Donnerstag, 28. Mai 2020

simplymeal - ein Mehrwert für unsere Umwelt


Wir bitten zu Tisch - natürlich nicht nur mit leckerem Essen, sondern auch Geschirr aus Weißenkleie!
Kennst du nicht? Dann solltest du diesen Beitrag unbedingt lesen!


Werbung

Corona hat auch uns etwas entzweit, auch wenn wir trotz Videocalls und täglichen Bildern immer verbunden waren - der persönliche Kontakt hat gefehlt. Deshalb haben wir Mädels uns nun zum gemeinsamen Frühstück zusammengefunden und draußen unsere Freundschaft genossen.

Die Frage nach dem richtigen Geschirr kommt immer schnell auf, wer einmal mit Papp- oder Plastikgeschirr gegessen hat, weiß, das ist nicht unbedingt praktisch und lecker - geschweigedenn gut für die Umwelt.

Ein Glück bekamen wir vor kurzem Geschirr von 


Dies begeisterte uns sofort von der Optik - aber was bedeutet eigentlich Geschirr aus Weizenkleie?


Für unseren Test haben wir ein Paket Teller, Messer und Gabeln erhalten. 

Diese bestehen zu 100 % aus Weizenkleie. Weizenkleie ist kurz gesagt, ein Abfallprodukt, biologisch abbaubar und ohne chem. Zusätze. Sozusagen sogar essbar.

Die Optik gefiel uns Mädels schon mal sehr gut und auch von der Griffigkeit konnte das Geschirr bei uns Punkten. Das Besteck ist sehr stabil und auch der Teller lässt sich nicht umknicken.

Das Geschirr kann sowohl für kalte als auch warme Speisen verwendet werden, wobei es einige Kriterien gibt, wenn man die Teller z.B. in den Backofen stellen möchte.
Für die Verwendung als Einweggeschirr konnten wir Gabel, Messer und Teller also ohne Probleme auf Herz und Nieren testen.

Brötchen schneiden - kein Problem
Den ersten Härtetest mussten die Messer auch gleich am Anfang bestehen - Brötchen aufschneiden - und siehe da - die Messer sind absolut stabil und schneiden ohne Probleme durch das Brötchen. Sie schneiden und Reißen nicht einfach das Brötchen durch. Ein absoluter Vorteil gegenüber Plastikmessern.

Hübsch anzusehen und sehr effektiv

Und auch nach längerer Benutzung konnte das Geschirr auf ganzer Reihe punkten. Gabel und Messer sind nicht gebrochen und liegen angenehm in der Hand. Der Teller ist nicht durchgeweicht, wobei einige Mädels feststellten, das z.B., wenn eine Tomate längere Zeit auf dem Teller lag, er kleine Blasen warf. 

Dies hat aber weder die Stabilität noch die Oberfläche verändert. Auch ging der Geschmack von Weizenkleie nicht in unser Essen über. Wir waren durchweg positiv angetan von dieser Alternative.

Tischlein deck dich - mit Simplymeal


Unser Fazit

Das Geschirr von Simplymeal besticht durch Optik und Effizienz. Das Design ist zwar schlicht aber genau, dass macht den Charm aus - zudem ist es ein echter Mehrwert für die Umwelt, weil das Produkt 100% biologisch abbaubar ist. Selbst die Verpackung der Produkte ist biologisch abbaubar.

Für uns ist simplymeal ein toller Startup mit großer Zukunft. Denn wenn jeder einen kleinen Beitrag zur Nachhaltigkeit bringt, können wir gemeinsam Großes erwirken.

Wir sind überzeugt und werden dem Plastikgeschirr Adieu sagen!

Liebe Grüße Carolin

Keine Kommentare:

Kommentar posten