Dienstag, 3. November 2015

Fairy Ultra Plus Spülmeister wie Ralf Zacherl?!

Kennt ihr das auch? Man hat lecker gekocht und gut gegessen, ist bis obenhin voll und die Frage kommt auf: Wer wäscht jetzt ab? Bei uns bin ich fürs Abwaschen zuständig, aber ich habe nach dem Essen meist keine Lust mehr dazu und wasche erst am nächsten Tag ab. 

 




Ihr habt bestimmt auch schon die Werbung gesehen mit dem glatzköpfigen Koch mit Ziegenbart? Er behauptet, dass man mehr als 1000 Teller mit nur einer Flasche Fairy Ultra Plus spülen kann. Ralf Zacherl heißt der gute Mann. Dank


dürfen Doreen und ich als eine von 15.000 Testerinnen und dank 


darf Caro das jetzt selbst herausfinden. Natürlich stell ich mich jetzt nicht hin und wasche 1000 Teller ab. Das hättet ihr wohl gerne (hihi).

 


Seit 1992 gibt es Fairy in Deutschland und es ist als Wunder gegen Fett bekannt. Seit Januar 2015 gibt es die kleine grüne Flasche mit verbesserter Formel, die das Konzentrat Fairy Ultra Plus enthält. In der Ausgabe 07/2015 wurde es von Stiftung Warentest mit der Note Sehr gut ausgezeichnet. 

Die Vorteile im Überblick:
- hohe Fettlösekraft ( wegen seiner konzentrierten Formel)
- hohe Ergiebigkeit ( man benötigt nur ein kleinen Spritzer pro Spülgang) 
- Hautverträglichkeit

Unser Testpaket jeweils:
- 1 Flasche Fairy Ultra Plus Konzentrat (450ml)
- persönliches Spülmeister Zertifikat




- Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Bekannten, Verwandten und Kollegen
- 10 Fairy Dosierschwämme
- 20 Fairy Spülmeister Rabatt-Coupons

 


Die Dosierschwämme haben wie der Name schon sagt eine Dosierhilfe.

 


Das ist eine kreisförmige Aussparung in der Mitte, wo die exakte Menge an Spülmittel reinpasst die man benötigt. Der Schwamm besteht aus 3 Schichten. Die blaue ist aus Mikrofaser und kann mehr Schmutz aufnehmen als andere Materialien. Die hellgrüne Schicht besteht aus synthetischen Schwamm und die dunkelgrüne, gröbere Schicht ist zum Schwuern von hartnäckigen Stellen. 


Das Fairy Ultra Plus enthält 450 ml und kostet 1,69€.

Meine Meinung:




Ein riesen Berg Abwasch guckte mich an und rief: "Mach mich sauber." Also Wasser einlassen, Fairy Flasche auf, in die Dosierhilfe Fairy reinmachen und loslegen. Natürlich habe ich das Loch nicht ganz getroffen und gekleckert. Typisch ich. 



Die Schaumdecke war wie geschrieben gut zu sehen, sie ging aber nach einer Weile schnell weg. Mit dem Schwamm konnte ich gut Essensreste abmachen und alles wurde sauber. 



Lediglich etwas Duft hat mir gefehlt. Ich bin ein kleiner Duftliebhaber und wenns gut riecht, habe ich sofort mehr Lust abzuwaschen. Aber das Ergebnis kann sich finde ich sehen lassen.


 



Doreen testet:

Fairy ist ja bereits in den Median sehr hoch angepriesen worden und ich habe mich sehr gefreut es nun einmal auch selbst testen zu dürfen und auch meine Familie mit einzubeziehen.

 Also habe ich zum Mittagessen eingeladen, woraus sich natürlich erst einmal jeder freut. Geschmeckt hat es allen und alle waren zufrieden und dann hieß es ABWASCHEN! Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Also bekam zu Aufmunterung erst einmal jeder einen Schwamm und die Motivation zu steigern.
Die Dosierhilfe in den Schwämmen gewann große Begeisterung und auch Lob. Also nun noch Fairy in die Spüle und ich war wirklich SEHR sparsam, wie in der Werbung. Tatsächlich schäumte es dennoch sofort auf und es konnte losgehen.


Der Berg war schon groß und mithilfe meiner Schwester und unter Beobachtung meiner Mama (sie arbeitet als Köchin und kennt sich daher mit dem Abspülen und der Qualität eines Spülmittels super aus) ging es alles ruckzuck. Für die hartnäckigen Fälle einfach noch zusätzlich einen Klecks in den Schwamm und mit einem Wisch war alles weg.


Das Wasser war nach dem Spülen noch angenehm weich und nicht schmierig. Ich hätte also getrost weiter spülen können. Mit der Ergiebigkeit bin ich mehr als zufrieden und auch meine Mama gab einen Daumen nach oben. Auch meine Hände fühlten sich anschließend gut an die Hautverträglichkeit ist ebenfalls klasse.
Fairy verspricht nicht zu viel, obwohl ich keine 1000 Teller gespült habe.

Im Vergleich zu anderen, würde ich Fairy bevorzugen.


Caro sagt:
Fairy benutze ich noch nicht sooft. Die kleine grüße Flasche ist aber preiswert und sehr ergiebig. Im Rahmen des Testes habe ich sehr gute Erfahrungen mit Fairy gemacht. Wenige Spritzer reichten um eine große Menge an Geschirr - welches auch sehr fettig war - zu spülen.
Das kleine Wunder ist sehr effizient. Ich würde mir noch einen schönen Duft dafür wünschen.



Fazit: 
In Sachen Ergiebigkeit und Hautverträglichkeit konnte uns Fairy überzeugen. Mit einem kleinen Spritzer war alles sauber. Lediglich der Duft hat mir gefehlt. Vielleicht kann man daran ja noch arbeiten und verschiedene Sorten auf den Markt bringen. 

Vielen Dank an trnd und for me!

Seid ihr auch schon Spülmeister mit Fairy geworden? 

Abwaschende Grüße eure Doreen, Caro und Lisa

Kommentare:

  1. Fairy benutze ich auch sehr gern. Aber ich spüle eher weniger, weil ich eine Geschirrspülmaschine habe. Schön das ihr auch mit Fairy zufrieden seid ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme seit Jahren Fairy und ich mag es sehr
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Huhu...durfte auch testen und bin sofort zum Spülmeister ernannt worden.
    LG Gunnar

    AntwortenLöschen
  4. Huhu...durfte auch testen und bin sofort zum Spülmeister ernannt worden.
    LG Gunnar

    AntwortenLöschen