Freitag, 2. November 2012

NIVEA BB Cream 5in1 Blemish Balm

Ich hatte das große Glück und durfte die neue Nivea BB Cream testen. Ich selbst verwende immer flüssiges Make-up und war gespannt ob ich denn mal die jetzige Marke wechseln kann. Interessant war für mich, dass ich nicht nur Unreinheiten im Gesicht abdenken kann, sondern dank dieser Creme auch noch weitere Vorteile haben sollte:


Die neue Formel mit Mineralien, Hydra IQ, Provitamin B5 und einem Hauch Make-up:
  • glättet das Hautbild und verfeinert die Poren.
  • deckt kleine Schönheitsmakel wie Unebenheiten, rötliche Partien, kleine Fältchen und Anzeichen von Müdigkeit ab.
  • perfektioniert und lässt den Teint auf natürliche Weise erstrahlen.
  • versorgt die Haut lang anhaltend mit Feuchtigkeit.
  • schützt die Haut mit LSF 10 vor lichtbedingter, vorzeitiger Hautalterung.

Also klingt ja eigentlich nach einer Creme, die echt fast alles kann. Und schon gings ans ausprobieren. 
Die Konsistenz ist schön cremig, allerdings hat man sofort einen großen Batzen dieser Creme auf dem Finger. Die Öffnung der Tube ist für mich zu groß und ich verwende gerne wenig Makeup. Da gibt es leider schon einen Minuspunkt.
Der Geruch ist klasse...sehr angenehm, leicht parfümiert und weiblich. Man riecht auch, dass es ein Produkt von Nivea ist. Enstpricht genau meinem Geschmack.
Das Auftragen der Creme ist simpel...es lässt sich aufgrund seiner Konsistenz leicht verteilen und das Tragegefühl ist angenehm und gleicht dem einer Tagescreme. Ich persönlich hatte erst Bedenken, da ich aufgrund meiner Neurodermitis nicht alles vertrage, aber auch da war ich positiv überrascht. Ich habe stets trockene Haut und seitdem ich diese Creme verwende, ist meine Haut deutlich besser geworden. Zumindestens klappt es mit der Feuchtigkeitsspende, die diese Creme verspricht. :-) 
Das Tragekomfort ist angenehm. Es zieht wahnsinnig schnell ein und man fühlt sich auch nicht so zugekleistert.
Mit der Farbnuance bin ich an sich ganz zufrieden. Es könnte sicherlich etwas heller sein, aber im Großen und Ganzen entspricht es dem, was ich bereits auftrage. Wie gesagt ich trage auch nur wenig auf und durch das Verreiben wirkt es nicht so dunkel.
Von der Deckkraft bin ich nicht ganz überzeugt. Die Haut erhält zwar insgesamt einen ebenmäßigeren Teint, aber meine kleinen Pickelchen sind immer noch deutlich zu erkennen.

Fazit: Ich bin zufrieden mit der Creme und werde sie vorerst weiter verwenden, allerdings glaube ich, dass es noch bessere Cremes gibt.


Ich habe die Creme auch noch in meinem Freundeskreis herumgegeben bzw. gemeinsam beim Mädelsabend ausprobiert. Vielen war es wirklich zu dunkel. Aber vom Tragekomfort und Anwendung her waren alle zufrieden. Die Bezeichnung der Farbnuance "HELL" passt also in diesem Fall nicht ganz, aber da muss nunmal jeder seine eigene Erfahrungen machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten