 Wochen glatt sein und ist somit gründlicher und schneller als herkömmliche Pinzetten.



Mein Fazit:

Der Silk-épil 9 Epilierer ist wirklich genial. Ich habe ein 7 Jahre altes Modell eines Silk-épils vorher benutzt und merke einen riesen Unterschied! Die Haare werden tatsächlich viel präziser und feiner entfernt, es tut auch nicht sehr weh - obwohl hier natürlich jeder ein anderes Schmerzempfinden hat. Ich kann nur sagen, man gewöhnt sich an alles! :-)
Der Massageaufsatz macht es tatsächlich etwas angenehmer und auch die Dauer des Nachwachsens verlängert sich. Ich habe nur selten noch eingewachsene Haare an den Beinen, was vorher ein echtes Problem war. Hier sollte man dennoch auf ein regelmäßiges Peeling nicht verzichten.
Die Benutzung in der Badewanne habe ich nicht ausprobiert, weil ich dies nicht für nötig halte. In meiner Badewanne möchte ich entspannen und finde es unpraktisch, sich dort zu epilieren denn so sehe ich nicht genau, wo ich epilieren muss.

Auf den Gesichtsepilierer war ich sehr neugierig. Ich habe dunkle Haare und eher starken Haarwuchs. Somit sieht man auch feine Härchen über der Oberlippe. Die Behandlung mit einer Handpinzette war immer schmerzhaft und langwierig. Mit dem Gesichtsepilierer nun eine Sache von 2 Minuten und deutlich weniger Schmerzen! Das Ergebnis kann sich natürlich sehen lassen. Aber bitte nur abends anwenden - danach ist die Haut ziemlich gerötet und empfindlich.


Für mich ganz klar:

Epilierer: Note 1

Gesichtsepilierer: Note 1


Ich kann nur allen Neugierigen ans Herz legen, probiert es aus, beißt die Zähne bei den ersten Anwendungen zusammen und ihr werdet vom Ergebnis begeistert sein. Ich epiliere alle 2 Wochen - rasieren müsste ich alle 2 Tage! Außerdem wachsen die Haare sanfter und weniger nach. Für mich viele Vorteile, die eindeutig überwiegen.


Nun möchte ich von euch wissen, nutzt ihr einen Epilierer oder seit ihr Angsthasen? ;-)


Es grüßt euch mit glatten Beinen Anna

Kommentare:

  1. Ich hab das Spa Modell bekommen und bin mehr als begeistert.
    Hatte davor auch nen uralten Braun Epilierer und muss sagen, dass die neue Variante deutlich sanfter ist. Ich finde er 'reisst' nicht so wie mein alter.
    Bin absolut zufrieden und kann den auch ohne Probleme und Einschränkungen weiterempfehlen. Sofern jemand das Geld investieren will.
    Für Einsteiger ist das ja schon ein Batzen Geld!

    Liebe Grüße und schöne Ostern!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!
      Ja ich bin der gleichen Meinung! Der Preis ist natürlich ein echter Batzen...
      LG Anna

      Löschen
  2. Ich habe ehrlich gesagt immer Angst vorm Epilierer. Ich rasiere mich lieber, da ich doch sehr schmerzempfindlcih bin :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Olga!
      Mhh schade, gerade die ersten Mal KANN es schmerzhaft sein. Aber es wird dann echt besser. Glaub mir! :)
      Und du hast ein länger glattes Hautgefühl!
      LG Anna

      Löschen
  3. Das ist ja toll, dass Du jetzt auch die neue Version testen konntest.
    Ich finde die Behandlung auch klasse - zuvor hatte ich nur ein NoName-Gerät und das hat ganz schön geziept. :/
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anne!
      Ja also der Unterschied zu meinem Uralt-Silk-épil ist echt Wahnsinn! Viel präziser und sanfter!
      LG Anna

      Löschen
  4. Ich liebäugel ja wirklich schon länger mit einem Epilierer... Daher lese ich derzeit sehr viele Berichte :o) Natürlich in der Anschaffung nicht gerade günstig aber wenn das Ergebnis stimmt, dann macht er sich auf alle Fälle auch bezahlt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam!
      Ja das stimmt, der Preis ist nicht günstig. Aber einen Epilierer kann man locker über 5 Jahre haben! Mein Vorgänger war von 2008 ca...
      Also ich möchte nicht mehr ohne! Kann es dir wirklich nur empfehlen.
      LG Anna

      Löschen
  5. Huhuu,

    nein, das ist gar nichts für mich. Ich kann mich mit dem Epilieren einfach nicht anfreunden, ich Weichei *gg*. ;)

    Ich benutze lieber meinen Philips Lumea oder rasiere, je nachdem.

    Jaja, diese bösen Hexenhärchen im Gesicht, die kenne ich, ich habe das Gefühl, je älter ich werde, desto stärker wachsen sie. ;)

    Euch allen eine schöne Osterzeit - herzliche Grüße - TaTi

    AntwortenLöschen
  6. Ich nutze auch meinen Epilierer- das ist einfach am Effektivsten. Ich habe keine Lust, vor allem im Urlaub und Sommer zu rasieren. Dann eben Augen zu und durch, ich finde es auch gar nicht so schlimm- mein Mann schon :-) Hat Zeter und Mordio geschrien, als ich den Epilierer kurz bei ihm angesetzt habe :-D

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe ihn auch getestet und bin genauso begeistert wie du. Da es mein erstes Epilieren überhaupt war, hatte ich schon Angst vor den Schmerzen - aber so gut wie nichts. Ist schon ein ganz geniales Teil. LG Sabine

    AntwortenLöschen