Mittwoch, 13. August 2014

Royal Canin - Qualität durch Know-How

Ich denke jeder von euch kennt bereits die Marke Royal Canin, die sich auf bedarfsgerechte Ernährung von Hund und Katze spezialisiert haben und diese Aufgabe auch sehr ernst nehmen. Meine liebe Freundin Rosi durfte mit 2 von ihren 3 Süßen und mein kleiner Stubentiger ein paar Produkte ausprobieren.

Mäxchen wartet mit seinem Bruder schon sehnsüchtig auf dem Balkon auf den Briefträger. Da er das erste mal Testen darf, ist er anscheinend etwas aufgeregt.


Wenn ihr mehr über die Geschichte von Royal Canin erfahren wollt, dann klickt einfach HIER

Zu allererst möchte ich mich bei Royal Canin bedanken und ein großes Lob aussprechen. Denn bevor ich überhaupt ein Testpaket erhalten habe, wurden mir sehr viele Fragen zu unseren Vierbeiner gestellt. Die Nahrungsmittel sind auf Rasse, Alter, Gewicht, Lebensstil (z. B. Freigänger / Wohnungskatze) und die Sensibilität (z. B. Haut und Haar, Verdauung, Kastration) abgestimmt. Ich wurde daher im Vorfeld ausgiebig beraten und mir wurde schlußendlich für jede Katze eine passendes Produkt zugeschickt. Leider ist nach ausgiebiger Beratung der kleine Moritz leer ausgegangen, aber da er ein Nierenleiden hat, hat mir Royal Canin empfohlen seine bisherige Nahrung nicht zu wechseln, wenn er einmal eingestellt ist. Schlußendlich hatte ich das Gefühl, dass es Royal Canin wirklich um das Wohl der Vierbeiner geht und nicht vorrangig darum Profit zu machen. Die Kommunikation ging auch sehr schnell und jederzeit steht jemand zur Verfügung, der bei Fragen zur Seite steht. Auch auf der Internetseite gibt es einen Produktberater, der einem durch Fragen zum passenden Futter für den Vierbeiner bringt.

Nun aber zu unserem Paket. Für Mäxchen, Emma und Siva habe ich folgende Proben erhalten:


Siva hat 2 Tüten Nassfutter erhalten: 

 

 Für Emma und Max gab es jeweils 3 kleine Tüten:
 

Mäxchen ist bereits 12 Jahre alt, eine europäische Kurzhaarkatze und ein sein sehr aufgewecktes Kerlchen. Seine 3 Testtüten "Ageing +12" hat er ganz gierig probiert. Er hat es gefressen als würde er nie etwas anderes zu Fressen bekommen haben. Bei einem Gewicht von etwas über 5 kg empfiehlt Royal Canin ca. 60 g Trockenfutter am Tag. Auffällig war bei Mäxchen, dass er nicht wie sonst alles mit einmal weggefuttert hat, sondern nach der Hälfte schon satt und zufrieden aussah. Später hat er dann nochmal zugeschlagen. Ich finde das spricht für die Qualität und er hat auch alles gut vertragen. Meine Freundin Rosi gibt ihm ohne Bedenken dieses Futter.

Meine Siva ist 5 Jahre alt und ebenfalls eine europäische Kurzhaarkatze. Da sie eine sterilisierte Wohnungskatze ist, hat mir Royal Canin dieses Nassfutter empfohlen. Siva bekommt täglich etwas Nassfutter und abends eine kleine Portion Trockenfutter. Ich selbst finde, dass das Futter rein optisch schon sehr gut aussieht und auch angenehm riecht. Der Geruch war so toll, dass Siva mich regelrecht gebettelt hat und ich mich beeilen soll. Ihr scheint es auch super geschmeckt zu haben. STERILISED fördert ein gesundes Harnsystem durch Reduzierung der Konzentration an Mineralstoffen, die Harnsteine bilden können. Ich glaube ich werde Royal Canin weiter füttern, da meine Katze ab und zu Probleme mit dem Harnsystem hat, ihr das Futter geschmeckt hat und die Qualität mich überzeugt hat.
 
Emma ist eine 3-Jährige Persser-Maincoon-Mix-Katze. Aufgrund ihres langen Fells muss sie
zweimal die Woche gekämmt werden, da sie auch aufgrund ihrer kurzen Zunge selbst nicht überall herankommt. Sie ist eine kleine Diva und auch beim Fressen hat sie ihre Eigenarten. Sie frisst nur in Gesellschaft ihres Besitzers. Auch beim Futter ist sie gern etwas penibel und frisst nicht alles. Royal Canin Indoor Longhair hat sie ebenfalls wie Mäxchen ohne zu Überlegen weggefuttert. Ihr Fell wird durch das Futter gesund unterstützt und die Haarballenbildung bei Wohnungskatzen reduziert. Emma mag ihr neues Futter.



FAZIT:

Royal Canin hat nicht nur durch gute Kommunikation überzeugt, sondern auch die Produkte überzeugen duch Qualität. Die Preise des Trockenfutters sind je nach Packungsgröße gestaffelt. Kauft man einen 10 kg Sack liegt der Preis pro Kilo nur noch bei 6,90 € (Indoor Long Hair). Für die Sorte Ageing +12 liegt der Preis pro Kilo bei 11,13 € bei einem 4kg Sack. Die 85 g Packung Nassfutter Sterilised kostet 1,39 €. Sicherlich ist der Preis nicht unbedingt der günstigste. Dennoch ist Royal Canin eine Marke unter den Katzenfuttersorten und wird auch von meinem Tierarzt gern empfohlen. Daher vertraue ich darauf und empfehle sehr gern an eure Vierbeiner weiter.

Füttert ihr auch Royal Canin oder habt ihr auch positive Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Doreen mit Siva und Rosi mit Mäxchen, Emma und Moritz

Keine Kommentare:

Kommentar posten