Samstag, 21. November 2015

Leberkäs Broitel - nur echt aus München



Auch wenn alle Oktoberfeste gefeiert sind, leckeres Essen auf die Hand geht doch immer! 
Deshalb stellen wir Euch heute den Hotdog 2.0, das Leberkäs Broitel vor!




Zu schnellem Essen, genannt Fast-Food greifen wir Deutschen doch immer mehr.
Schnell nach der Arbeit, mit Freunden, als Partysnack. Irgendwie muss es manchmal schnell und unkompliziert sein.

Eine Weltneuheit direkt aus München überraschte uns mit dem neuen Leberkäs Broitel. Das besondere und neue daran? Es ist die erste backfertige Einheit. Das heißt, Leberkäse und Brot werden zusammen aufgebacken.

Auf die Idee mit Broitel sind zwei echte Münchner aus der MFJ Manufaktur gekommen. Kein Großkonzern, keine Maßenproduktion. Nein echte Liebe zum traditionellen Münchner Gericht, gepaart mit Inspiration und der Leidenschaft, etwas echtes, etwas eigenes zu entwickeln.
Wer mal einen Blick auf die Homepage wirft, spürt sofort den Charme den diese Jungs mit Ihrem Produkt versprühen.


Und wer jetzt denkt, wow Leberkäsebrötchen kann ich auch alleine machen. Der irrt.
Das Leberkäs Broitel ist kein Leberkäsebrötchen, sondern verbindet handgefertigtes Brot aus Naturteig mit bestem Münchener Leberkäse. Im Gegensatz zu gewöhnlichem Leberkäs wird auf alle Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe verzichtet, die nicht gebraucht werden.


In einer einzigartigen Broitel-Form gibt es das Broitel jetzt im Supermarkt oder im eigenen Online-Shop.

Davon haben wir uns nun selbst überzeugt:

Leberkäsbroitel Hell


Broitel, kreuzförmig einschneiden


Die Zubereitung kann durchaus variieren. Ich habe mein Broitel aus der Verpackung genommen und wie beschrieben kreuzförmig eingeritzt, damit es schön knusprig wird.
Dann eine Weile im Backofen backen und schon kann es heiß genossen werden.


Lisa:

Ein traditionelles Brot mit Leberkäse Original aus München weit weg in Sachsen zu Essen ist schon eine Sensation. Möglich macht dies Broitel. 

Besonders positiv finde ich, dass man weiß wo das Produkt herkommt. Es ist handgemachtes Brot und Leberkäse aus Rind von den Metzgern der Umgebung. Ich bin nicht so ein Leberkäsefan, aber dafür ist es mein Freund sehr gerne. Nach 25 Minuten im Backofen war es auch schon fertig. 

Das Brot war schön knusprig und der Leberkäse schön weich und würzig. 
Geschmacklich hat es nicht ganz unseren Nerv getroffen. Es schmeckt leicht künstlich. Der süße Senf hingegen ist ein echter Genuss dazu. 

 


Anna:

Für mich gab es als schnelles Abendessen das Leberkäs Broitel und ich musste erst einmal die Verpackung studieren. Bei uns in Sachsen ist mir diese Wurst im Brotteig nicht bekannt und ich schaute nach der Zubereitung. Einfach in den Ofen und dann mit dem Weißwurstsenf gegessen. Das Brot war richtig klasse, saftig und knusprig, genauso mag ich es. Der Leberkäse ist geschmackssache. Für mich persönlich hat er einen leichten Eigengeschmack. In Kombination mit dem Brot aber durchaus ganz angenehm. Der Senf war leider nicht nach meinem Geschmack, ich mag es beim Senf gerne schärfer.




Doreen:


Das nenne ich mal eine tolle Idee für einen schnellen Snack. Von Leberkäse selbst habe ich in großen Mengen schnell die Nase voll. 

Dieses Brot mit einer Leberkäswurst hat genau die richtige Größe und macht gut satt. Mir gefällt besonders gut, dass man das ganze inklusive Verpackung in den Backofen stecken kann. 

Zum Schluss habe ich das Ganze noch einmal ausgepackt, eingeritzt und nochmal kross gebacken. Das Brot aus Naturteig ist schön knackig und lecker. Die Wurst besteht zu mehr als 50% aus Fleisch und auch die Zutaten gefallen mir insgesamt. 

Ich würde es gerne wieder kaufen, wenn es bei uns in den Supermärkten angeboten werden würde.


Unser Fazit

Fast-Food muss nicht immer klassisch nur der Döner oder Hamburger sein. Mit Broitel haben wir ein neuen interessanten Snack kennen gelernt, welches sehr schmackhaft ist und noch sehr schnell geht. Uns hat es - bis auf Lisa - sehr gut geschmeckt.

Die Herstellung und die Transparenz hinter den Produkten empfinde ich als sehr positiv und bestärkt mich, nun öfter mal ein Broitel zu essen!


Welches Fast-Food esst ihr besonders gern?


Liebe Grüße Caro

Kommentare:

  1. Auch wenn ich aus Bayern komme, mag ich kein Leberkäs. Mir schmeckt das irgendwie nicht. Darum wären di Broitel nix für mich. LG und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi Sachen gibt es. Ich mag zwar keinen Leberkäse, aber das sieht witzig und praktisch für einen schnellen Snack aus.
    LG

    AntwortenLöschen