Montag, 12. November 2018

Amazon Fire HD 8 Kids Edition-Tablet




Tablets für Kinder? Muss das sein?
Das schadet den Kindern doch nur!
Ja, aber warum eigentlich?

Werbung

Wenn die Kinder ständig am Telefon, Tablet oder Fernsehen hängen könnte ich persönlich richtig wütend werden. Ob im Restaurant oder im Urlaub, oft genug haben wir Familien beobachtet, die ihren Kindern doch mal ganz gern ein digitales Gerät in die Hand geben um ihre Ruhe zu haben. Das ist meiner Meinung nach, nicht der richtige Weg. Aber auf der anderen Seite müssen unsere Kinder auch von Anfang an, an moderne Medien herangeführt werden, denn nie waren sie wichtiger als jetzt.

Ein kontrollierter, geschützter und begrenzter Umgang ist daher Grundvoraussetzung. Wir haben unsere Erwartungen an Kindertablets mit dem 




getestet.

Das Fire HD mit einem 8-Zoll-HD-Display verfügt über 32 GB und wird mit einer kindgerechten Hülle ausgestattet. Diese ist äußerst griffig und sehr robust.

Die Vorteile kurz zusammengefasst:
  • 10 Stunden Akkulaufzeit
  • ein Jahr FreeTime Unlimited im Preis enthalten
  • 2 Jahre Sorglos-Garantie (Ersatz bei Defekt)
  • flexible Kindersicherung
  • Amazon Eltern Dashboard
  • verschiedene Kinderprofile möglich
  • 2 MP-Frontkamera
  • keine Einrichtung notwendig

Ehrlich gesagt, konnte ich mir nicht genau vorstellen, welchen Vorteil nun eine Kids-Edition bringen soll... ich wurde schnell eines Besseren belehrt.

Die blaue Hülle (auch in rosa verfügbar) erweckte sofort das Interesse von mir und meinem Sohn. Das Tablet liegt sehr gut in der Hand und ist sehr griffig. Sofort konnte ich problemlos das Kinderprofil für Vincent anlegen.


Es wurden nach Geschlecht, Alter und weiteren Interessen gefragt. Des Weiteren kann man Zeitlimits und besondere kindgerechte Einstellungen vornehmen. Dies ist selbsterklärend und fix eingestellt.


Nun werden auf seinem Startbildschirm Apps, Filme, Bücher und Themen speziell für seine Altersgruppe angezeigt. Einfach draufklicken und schon werden Sie geladen. Diese können ebenso schnell wieder vom Kindle entfernt werden. Dank großer Symbole erkennt Vincent nach kurzer Zeit, welche Favoriten er hat.

Erschreckend für mich als Mutter, wie schnell selbst Kleinkinder verstehen, ein Tablett zu bedienen. Daher ist es mir wichtig, Kontrolle über seine Inhalte zu haben.


Die kindgerechten Spiele fördern seine motorische und kognitive Entwicklung. Gerade die Lernspiele finde ich als Mama natürlich super. Ob nun Buchstaben, Zahlen oder Malen. Spielerisch lernt er so wichtige Dinge.



Gerade waren wir ein paar Tage im Kurzurlaub. Ja was packt man da ein? Spielzeug für Unterwegs, Bücher für den Abend, eventuell ein Puzzel, etwas zum Malen auch noch?

Konnten wir alles einsparen. Tablet mitgenommen und wir hatten alles bei der Hand. Tagsüber gab es Aktivitäten und abends konnten wir ihm ein Buch vorlesen oder er konnte noch eine Weile am Tablet spielen.
Man hat so eine große Auswahl an Themen, sodass man gut Erlebtes oder Fragen der Kinder, mit Spielen oder Büchern auf dem Tablet vereinen kann.



Unser Fazit

Unserer Meinung ist es durchaus sinnvoll Kindern ein Tablet zum Spielen zu geben. Aber wenn - dann ein Kindertablet, denn hier hat man als Eltern beste Kontrolle und Schutz für Kinder. Das Amazon Fire HD 8 Kids Edition bietet viele Vorteile. die eine pädagogische Förderung in meinen Augen darstellen. Man kann die Nutzungsdauer und die Qualität der Inhalte aktiv mitbestimmen und kann so sorgenfrei, seine Kinder in die digitale Welt einführen.

Die praktische Hülle zeichnet sich durch seine Stabilität aus und ist wirklich robust und sehr angenehm in der Hand. Die 2 Jahre Sorglos Garantie lässt uns noch entspannter damit umgehen. Wobei wir aber auf einen schonenden Umgang achten, denn immerhin soll Vincent auch lernen, dass dies kein herkömmliches Spielzeug ist.

Wir werden das Tablet nun regelmäßig als Wissensquelle, zur Unterhaltung und als Orientierung in der Medienwelt nutzen. Mit Hinblick auf die Einschulung im nächsten Jahr, dient es uns als
Unterstützung unser Kind zu fördern.

Liebe Grüße Carolin mit Vincent

Keine Kommentare:

Kommentar posten