Dienstag, 27. November 2018

Zait Olivenöl



Im Supermarkt stehen die Regale voller Ölsorten, woher aber erkennen,
was ein gutes Olivenöl ist und ist es nicht eigentlich egal welches Öl man verwendet? 
Dieser, und weiteren Fragen sind wir auf den Grund gegangen.


Werbung

Bei kaum einem anderen Lebensmittel geht die Preisspanne so weit auseinander wie beim Olivenöl. Man hat die Qual der Wahl zwischen Ölen für 3 bis 6 Euro, es ist aber auch kein Problem, Olivenöl für das vier- oder fünffache zu kaufen. Aber, heißt teuer gleich immer gut?

Für mich muss gutes Öl einfach angenehm frisch und aromatisch duften, eine gute Farbe haben und darf geschmacklich gern auch mal etwas dominieren.

Auf der Homepage von Zait,einem  Onlinevertrieb von Ölivenöl erhält man neben einer Auswahl besonderer Olivenöle auch jede Menge weiterführender Information über das flüssige Kulturgut.

Oder habt ihr gewusst, das die älteste überlieferte Bezeichnung für Olivenbaum, ZAIT ist?

Eine Auswahl der Produkte haben wir getestet:

Natives Olivenöl Extra Sizilien

Mittel fruchtig, sehr ausgewogen mit einem langen, sehr feinen Nachklang.

Preis: 23,00 € für 1l Dose


Carolin

Zum Braten verwende ich gern Olivenöl, da es ein Geschmacksträger ist und außerdem gesünder ist. Das Olivenöl von Zait aus Italien riecht kräftig aromatisch und hat eine tolle goldgelbe Farbe. Es eignet sich sehr gut zum Braten und verbrennt nicht. Pur wie auch im Essen rundet es das Gericht sanft aber dennoch mit einer eigenen Note perfekt ab.
Ein vielseitig einsetzbares Olivenöl, mit einer nicht zu herben Note, welches sich für viele Anwendungen eignet und auch pur im Salat verwendet werden kann.


Natives Olivenöl Extra Katalonien

Mild fruchtig. Süße Fruchtnoten, kaum Bittertöne, dennoch ein schöner, nachhaltiger Abgang.

Preis: 16,00 €


Anna


Das Olivenöl von Zait ist etwas Besonderes und das sieht man bereits auf den ersten Blick. Die Aufmachung der Flasche ist stilvoll und edel. Allerdings fehlen mir noch ein paar Daten zum Olivenöl auf der Flasche.
Der Verschluss ist zunächst sehr praktisch allerdings ist es mir nun schon öfters passiert, daß viel mehr beim dosieren herauskam, als gewollt. Zuviel Olivenöl bleibt in der Rille der Flasche und verklebt diese natürlich.

Die Qualität des Olivenöls ist hochwertig, der Geschmack eher mild und ideal zum braten, als auch für Salate geeignet. Bei mir kommt es außerdem bei meinem Baby zum Einsatz. Hochwertiges Olivenöl kann auch für raue Haut eingesetzt werden, so massiere ich ein wenig auf Babys Kopfhaut ein, um später den Milchschorf beim Baden vorsichtig zu entfernen.




Natives Olivenöl Extra Kreta

Mild fruchtig. Erst nussig, dann folgen die grünen Fruchtnoten.

Preis: 16,00 €


Doreen

Ich erinnere mich zur gern an meine vergangenen Griechenlandurlaube. Ich mag nicht nur das Land, sondern auch das leckere Essen. Griechenland ist für sein Olivenöl bekannt und als Tourist bekommt an jeder Ecke verschiedene Angebote.
Bereits beim Anbraten kommt der nussige Duft bereits in meine Nase und ich liebe den öligen Duft beim Kochen sehr. Man riecht förmlich die gute Qualität.
Auch die Flasche selbst macht einen sehr guten Eindruck und wirkt hochwertig. Der Verschluss ist ebenfalls nicht billig.

Das griechische Olivenöl gibt meinem griechischen Auflauf eine gute Grundnote und unterstützt den deftigen Geschmack noch einmal mehr. Ich liebe es einfach.

Unser Fazit

Olivenöl ob aus Italien, Griechenland, Spanien oder Portugal entscheidet sich in der eigenen Note und Intensität. Ob die Entscheidung auf ein mildes oder doch eher intensives Öl fällt, ist natürlich der persönliche Geschmack entscheidend. Je nach Gericht kann man hier aber die Auswahl eingrenzen. Das ein gutes Olivenöl nicht 2,50 € kosten kann, sollte jedem einleuchten, da die Olivenernte hauptsächlich Handarbeit ist.

Unsere getesteten Sorten haben uns sehr überzeugt und in Ihrer Vielfalt begeistert. Die Konsistenz ist außerdem sehr ergiebig und man hat so lange Freude am hochwertigen Olivenöl. Das es lichtundurchlässige Flaschen sind, ist nochmal ein Pluspunkt, da es keinen größeren Feind als Licht für das Olivenöl gibt.

Einzig beim Verschluss und Informationen auf der Flasche sehen wir Verbesserungspotential.

Ein persönlicher #Geschenktipp vor Weihnachten, Olivenölprobe "Der Klassiker".
Hier erhält man 3 Sorten Olivenöl in einer schönen Kartonage mit Rezepten und Informationen.

Liebe Grüße Carolin

Keine Kommentare:

Kommentar posten