Montag, 31. Mai 2021

Gartenbewässerung mit DVS Beregnung Part 2

Nachdem wir unsere Beregnungsanlage fertig geplant und bestellt haben, ging es ans Eingemachte. Unser Garten wurde zur Mondlandschaft und kurz vorm Jahreswechsel haben wir damit begonnen, Gräben auszuheben, Rohre zu verlegen und mitten im Winter an einen warmen Sommer zu denken.


Hier könnt ihr unseren 1. Beitrag zur Planung noch einmal lesen: PART 1

Werbung

Doch wie lief die Umsetzung? Die DVS Beregnung hat uns unterstützt und nach deren Anweisung folgt unsere Umsetzung Schritt für Schritt. Zur Installation gibt es auch ein Handbuch.

 

Aus dem gezeichneten Plan am Computer haben wir die Maße abgegriffen und in der Örtlichkeit übertragen, dabei sind wir immer kreisweise vorgegangen (die Beregnungsanlage besteht aus mehreren Wasserkreisen). Die Leitungen haben wir grob mit Spray markiert. Dann haben wir mit dem Spaten die Grasnarbe abgestochen und beiseite gelegt, damit wir sie später wieder einsetzten konnten.

Der Graben wurde ca. 1 Spaten tief mit dem Spaten ausgehoben und damit der Graben nicht so breit wurde, hat Marcus den Spaten auf ca. 10cm Breite eingekürzt.

 

Nun konnten die Leitungen inklusive den Abzweigen für jeden Beregner verlegt werden. Als Leitungsmaterial haben wir PE100-RC TW-Rohr SDW11 OD 32x3,0 mm verwendet, verlegt haben wir ca. 200m in 7 Kreisen.

 

Wir haben jeden Kreis als Ring verlegt, damit kein Beregner der Letzte ist und überall genug Druck ist.

Nachdem die Zuleitung verlegt wurde, haben wir die Gehäuse ( PRS40-CV Hub 10cm) eingebaut und an die Zuleitung angeschlossen. Dies geschah mittels 90 Grad PE Bogen, welcher direkt an das Gehäuse geschraubt und mittels PE 25x2,3mm an den Abzweig angeschlossen wurde.

Die Gewinde der PE Bögen haben wir mir Teflonband umwickelt.

Nachdem ein Kreis komplett eingebaut wurde, haben wir auf jedes Gehäuse (außer erstmal eins)  eine Düsenkappe geschraubt und Wasserdruck auf die Leitung gegeben. Nachdem die Luft entwichen ist, wurde auf das eine Gehäuse auch noch eine Düsenkappe aufgeschraubt. Dann wurde wieder Wasser auf die Leitung gegeben, um zu überprüfen, ob alle Verschraubungen dicht sind. Nach der Dichtheitsprüfung wurden die Gräben wieder verschlossen. So haben wir uns von Kreis zu Kreis gearbeitet.

 

Der Anschluss der Ventilbox war ein wenig anspruchsvoller, da die ganzen Leitungen alle angeschlossen werden mussten und bei uns aus nur 2 Richtungen kamen.

Die Steuereinheit heißt Hunter PRO-HC-1201 outdoor Hydrawise Contoller 12 Zonen Bewässerung WLAN Internet Smart 1201. Das Ganze funktionierte super einfach mit ein wenig Kenntnis über Elektrik.


Die Steuereinheit ist wirklich einfach zu bedienen und einzurichten, diese kann über das WLAN verbunden werden und man kann an jedem Ort der Welt die Steuerung anpassen und auch auslösen.

Die Einfachheit ist echt beeindruckend. Auch der Aufbau der App ist leicht verständlich und lässt sich gut bedienen.

 

Unsere Beregnungsanlage befindet sich in den letzten Zügen, hat viel Arbeit und Fleiß gekostet und ohne Unterstützung von unserem Kumpel Hule und meinem Papa wären wir wohl noch immer nicht fertig. Dafür sind wir stolz, es in Eigenleistung (fast) geschafft zu haben. Die DVS Beregnung hat zum Aufbau auf Youtube auch tolle Anleitungsvideos und hilft bei Fragen gern weiter. Zum Blog der DVS Beregnung geht es HIER entlang.

 

Wie es nach der Fertigstellung um unseren Rasen steht, lest ihr demnächst hier!

 

Liebe Grüße Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen