Freitag, 9. November 2018

Cleanbutler 3G Turbo Akku-Staubsauger - klein, leicht und wendig



Das sieht nach einem kleine Bastelbausatz aus. Auf dem ersten Blick ist vielleicht nicht gleich erkennbar, worum es sich handelt. Aber bei genauerem Hinsehen erkennt man doch, dass man mit diesem Gerät in Nullkommanix seine eigenes Heim sauber halten kann. Aber irgendetwas fehlt doch hier? Mmmm, die Besonderheit dieses Staubsaugers erkläre ich euch in diesem Post:

WERBUNG



Was sind die Besonderheiten dieses Staubsaugers?

  • LEISTUNGSSTARK: Der oneConcept Cleanbutler 3G Turbo Staubsauger reinigt ohne Kabel und Steckdosen. Er begeistert mit seiner starken Leistung und einem HEPA13-Filter, der selbst für Allergiker keine Wünsche offen lässt.
  • ZYKLONSTAUBSAUGER: Mit seinem 120 W starken Motor und dem Cyclone System verbannt der Staubsauger Staub und Schmutz von Teppichen. Hartnäckig und effizient wird der Schmutz mit der motorisierten Bodendüse weggesaugt und sicher im 0,7 L Staubtank aufgefangen.
  • MIT LED-BELEUCHTUNG: Den Boden behält man dabei auch in dunklen Ecken immer im Blick: Der Akkusauger besitzt eine praktische LED-Beleuchtung, die einem zuverlässig den Weg weist. Voll aufgeladen reicht der 2150 mAh Li-Ion Akku mit 21,9 V für 20 bis 40 Minuten.
  • BEUTELLOS UND ALLERGIKERGEEIGNET: Die Handhabung ohne Beutel ist kostensparend und simpel: Nach Gebrauch wird der Staubbehälter einfach entleert. Mit seinem HEPA13 Filter sorgt der Clean Master Staubsauger für die Entfernung von 99,95% an Pollen und Feinstaub.
  • PLATZSPAREND: Eine zusätzliche Besonderheit ist das platzsparende Design: Der Zyklon-Staubsauger findet überall Platz und fügt sich optisch in jedes Wohnambiente ein. Der zuverlässige Helfer lässt Schmutz keine Chance.

Eigenschaften:
  • Zyklon-Mechanismus
  • 120W DC Motor
  • Fassungsvermögen Staubbehälter: 0,7 Liter
  • Schallleistungspegel: 74 dB
  • HEPA-Klasse 13
  • Akku: 21,9V 2150mAh Li-Ion
  • Betriebszeit: 20 - 40 Minuten
  • Ladezeit: ca. 5 h
  • Stromversorgung: 220-240 V~ | 50/60 Hz
  • Maße Hauptgerät (inklusive Rohr, Schlauch und Bodendüse): ca. 25 x 107,5 x 23 cm (BxHxT)
  • Höhe Tank (mit Aufsatz und Griff): ca. 22 cm (H)
  • Tiefe Tank (mit Aufsatz und Griff): 30 cm (T)
  • Durchmesser Tank: ca. 11,5 cm (Ø)
  • Maße Bodendüse: ca. 25 x 19 x 17 cm (BxHxT)
  • Maße Fugendüse: ca. 1,5 x 25 x 3,5 cm (BxHxT)
  • Maße Polsterdüse: 7 x 15,5 x 4 cm (BxHxT)
  • Rohrlänge: ca. 67 cm
  • Netzkabellänge: ca. 180 cm
  • Gewicht (inklusive Rohr, Schlauch und Bodendüse): ca. 2,3 kg
Lieferumfang:
  • 1 x Staubsauger
  • 1 x Saugrohr
  • 1 x Bodendüse
  • 1 x Fugendüse
  • 1 x Polsterdüse
  • 1 x Netzteil
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprache: Englisch)

Meine Beurteilung:

Den kleinen Bausatz, den ich mir nun nach dem Auspacken auf dem Boden ausgelegt habe, musste ich natürlich zu aller erst einmal zusammen stecken. Ich dachte erst, dass ich dazu noch Schraubenzieher oder ähnliches benötige, aber das war zum Glück nicht der Fall. Man steckt die einzelnen Teile ganz einfach mit einem Klicksystem zusammen und innerhalb von 10 Minuten war der Akku-Staubsauger von one-Concept aufgebaut und betriebsbereit.



Es gibt sogar 3 verschiedene Aufsätze für den Staubsauger, sodass man mit der Fugendüse auch in die kleinsten Ritzen hineinkommt bzw. mit der Polsterdüse auch die Couch einmal ordentlich absaugen kann. Und auch hierbei wechseln sich die Aufsätze ohne größeren Probleme.



Den Boden behält man beim Saugen auch in dunklen Ecken immer im Blick, da der Akkusauger eine praktische LED-Beleuchtung besitzt, die einem zuverlässig den Weg weist. Ich dacht erst, dass das eine Funktion wäre, die ich nicht benötige, aber auch hier wurde ich eines besseren belehrt. Schwups sieht, wie der Schmutz aus der Ecke weggesaugt wird und für mein Gewissen war es einfach eine Wohltat.



Der Schmutz mit der motorisierten Bodendüse weggesaugt und sicher im 0,7 Liter Staubtank aufgefangen. Man glaubt gar nicht wie erschreckend es ist, wenn man nach 15 Minuten saugen bereits ein Büschel Katzenhaare inkl. Staubfusseln im Behälter erkennt. Das man eben direkt nachsehen kann, was man alles aufgesaugt hat, finde ich sehr sehr praktisch. Mit einem kleinen Klick ist der Behälter auch schon geöffnet und kann im Hausmüll entleert werden.


 Voll aufgeladen reicht der 2150mAh Li-Ion Akku mit 21,9V für 20 bis 40 Minuten. Man hat 2 Saugstufen, die man manuell auswählen kann. Auf der Akkuanzeige erkennt man schnell, wie viel "Saft" der Akku-Staubsauger noch hat und kann gut einschätzen, ob es für den Rest des Raumes noch reicht.



Die allergrößte Besonderheit dieses Staubsaugers ist aber einfach seine Größe und das fehlende Kabel. Er nimmt einfach kaum Platz weg und findet in jeder Ecke ein Aufbewahrungsplätzchen. Da ich ein sehr großes verwinkeltes Wohnzimmer habe, liebe ich diesen Akku-Staubsauger von oneConcept. Ich komme problemlos in jede Ecke und muss 1. nicht aufpassen, dass das Kabel reicht und muss endlos den Stecker umstecken und 2. ziehe ich kein schweres Sauggerät hinter mir her.

Die Wendigkeit dieses Staubsaugers ist auch super. Da der Schwerpunkt oben in der Hand liegt, muss man wenig Kraft aufwenden um ihn hin und her zu lenken. Auch die rote Farbe gefällt mir sehr gut.
FAZIT:

Der Cleanbutler 3G Turbo Akku-Staubsauger von oneConcept ist jeden Cent wert. Er hält was er verspricht. Seine Saugleistung ist super. Die Wendigkeit und Bequemlichkeit sind wirklich fantastisch. Er steht nun im Wohnzimmer in einer kleinen unscheinbaren Ecke und kann beim kleinsten krümmeln meiner Tochter sofort in die Hand genommen werden. Dabei muss nicht noch sinnlos ein Kabel abgerollt werden und eine Steckdose in der Nähe sein. Voraussetzung ist natürlich, dass der Akku geladen ist.




Geht euch das Kabel beim Staubsauger nicht auf auf die Nerven?

Mit sauberen Grüßen
Doreen

 *(Werbung) Dieser Beitrag enthält Werbung. Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Meinung zu dem Produkt in keinsterweise.

Keine Kommentare:

Kommentar posten