Dienstag, 6. Oktober 2020

Cocktails schlürfen mit den Glasstrohhalmen von Der Glastrinkhalm

 

Werbung

Komischerweise sage ich zu Trinkhalmen immer Strohhalme. Das liegt daran, dass Trinkhalme früher aus Stroh bestanden. Heute gibt es sie in einer Vielzahl von verschiedenen Materialien. Da der Klimawandel und die Umweltverschmutzung immer mehr zunehmen, sollte man mehr auf unsere Erde hören und auf andere Alternativen als zu Plastik greifen. Wir haben bereits viele Trinkhalme getestet unter anderem Papiertrinkhalme, Bambustrinkhalme und jetzt gab es Glasstrohhalme von

 

Der Glastrinkhalm

Nach dem Motto „Plastik Trinkhalme sind für wenige Minuten im Gebrauch, jedoch ewig in unserer Umwelt“ wollen sich die Entwickler von Der Glastrinkhalm für unsere Umwelt einsetzen. Die Trinkhalme werden aus Schrottglas in München von Hand gefertigt. Sie werden frei von Chemikalien und unter fairen Bedingungen hergestellt. Durch ihre hohen Ansprüche an Qualität sind die Glastrinkhalme sowohl für die Gastronomie, als auch für den privaten Gebrauch verwendbar.

 

 

 

Das Besondere am Glastrinkhalm ist, dass er 100% plastikfrei und wiederverwendbar ist. Im Gegensatz zu Millionen anderen Trinkhalmen wird er nicht in den Müll geworfen. Sogar für die Verpackung wird nur umweltschonendes Material verwendet. Für die Reinigung der benutzten Trinkhalme gibt es 2 Möglichkeiten: entweder im Besteckkorb der Spülmaschine oder mit dem mitgelieferten Bürstchen. Das Glas hält Temperaturen bis 300°C problemlos aus und ist somit sehr robust. Man kann den Glasstrohhalm unendlich oft verwenden und wenn er doch mal kaputtgeht, kann man das Glas trotzdem recyceln.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk seid, könnt ihr die Glasstrohhalme sogar gravieren lassen. Hier die Preisübersicht für die normalen Trinkhalme:

6er Set 15cm 9,90€

6er Set 20cm 10,90€

20er Set 15cm 18,90€

20er Set 20cm 19,90€

Wir haben sowohl die lange Variante, als auch die kurze für euch getestet.

 
Anna findet:
Schon mehrfach konnte ich nun Der Glastrinkhalm testen und bin von mal zu mal glücklicher darüber. Gern trinken wir Mädels einen Lillet Wild Berry und diesen mixe ich für uns und "garniere" ihn mit einem Glastrinkhalm. Es wertet das Getränk unheimlich auf, schaut edel aus und ist zudem auch sehr umweltbewusst. Kein Abfall, kein neues Kaufen. Die mitgelieferte Bürste reinigt im Handumdrehen den Glastrinkhalm und macht somit auch fast keine Arbeit. 
Meine Gäste sind durchweg zufrieden mit dem Glastrinkhalm und wollen auch auf diese umsteigen. Das Trinkgefühl ist zunächst ungewohnt, jedoch keineswegs unangenehm. 
Preisleistungsverhältnis ist auch noch super - was will ich mehr?



Doreen sagt:

Die Glastrinkhalme sind sicherlich eine gesündere Alternative zu den damaligen Plastikstrohhalmen, dennoch muss ich sagen, dass sie für Kinder wohl ungeeignet sind. Trinkhalme benutze ich meist für Kinder und eher selten für mich selbst.

Dennoch würde ich diese Glasstrohalme nicht als negativ werten, da sie für eine Cocktailparty beispielsweise optimal sind, da sie eben auch viel edler aussehen als meine bisherigen Trinkhalme.

Besonders toll finde ich, dass man eine kleine Bürste zum Reinigen mitgeliefert bekommt. Die Trinkhalme sind nachhaltig, optisch sehr schick und funktionieren genauso gut wie Plastiktrinkhalme. Insgesamt also empfehlenswert nur eben in meinen Augen für Kinder ungeeignet.



Ich finde: 

Da die Plastiktrinkhalme ja abgeschafft wurden und man seinen Cocktail doch lieber mit einem Strohhalm trinkt, sind so einige Alternativen auf dem Markt. Wir haben ja schon so einiges getestet. Über Bambusstrohhalme, Pappstrohhalme bis hin zu den Glasstrohhalmen und ich muss zugeben mich haben die Glasstrohhalme von "Der Glastrinkhalm" bisher am meisten überzeugt. Sie sind schön robust und man kann sie mit der gelieferten Bürste leicht reinigen. Zudem sehen sie sehr stylisch aus und haben keinen Eigengeschmack, was mich an den Papp-, und Bambushalmen immer gestört hat.

Fazit:

Für knapp 11€ für 6 Stück sind sie nicht ganz billig und ich würde sie jetzt auch nicht für eine große Party benutzen, denn da bleiben am Ende wahrscheinlich nicht viele übrig. Aber für einen Mädelsabend in geselliger Runde ist das genau das Richtige. Und ich werde mir wohl noch ein paar nachbestellen.

Welche Alternative zu Plastiktrinkhalmen bevorzugt ihr?

Liebe Grüße eure Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar posten