Samstag, 2. Dezember 2017

Datscha Analog Elektro-Heizer von Klarstein



Pünktlich im Dezember wird es bitterkalt in Deutschland. Bei uns Zuhause ist unser Kamin im Dauereinsatz und bringt uns so eine mollige Wärme ins Wohnzimmer. Doch in anderen Zimmern haben wir es deutlich kälter. Hier kommt unser neuer Heizer zum Einsatz!


Der Datscha A Elektro-Heizer von Klarstein ist bei uns neu eingetroffen und soll nun gleichbleibende Wärme in kältere Räume bringen.


Nun erst einmal zu den Fakten


Der Datscha A Elektro-Heizer kostet bei Klarstein online momentan 67,99 € in der Farbe grau-schwarz.

2000W heizen ordentlich ein, wobei ihn der Thermoschalter bei Gefahr vor Überhitzung abschaltet.




Die 2 Regler werden ganz einfach bedient: der obere Regler regelt die Geschwindigkeit und der untere Regler als Thermostat ist für die Intensität zuständig.




Das Gehäuse ist aus Kunststoff und Metall und hat auch einen Tragegriff.

Zum leichteren Transport hat er auch Rollen, somit kann ich ihn auch gut verschieben. Dabei hat das Stromkabel aber nur eine Zuleitung von 1,5m.




Maße: 31 x 58 x 31 cm

Gewicht: 3,5 kg

Die Heizrolle ermöglicht eine Rundum-Wärmeverteilung und sorgt für gleichmäßigeWärme.




Unsere Erfahrungen:

Der Elektro-Heizer Datscha Analog von Klarstein soll uns bei kälteren Temperaturen die kälteren Räume warm halten. Das heißt, wenn Marcus in der Garage rumwerkelt, bekommt er nun warme Unterstützung.

Auch in unserem Hauswirtschaftsraum ist es etwas kälter und durch den Datscha A Elektro-Heizer schmeckt das Feierabend-Bier doch gleich etwas besser, wenn der Raum - nicht das Bier (!) warm ist.

Die erste Inbetriebnahme war etwas kompliziert. Die Heizrolle stand nicht in der Vorrichtung, sodass sie gegen das Lüftungsgitter drückte. Wir haben den Heizer also erst einmal auseinander bauen müssen, um die Rolle wieder in die Vorrichtung zu stellen. Dies dauerte jedoch nur 5 Minuten und das Problem war beseitigt.


Nach dem Hinderniss lief der Heizer aber problemlos an und ist auch in Betrieb sehr leise. Mich stört er kaum. Mit dem Regler konnte ich die Intensität und Schnelligkeit einstellen und im Nu waren unsere 2 Testräume von 12m² und 17m² warm.

Jedoch riecht er nach den ersten Testläufen noch unangenehm.

Praktisch finde ich die Rollen, so kann er leicht in einen anderen Raum gerollt oder versetzt werden.

Ganz wichtig: der Thermoschalter. Dieser gibt mir Sicherheit, dass das Gerät bei Überhitzung abschaltet.

Auch ein Highlight - das Thermostat. Einmal die Temperatur eingestellt, heizt er bis dahin auf und hält die Temperatur. Schön wäre hier noch eine Grad-Anzeige am Regler gewesen.



Habt ihr auch transportable Elektro-Heizer?


Es grüßt euch Anna


#PR-Sample

Keine Kommentare:

Kommentar posten