Mittwoch, 8. Juli 2015

Kalle Bäckerei - mit Laib und Seele



Brot und Kuchen, frisch vom Bäcker. Gebracht vom Postmann!
Wie passt das denn zusammen?

In Zeiten, wo "geht nicht, gibt´s nicht" oberste Priorität hat, haben wir auch mal wieder einen Blick über den Tellerrand gewagt und einen Bäcker mit Online-Vertrieb getestet.

Einen Bäcker, mit Laib und Seele. Ein sehr sympathischer Spruch, der einem auf den ersten Blick der Kallebäckerei anlächelt. Die Ursprünge der über 100-jährigen Bäckertradition der Familie Riemann liegen in Schlesien. 
Die erste Bäckerei wurde dort bereits im Jahr 1897 in "Schloss Ellguth" gegründet. Auch stürmischen Zeiten wurde getrotzt und heute kann die Bäckerei stolz 12 Filialen an der Nordfriesischen und Dithmarscher Westküste von Itzehoe bis St. Peter-Ording sowie 6 Verkaufswagen ihr eigen nennen.

Der Erfolg der Bäckerei baut auch auf der Herstellung der Produkte auf, die Verwendung von natürlichen und naturbelassenen Rohstoffen, Verzicht auf Zusatzstoffe und Hilfsmittel sind eine Selbstverständlichkeit. 

Und wenn man eben nicht in der Nähe einer Kalle-Bäckerei wohnt, macht man es wie wir - und bestellt einfach online im Shop.



Wir durften 2 Bestellungen im Shop aufgeben.

Die Bestellungen gingen jeweils sehr schnell. 
Leider bekommt man aber keinen Hinweis zu den Lieferzeiten. Bei der 1. Lieferung hatten wir sehr viel Pech. Die Lieferung wurde durch eine E-mail von DHL zwar angekündigt, allerdings zog sich der Versand von Dienstag bis Freitag hin (Dienstag kam die Mail, dass das Paket abholbereit ist, Donnerstag kam die DHL Paketankündigung, dass das Paket Freitag kommt), somit war die Lieferung von Dienstag bis Freitag im Karton.

Bei beiden Bestellungen allerdings wurde die Ware im Karton lose reingelegt, nur jeweils eine Tüte herum. So konnte die Ware im Paket herumfliegen. Eine luftdichte Verpackung wäre besser gewesen, denn die W are war sehr ausgetrocknet und die Marzipanrolle hätte gekühlt und sicherer gelagert werden müssen.



Hier unsere 1. Bestellung:

leider unschön verpackt

Zwiebelbrot -500-Gramm-Laib
Zwiebelbrot

Doreen:
Das Zwiebelbrot roch beim Öffnen schon extrem gut. Die Größe ist auch genau richtig, etwas seltsam, da es doch nur kleine Scheiben werden, aber genau so mag ich es. 
So kann man sich viele verschiedene kleine Scheiben Brot belegen. 
Der Zwiebelgeschmack kommt nicht zu stark zur Geltung, genau richtig. 
Die Kruste ist schön durch gebacken und das liebe ich. Man schmeckt einen deutlichen Unterschied zum "Billig-Brot". 

Leider hat der Versand zu lange gedauert, sodass es schon etwas fest war und die Frische gefehlt hat. Das fand ich sehr schade, da ich mir durchaus vorstellen kann, dass es frisch ein absolutes Geschmackserlebnis gewesen wäre.


Inselstuten -0,75-Kilo-Laib
Inselstuten
Lisa:
Ich esse lieber helles Brot als dunkles, auch wenn das ungesünder ist. Ich war sehr gespannt ob man den Unterschied schmeckt zwischen billigem Brot und hochwertigem Brot. 
Leider habe ich keinen großen Unterschied gemerkt, was natürlich auch an der Frische liegen kann. Für mich schmeckt es wie normales Toastbrot außer dass die Kruste etwas dicker ist. 
Ansonsten war es sehr weich und locker. Es hat sowohl süß mit Erdbeermarmelade als auch herzhaft mit Schinken geschmeckt.

Stückpreis:  2,99 €


 
Schwarzbrotbrötchen "SBB" - ca. 75 Gramm/Stück
Schwarzbrötchen

Anna:
Ich habe die Schwarzbierbrötchen bestellt. Der Onlineshop ist sehr übersichtlich, aber noch ausbaufähig. Ich hätte mir noch mehr Infos und ggf noch 1-2 weitere Fotos vom Produkt gewünscht.
 

Durch die lange Lieferzeit waren die Brötchen nicht mehr sehr frisch aber noch essbar. Ich habe sie herzhaft belegt und uns haben sie sehr gut geschmeckt. Sie haben ungemein gesättigt und man war nach 1 Brötchen satt. Positiv ist die schöne dunkle Farbe und auch die Körner krümeln nicht alle ab, was bei anderen Körnerbrötchen meist der Fall ist. Die Brötchen waren lecker und sehr fest.  

Stückpreis: 0,69 €



Deichgrafenrolle - ca. 800 Gramm

Deichrafenrolle

Caro:
Wir probierten die Deichgrafenrolle zum leckeren Kaffeetrinken aus. Diese Bisquit-Roulade ist mit leckerem Marzipan überzogen und punktete schon optisch bei uns.
Durch den Transport war die Schokolade aber schon sehr abgeblättert und sah somit nicht mehr ganz so gut aus. Geschmacklich gab es da aber keine Beeinträchtigung. Die Rolle schmeckte uns allen sehr gut, der frische weiche Kern zusammen mit dem Marzipan ist wirklich lecker.
Kannten wir bisher von unsererem Bäcker nicht. Die Rolle stopft auch gut, sodass viele davon essen können. Außerdem blieb sie im Kühlschrank frisch und weich.

Stückpreis: 5,19 €



Sowie unsere 2. Bestellung:

die 2. Bestellung

Auch bei der 2. Lieferung waren wir mit der Verpackung nicht zufrieden.
Es kam in einem sehr großen Paket und der Inhalt war nicht extra gesichert und auch nicht luftdicht verpackt. So konnte sich das Brot auf den Butterkuchen werfen und es zerdrücken. Eine Unterteilung in Kammern wäre von Vorteil sowie eine bessere Verpackung der Ware selbst. Diese war nur in Papier gehüllt.




Wattkruste -1 Kilo-Laib

Wattkruste
 
Anna:
Für meine zweite Bestellung erhielt ich die Wattkruste, ein Roggenmischbrot.
Es war saftig frisch und die Kruste schon knusprig und fest. So mag ich frisches Brot besonders gern. Geschmeckt hat es auch sehr gut und auch meinem Freund als Viel-Brot-Esser ist begeistert und hat es in höchsten Tönen gelobt! Aber auch hier hätte ich mir im Onlineshop mehr Infos bzw. Fotos gewünscht.



Stückpreis: 3,39 €




Butterkuchen

Kalle Bäcker Butterkuchen Familienstück
Lisa
Ich esse für mein Leben gern Kuchen und wenn mich keiner bremst könnte ich ganz viele Stückchen in mich hineinstopfen. 
Wir haben das Stück zu zweit gegessen und dafür ist es absolut ausreichend. Ich war danach satt. Es ist ein Hefeteig mit Mandeln und einer Glasur. 
Der Teig ist schön fluffig aber etwas zu trocken und leicht zu salzig. Der Belag ist allerdings echt lecker mit den Mandeln und der süßen Glasur - total mein Geschmack. 
Ich glaube frisch würde er noch besser schmecken.


Stückpreis: 3,33 €




Berliner Länge - Pflaumenmus

Berliner Länge Pflaumenmus

Doreen
Berliner Länge Pflaumenmus ist gefüllter Hefeteig mit vielen Streuseln. 
Eigentlich mag ich Hefe nicht so gerne, aber dieser kommt gar nicht so intensiv zur Geltung. Im Vordergrund ist der absolut leckere und süße Pflaumenmus und wird abgerundet durch die tollen gesüßten Streusel. 
Für die Kaffeezeit bot es sich gleich an meine Eltern zu bewirten. Auch wenn die Post aufgrund von Streiks zur einer leicht verspäteten Lieferung geführt hat, hat es trotzdem allen super geschmeckt und die Qualität schmeckt man heraus. Somit ist Kalle Bäcker sehr zu empfehlen.

Stückpreis: 4,49 €



Friesenboden - ca. 350 g

Friesenboden

Caro:
Ich habe mich mal an den Friesenboden gewagt, da ich ihn überhaupt nicht kenne. Ich habe mir ein Rezept mit Kirschen gesucht. Die Herstellung des Friesenkuchens bedarf nicht viel. Kirschen andicken, Sahne aufschlagen und alles zusammenfügen. 
Somit entsteht ein sehr schmackhafter, fruchtiger Kuchen. Der Friesenboden hält bis zu 3 Wochen. Diese Angabe hätte ich mir gern auf dem Friesenboden gewünscht. 
Dennoch schmeckt der aus Blätterteig bestehende Boden noch 2 Wochen nach Bestellung frisch und lecker. Und da es eben bei uns nicht sehr bekannt ist, war ich der Kuchenheld zum Geburtstag. 
Dies wird definitv nicht mein letzter Friesenboden gewesen sein.

Stückpreis: 4,89 €
 


Unser Fazit 

Die Produkte von der Bäckerei Kalle sind alle schmackhaft gewesen. Gestört hat jediglich, die schlechte Verpackung. Dadurch ging an Qualität und Optik sehr viel verloren. Schade das man sich hier selber viel verbaut. Eine gute Verpackung gehört leider auch dazu. Gerade bei so sensiblen Produkte für die der Verbraucher zahlt.

Außerdem wäre eine Verbesserung des Onlineshop´s mit näheren Angaben zum Produkt und vielleicht Detailfotos empfehlenswert. 
Ich denke, die Bäckerei Kalle ist hier auf einem gutem Weg, muss sich aber mit Laib und Seele auch noch um die kleinen Baustellen kümmern. 
Generell kann man so gut, Produkte kennenlernen die bei uns so nicht angeboten werden. 


Habt Ihr den Online-Service einer Bäckerei auch schon genutzt?


Liebe Grüße Carolin 

Kommentare:

  1. Bisher habe ich noch kein Brot o.ä. im Internet bestellt... allerdings sehr schade, dass hier der Kuchen vom Brot zerdrückt werden könnte! Wo ihr mich schon so auf den Gedanken bringt: auf Zwiebelbrot hätte ich auch mal wieder richtig Lust... müsste ich schauen, ob wir das mal wieder selbst herstellen! :D
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ein bisschen ungewöhnlich ist es eben schon noch, Brot im Internet zu bestellen. Aber um mal etwas anderes, wie den Friesenboden zu probieren, eine Klasse Idee!

      LG Caro

      Löschen
  2. Hallo Carolin,

    die sehen alle extrem lecker aus, aber an eine Bestellung im Internet was das Brot betrifft habe ich ehrlich gesagt noch nie gedacht. Glaube das würde ich auch nicht wirklich machen, habe einen leckeren Bäcker ums Eck.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das stimmt. Und das ist auch gut so. So kann jeder entscheiden, auf welche Art er seine Produkte beziehen möchte.

      LG Caro

      Löschen
  3. Es ist immer wieder erstaunlich, was man heutzutage alles im Internet bestellen kann! Allerdings würde ich Brot, Brötchen und Kuchen nie Online bestellen... Da bevorzuge ich doch wirklich den Bäcker vor Ort, der zudem eine super Qualität anbietet!

    AntwortenLöschen