Dienstag, 11. April 2017

Neutrogena Hydro Boost - Frischekick mit Hyaluron


Überall sehe ich sie. Neutrogena rührt fleißig die Werbetrommel für die neue Feuchtigkeitspflege in den blauen Tiegeln. Gar nicht so einfach, im Meer aus Cremes und Lotions herauszustechen und immer wieder etwas Neues zu kreiren. Was nun das Besondere der neuen Pflegeserie ist, zeige ich euch heute.



Ich hatte die Möglichkeit, die neue Feuchtigkeitspflege Hydro Boost von Neutrogena zu testen.

Hydro Boost erfrischt die Haut mit 24h Feuchtigkeit und macht sie glatt und geschmeidiger.

Die Inhaltsstoffe sind angesagt! 

Neutrogena Hydro Boost mit Hyaluronsäure und Glycerin versorgen die Haut 24h mit intensiver Feuchtigkeit, stärken die Hautschutzbarriere und helfen, die Haut vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen.


Seit 2017 ist die neue Hydro Boost Serie von Neutrogena in Drogerien erhältlich:


- Hydro Boost Aqua Gel 50 ml / UVP: 12,99 €
- Hydro Boost Creme Gel 50 ml / UVP: 12,99 €
- Hydro Boost Mizellenwasser 200 ml / UVP: 4,99 €
- Hydro Boost Aqua Reinigungsgel 200 ml / UVP: 4,99 €
- Hydro Boost Gelée Reinigungslotion 200 ml / UVP: 4,99 €
- Hydro Boost Aqua Reinigungstücher 25 Stück / UVP: 2,49 €


Für meinen Produkttest erhielt ich folgende Produkte:

Hydro Boost Aqua Gel 50 ml


- Besonders leichte, schnell einziehende Textur
- Versorgt die Haut 24h mit intensiver Feuchtigkeit für einen langanhaltenden feuchtigkeitsspendenden Effekt
- Erfrischt die Haut
- Erhält die Hautschutzbarriere
- Mit Hyaluron-Gel-Komplex
- Für normale und Mischhaut
- Ölfrei, verstopft die Poren nicht


Das Aqua Gel von Neutrogena habe ich als Tagescreme genutzt und auch als Make-Up Grundlage. Obwohl der Tiegel ziemlich klein ist, reicht die Menge an Gel lange, da sie unglaublich ergiebig ist. Die Textur ist ganz leicht, weich und klar. Nach dem Auftragen zieht das Aqua Gel von Hydro Boost superschnell ein. Den Duft würde ich als erfrischend, nicht blumig bezeichnen. Aber eher ganz dezent und kaum wahrnehmbar.

Ich habe das Aqua Gel gut vertragen, jedoch war sie mir nicht reichhaltig genug. Obwohl die Pflege damit wirbt, die Haut mit genug Feuchtigkeit zu versorgen, hat meine Haut leicht gespannt. Vielleicht wird mir das Aqua Gel im Sommer reichen, da meine Haut auch nicht gefettet hat, jedoch ist sie mir im Winter/Frühjahr zu wenig an Feuchtigkeit.



Hydro Boost Gelée Reinigungslotion 200 ml 



- Mit innovativer BarrierCare- Technologie
- Schützt die Hautbarriere
- Kombiniert die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Lotion
- Reinigt die Haut von Schmutz, Talg und Make-up
- Erfrischt die Haut und spendet Feuchtigkeit
- Kein Abwaschen nötig
- Ölfrei, auch für sensible Haut geeignet
- Augenärztlich getestet

Die Reinigungslotion kommt im praktischen Pumpspender daher und eignet sich zum Reinigen von Make-Up und Co. Aufgetragen aufs Wattepad habe ich mein Gesicht gereinigt und bemerkte sofort die erfrischende Wirkung. Es ist wirklich eine tolle Kombination zwischen Gel und Lotion. 

Make-Up wird oberflächlich entfernt. Auch Augen-Make-Up  nahm das Wattepad auf, dennoch konnte es nicht zu 100% reinigen. Ich hatte das Gefühl, noch einen Make-Up-Film auf dem Gesicht zu tragen und beim nachwischen hatte ich immer noch Make-Up-Reste im Reinigungstuch. 

Die Reinigungslotion muss nicht abgespült werden sondern soll erfrischen und Feuchtigkeit spenden. Mir gefällt die Idee nicht so sehr. Ich habe mich hinterher trotzdem noch mit dem Aqua Gel eingecremt, da mir die Feuchtigkeit nicht reichte.


Fazit

Die Hydro Boost Feuchtigkeitspflege von Neutrogena kommt in stylischer Verpackung, welche mir supergut gefällt und das richtige Gefühl von Frische und Feuchtigkeit vermittelt. Die Produkte riechen leicht und fühlen sich auch sehr leicht und gut verträglich auf der Haut an. 
Allerdings konnte weder die Reinigungsleistung noch die Feuchtigkeitspflege von 24h überzeugen. Wobei ich mich frage, wer 24h Feuchtigkeit benötigt, ohne zwischendurch das Gesicht zu waschen? Für mich leider keine Produkte, die ich nachkaufen werde.



Habt ihr die Hydro Boost Serie von Neutrogena schon bei Rossmann und Co. entdeckt?


Es grüßt euch Anna

Keine Kommentare:

Kommentar posten