Dienstag, 1. Dezember 2015

MyNameLabel - keine verlorenen Sachen mehr



Seit mein Sohn in die Kinderkrippe geht, merke ich wie wichtig Etiketten auf Sachen sind. 
Deshalb möchte ich euch gern die heutige Firma aus aktuellem Anlaß vorstellen!!


Montags ist Oma-Tag. Sprich, Oma holt meinen Sohn Vincent aus der Krippe. Das klappt sehr gut und Oma wie auch Vincent freuen sich darauf.
Meistens hole ich ihn dann von der Oma ab. So auch das letzte Mal. Erfreut stellte ich fest, Oma hat neue Schuhe für meinen Sohn gekauft. Also habe ich mich artig bedankt. Aber Oma hatte gar keine neuen Schuhe gekauft. Was war passiert?

Vincent hat in der Krippe behauptet, die schicken blauen Stiefel wären seine. Dies hat er so überzeugend der Oma erzählt, das diese das auch dachte. Ende vom Lied, Vincent hatte Schuhe vom Lenny an.

Und was lernen wir daraus? Wir müssen nun auch wirklich alles beschriften. Alles.

Das dass gar kein Problem ist, konnte ich mir mynamelabel selbst ansehen. Hier werden Namensetiketten für alles, was eben beklebt werden muss, hergestellt. Dabei noch einfach und unkompliziert.
Es gibt seit 2007 Etiketten für Kleidung und Schulgegenstände die stapazierfähig, dauerhauft haltbar und einfach zu verwenden sind.

Ganz toll finde ich auch, das alle Etiketten in Deutschland produziert werden und es keine zusätzlichen Post- und Bearbeitungsgebühren für die Zustellung gibt. Die Bestellung wird so schnell wie möglich durch die Deutsche Post zugestellt. Außerdem wird garantiert, dass die Bestellung spätestens innerhalb von 4 Werktagen nach Erhalt der Zahlung das Büro verlässt.

Der Bestellvorgang ist sehr übersichtlich und klar einsichtbar. Man wählt sein gewünschtes Produkt, zum Beispiel Schuhetiketten aus und kann dann alles individuell einstellen.
Lieblingsfarbe, Schriftart, Motiv, Text usw. Wobei selbst hier noch nach Mädchen und Jungen unterschieden wird.

Auch hat man die Möglichkeit, Kombi-Pakete zu kaufen. So hat man alle gleich zusammen.

Ich habe ein großes Kombipaket getestet:

Dieses bestand aus diversen Klebe-, Aufbügel-, Schuh- und Adressetiketten sowie Anhänger für Taschen und Gepäck. Die Farben beinhalten die für Jungs vorgeschlagenen Farben. Bei den Mädchen gibt es zum Teil noch andere, wie zum Beispiel Rosa.

Die Klebe-Etiketten werden, wie der Name schon sagt, einfach aufgeklebt. Auf alles was glatt ist, wie Brotbüchsen, Teller, Bücher usw.

Als ich anfing unsere Sachen zu bekleben, fragt Vincent was ich da mache. Also habe ich es ihm erklärt und siehe da, er hat sofort verstanden, überall wo der Fußball drauf geklebt ist, ist seins. Nun kann man sich vorstellen, das er pingelig genau darauf achtet, wo noch kein Fußball eingeklebt ist.

Da ermahnt er mich sofort und ich klebe munter weiter. Hat den Vorteil, das Mama auch wirklich nichts vergisst.

viele bunte Farben und Motive

Das ist auch wirklich so einfach, das man nun alles beklebt was ich finde.
Die Etiketten sind ohne jeglichen Makel und gleichen sich alle. Die einzelnen Farben sind sehr intensiv und bunt, sehr gut für Kind und Eltern erkennbar.


ohne Fehler oder Makel

Ein Buch mit in den Kindergarten nehmen? Was früher ein Problem für mich dargestellt hat, wird nun einfach beklebt. Alle sind zufrieden, ich glaube sogar auch die Kindergärtnerin.


auch Bücher können beklebt werden

Besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Schuh-Etiketten. Wieso besitze ich erst jetzt so etwas? Ich gebe zu, ich habe sogar im Kindergarten damit vor den anderen Muttis angegeben. 
Die Etiketten lassen sich nämlich nicht nur schnell und einfach einkleben, dank den verschiedenen Farben kann man diese auch noch farblich und damit stylisch bekleben.

Und Vincent weiß genau, der Schuh mit dem Fußball ist seiner.

die Schuh-Etiketten


Schuh-Etiketten
Klebe-Etiketten zweck entfremdet

Einzelne Klebe-Etiketten wurden der Schnelligkeit wegen, auch auf Sachen geklebt. Auch diese haben super gehalten. Dies ist aber nur die Notfalllösung.

Generell bügel ich nun die Etiketten auf. Dies geht sehr einfach und hält selbst beim waschen der Wäsche aus.


Mein Fazit zu MyNameLabel

Ich verwende die Etiketten sehr gern, da sie wirklich sehr professionell aussehen und sich super verkleben lassen. Bisher ist keiner der Etiketten abgegangen.

Die Farben sind absolut ansprechend und bei den Motiven ist für jedes Kind etwas dabei. Den Text kann man individuell gestalten, ob mit z.B. Telefonnummer oder Nachname!

Auch gibt es die Möglichkeit für Kinder mit Allergien besondere Etiketten zu bestellen. So weiß jeder auf den ersten Blick, ob das Kind zum Beispiel eine Nussunverträglichkeit hat. Ganz einfach besteht so die Möglichkeit, Risiken vorzubeugen.

Das umfangreiche Angebot von MyNameLabel hat mich sehr imponiert. Sehr liebevoll werden hier die Etiketten aus der eigenen Grafikabteilung hergestellt und optimiert.

Deshalb empfehle ich MyNameLabel sehr gern weiter.


Was habt ihr schon mal vertauscht?

Liebe Grüße Carolin

Kommentare:

  1. Ich finde so etwas richtig praktisch! Gerade für Kinder, die gern mal was verlieren ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia, ja verlieren und vorallem lernen die Kinder auch, auf Ihre Sachen zu achten. Und Oma und Opas hilft es beim Abholen des Kindes, auch die richtigen Sachen anzuziehen! LG Caro

      Löschen
  2. Mein Sohn kam nach dem Turnen letztens mit ganz anderen Socken heim.... Für mich ist es ok. Der Erzieherin habe ich Bescheid gesagt, falls eine andere Mutter sehr viel wert auf genau dieses Paar Socken legt, denn Socken werde ich weder bekleben noch beschriften. :-) Für alles andere sind solche Etiketten super.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid, das sehen leider nicht alle Muttis so locker. Socken beschrifte ich zwar auch nicht, aber Mützen und Schals zum Beispiel schon. Ich möchte es auch den Erziehern die Zuordnung erleichtern und wenn es so einfach und schnell geht, dann ist das kein Problem!

    LG Caro

    AntwortenLöschen