Samstag, 23. Dezember 2017

JuCheer testet CAPITAL SPORTS Climbhigh Climbing Machine


Hoch hinaus geht es für mich noch die letzten Tage im Jahr! 
Was das mit meinem aktuellen Muskelkater zu tun hat, 
erkläre ich euch gern im heutigen Blogpost.


Beginne das neue Jahr, wie du das alte aufgehört hast...so oder so ähnlich geht ein bekanntes Sprichwort. Na gut, dann möchte ich es sportlich enden lassen :-)

Hilfreich dabei könnte mir das CAPITAL SPORTS Climbhigh Climbing Machine sein.

Das zugegebenermaßen etwas ungewöhnliche Sportgerät soll für straffe Beine, deffiniert Arme und einen trainierten Po sorgen. Na wenn das nicht klasse ist. 

Also machten wir uns an den Aufbau. Der Postbote hatte schon mal Freude an diesem Paket.



Zum Aufbau werden alle Werkzeuge und Teile mitgeliefert. Die Anleitung ist einfach und übersichtlich erklärt. Sodass wir innerhalb kürzester Zeit das Fitnessgerät in den Einsatz bringen konnten. Gut, etwas Geschick und zwei Personen sollte man zum Aufbau schon haben. 

Allerdings stellten wir beim Aufbau einige Verarbeitungsfehler in den Rohren fest. So ließen sich die Griffe nur mit Nacharbeit von Christoph anbringen, da es durch schlechte Verarbeitung im Rohr zur Nasenbildung kam.



Die Climbhigh Climbing Machine kostet 129,99 €. Hier würde ich daher eine hochwertigere Verarbeitung wünschen.

Das Gerät arbeitet sehr gelenkschonend, dies ist für mich sehr wichtig, da ich derzeit mit starken Rückenbeschwerden zu kämpfen habe. Durch die Kletterbewegung werden verschiedenste Muskelgruppen beansprucht und Ausdauer wie Kraft trainiert.



Alles ist in schwarz gehalten und die Griffe sind gepolstert. So kann man entweder die Arme miteinsetzen oder auch nur die Beine trainieren. Ist man fertig, kann das Gerät platzsparend verstaut werden.

Nur mit Hilfe des Eigengewichtes arbeitet die Klettermaschine. Die Intensität ist dabei nicht zu unterschätzen. Bereits nach einigen Minuten bin ich ganz schön aus der Puste und spüre deutlich die beanspruchten Muskeln.



Leider gibt es hier auch wieder ein paar Minuspunkte, denn das Gerät ist bei den Bewegungen etwas laut. Trotz mitgeliefertem Öl, Geräuscharm ist anders. Auch ist der Stand des Gerätes zwar nicht so, dass man wegrutscht aber etwas fester und sicherer würde ich es mir schon wünschen.



Mein Fazit

Hübsch ist was anderes, aber Effektiv ist dieses Gerät wirklich. Das hohe Gestell ist wirklich etwas sonderbar und auch während des Trainings sieht es etwas skurrill aus, aber ! und das ist ja das wichtigste - das Sportgerät ist äußerst Effektiv. 

Muskelkater im Po, den Beinen und Armen bestätigten dies am nächsten Tag. Bereits einige Minuten am Tag können so dauerhaften Erfolg bringen.

Für den Preis würde ich mir allerdings eine hochwertigere Verarbeitung und mehr Qualität wünschen. Dies spürt man leider nicht direkt. Nichts desto trotz, eine sehr gute Alternative um auch zu Hause aktiv zu bleiben.

Liebe Grüße Carolin
#PRSample

Keine Kommentare:

Kommentar posten