Donnerstag, 8. Oktober 2015

Beinio Moorkissen - Entspannung pur!


Wir werden alle nicht jünger und auch bei uns zwickt und zwackt es natürlich mal hier und da. Grund ist oft eine falsche Haltung, gerade im Büro, oder eine blöde Bewegung beim Sport oder auch zu Hause. Bei Rücken- oder Nackenschmerzen, Magen-/Darm- oder auch Bronchialbeschwerden haben wir ein Produkt bzw. einen Shop entdeckt, der ohne Medikamente für Linderung sorgt:


Info´s zum Shop:

Die Beinio-Gruppe ist am Niederrhein gelegen und beschäftigt bisher ca. 40 Mitarbeiter. Die bb med. product GmbH konzentriert sich hierbei auf die Entwicklung, Produktion und den Service eines leistungsstarken Lohnherstellers. Blue bell versteht sich als Ideenlieferant für den nationalen und internationalen Handel. Bereits seit über fünfundzwanzig Jahren produziert die Beinio-Gruppe Produkte für die Wärme- und Kältetherapie. Im Jahr 1995 wurde das Moorkissen mit natürlichem Torf als Wärmespeicher patentiert.
Bei der Produktentwicklung wird dabei sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Dabei wird Natur-Torf aus regenerativer Gewinnung verarbeitet.

Unsere Produkte:

1 x Universalkissen - 29,95 €
1 x Darmkissen - 29,95 €
2 x Lederpflegetuch
2 x Edelstahlpflegetuch
2 x Warme-Füße-Tuch


Unsere Bewertung:

Anna testet Natur-Moordarmkissen:

Dieses Kissen bietet sanfte Heilung und Entspannung mit natürlicher Tiefenwärme und wohltuenden Inhaltsstoffen. Das enthaltene Moor speichert die Wärme besonders lange und sorgt somit für eine bessere Tiefenwirkung. Durch diese Langzeitwirkung ist das Darmkissen besonders gut geeignet für eine gezielte Wärmetherapie gegen Magen- und Darmbeschwerden wie das Reizdarmsyndrom, Blähungen, Magen-Darmkrämpfe, nervöser Verdauungstrakt und Menstruationsbeschwerden.


Bei Schmerzen schwöre ich auf Wärme und so erging es mir auch, als ich das allbekannte Frauenproblem - Menstruationsbeschwerden bekam. Da ich nicht gern zu Tabletten greife, nahm ich das Moorkissen, packte es 2-3 Minuten bei 600W in die Mikrowelle und machte es mir danach mit einem Tee auf der Couch gemütlich. Das Moorkissen legte ich direkt auf die Haut und es war angenehm warm. Man muss aufpassen, das es nicht zu heiß wird. Die Wärme hielt mindestens eine Stunde, obwohl man es nur für eine halbe Stunde auflegen soll. Mir tat die Wärme unglaublich gut und das Kissen ist ideal für den Bauch, da es sich schön anschmiegt und nicht schwer ist.
Ich werde es weiterhin benutzen und bin nun ganz stolz auf mein Moorkissen!




Ich testete Universal-Moorkissen:

Dieses Kissen ist besonders geeignet zur Behandlung von Rückenschmerzen, Zerrungen, Verrenkungen, Arthrose, Nackensteife, Gallen- und Leberschmerzen, Magen-und Darmbeschwerden, Entzündungen,  Kopfschmerzen, Migräne, Kreislaufbeschwerden, Fieber, Insektenstiche, Prellungen, ...


Laut Hersteller ist das Kissen wiederverwendbar. Die rote Hülle ist waschbar und mir gefällt dieser hygienische Aspekt sehr gut. Das Moorkissen (Format: 36 cm x 17 cm) ist aufgrund seiner Form vielfältig einsetzbar und ideal für den Rücken- oder auch Bauchbereich geeignet. Anhand eines Fixierbandes ist es individuell einsetzbar und kann gut befestigt werden. Allerdings könnte das Band länger sein. Ich bin nich extrem schlank, eher normal und es war doch recht knapp.


Eine Anleitung ist in jeder Packung enthalten. Das Kissen kann in der Mikrowelle oder auch im Backofen erwärmt werden. Allerdings sollte man gut dabei aufpassen, dass es nicht zu heiß wird. Der Wärmeeffekt ist klasse und sehr wohltuend. Mein unterer Rückenbereich bereitet mir seit längerem Probleme und ich verwende es nun ab und zu mal und die Verspannung löst sich allmählich. Ich bin insgesamt sehr sehr zufrieden mit diesem Kissen. So bleibt mir vorerst der Weg zur Physiotherapie erspart.
Ich würde mir nur gern wünschen, dass das Fixierband länger wäre, sodass mein Mann das Kissen auch einmal probieren kann.



Lisa testet das Lederpflegetuch:


Ich testete das Tuch für Lederwaren. Die Bedienung ist ganz einfach. Einfach Tüte aufreißen, Tuch heraus nehmen und Gegenstand gut abwischen. Ich habe eine Handyhülle und den Hängel meiner Tasche damit gereinigt. Erst hat ich bedenken dass die Hülle durchweicht und nass bleibt, aber die Flüssigkeit zieht schnell ein. Und siehe da es bleibt auch Dreck am Tuch kleben. Man will gar nicht wissen was alles im Leder kleben bleibt. Eine gute Sache. Ich war jedenfalls erstaunt und positiv begeistert.



Fazit:
Das sich diese Produkte auch der Naturkosmetik zuordnen lassen, spricht es uns sehr an. Die Anwendung ist jeweils gut beschrieben und leicht umzusetzen. Die Effektivität der Produkte ist lobenswert und der Griff zu Medikamenten sollte in unseren Augen zuerst vermieden werden. Solch ein Kissen im Haushalt zu haben, schadet auf keinen Fall. Einmal investiert, bringt es schnell Hilfe und Linderung der Schmerzen, die oft ohne Ankündigung von jetzt auf gleich auftauchen.


Wie behandelt ihr Rücken- oder Nackenschmerzen?


Mit wohltuenden Grüßen
Doreen

Kommentare:

  1. Oh die ganzen Produkte finde ich sehr nützlich und interessant.
    Ich hatte mal ein Moorkissen,leider ist es in der Microwelle......das gab eine Sauerei...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. das klingt doch alles super und sehr gut. wärme kann ich auch oft gut gebrauche.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Mir wurde letztens Wärmetherapie mit anschließender Massage verschrieben, da wurden auch Moor Packungen benutzt. Das entspannt sehr, sehr gut!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doreen,

    solche Wehwechen habe ich auch öfter und auch meine Tochter von dem ganzen Sitzen in der Schule. Gerade im Nacken durch die Schultasche hat sie schon Schmerzen und die bekannten Knödel ;-) Ich werde mir das mal genauer ansehen, danke für die Vorstellung.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen