Montag, 8. April 2019

Schorns der gesunde Biomais Snack


Werbung
Wer kennt es nicht? Man sitzt abends auf dem Sofa, schaut einen tollen Film und hat plötzlich etwas Hunger. Viele greifen dann zu ungesunden Chips oder Popcorn, was man natürlich später auf der Waage sieht. Einige bereiten jeden Abend einen Obstteller zum Snacken zu. Doch was ist, wenn man mal keine Zeit zum Obst schneiden hat? Von

 

gibt es gesunde Biomais Snacks, wo man kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man die ganze Tüte verdrückt hat. Seit mehr als 25 Jahren ist der Gründer der Firma Hannes Schorn schon Biobauer aus dem Pannonikum. Dem Bauer aus Österreich ist es sehr wichtig, dass sorgsam mit der Natur umgegangen wird und vor allem nachhaltig gearbeitet wird. Wenn man sorgsam mit der Natur umgeht, spendet der Boden uns wichtige Nahrungsmittel und wir können im Einklang mit der Natur leben. Deshalb ist der Ackerboden von Schorn ganzjährig bedeckt.

Durch den Anbau von Mischkultur nutzt man den gegenseitigen Schutz der Pflanzen. Gedüngt wird über die Kompostwirtschaft und der Fruchtfolge mit Leguminosen. Angebaut werden Heil-, und Gewürzpflanzen, Brotgetreide, Mais und Sonnenblumen. Nach der Ernte wird der Biomais direkt auf dem eigenen Hof weiterverarbeitet.



In der ebenfalls biozertifizierten Produktion entsteht dann der kukuruz Biomaissnack, der regional, bio, laktosefrei, zuckerfrei, glutenfrei und vegan ist. Der Name des Snacks kukuruz wurde in einer Umfrage 2016 bestimmt. Den Snack gibt es in den Geschmacksrichtungen Salz, Knoblauch, Chilli und Paprika Kräutergarten. An weiteren Sorten wird gerade gefeilt und wir sind gespannt aufs Ergebnis.
Unser Test:

Da das Wetter draußen wieder schöner wird, haben wir vergangene Woche unsere Familie zu einem kleinen Grillerchen eingeladen. Passend dazu gab es die Paprika Chips von Schorns. Da auch Kinder anwesend waren, braucht man für zwischendurch immer einen kleinen Snack. Alle greiften in die Tüte und waren gespannt aufs Ergebnis. Wärend die Erwachsenen eher skeptisch waren und von der Konsistenz nicht so begeistert waren, haben die Kinder mehr und mehr gegessen. Der Chip ist sehr groß und beim Draufbeißen und Kauen wird er sehr pappig und es wird viel im Mund. Vielleicht könnte man die Chips etwas kleiner machen. Ansonsten sind sie von außen sehr würzig, im Inneren vergeht der Geschmack allerdings.

 

Benni testete mit seinen Arbeitskollegen:
Mein Freund Benni hat die Sorte Salz mit auf Arbeit genommen. Gespannt griffen alle in die Tüte. Die Männer waren alle begeistert und die Tüte war schnell leer. Der Geschmack erinnert meinen Freund an salziges Popcorn, da die Chips ja ebenfalls aus Mais bestehen.

 

Doreen sagt:
Abends vor dem Fernseher greife ich doch gern einmal zu einer Tüte mit Knabbereien. Natürlich plagt mich anschließend oftmals das schlechte Gewissen, aber ich kann es eben einfach nicht lassen. Der Biomais-Snack Kukuruz verspricht einen Snack, den man besten Gewissens mal zwischendurch essen kann. Die Zutatenliste ist sehr überschaubar und enthält keine Zusatzstoffe, die man nicht aussprechen kann. Geschmacklich trifft es auch genau das, was es sein soll, eben Paprika und Gartenkräuter. Auch nach 5-6 Maiskringel hat man nicht das Gefühl sich die ganze Tüte rein zu stopfen. Ich bin wirklich sehr begeistert und würde es auch meiner Tochter zum snacken geben, da der Geschmack nicht zu übertrieben ist und es auch einfach lecker ist.
 
Caro findet:
Bei Chips greife ich grundsätzlich nur zu den mir bekannten Sorten. Der Biomaissnack gehörte bisher nicht dazu. Die Chips in der Sorte Knoblauch bestehen zu 85 Prozent aus Mais, es kommt lediglich noch Sonnenblumenöl und Knoblauch dazu. Die Tüte hat mich etwas geärgert, der Inhalt ist deutlich weniger als gedacht. Der Snack ist sehr geschmacksintensiv nach Salz und Knoblauch. Es schmeckt anders als herkömmliche Chips aber dennoch abwechselungsreich und sehr lecker. Ein gesunder Snack mit hohem Suchtpotenzial.


Fazit:
Wer Flips essen möchte und sich trotzdem keine Gedanken um die Kalorien machen will, kann getrost zu den Biomaisflips von Schorns greifen. Der Bauer steckt viel Liebe und Leidenschaft in seine Arbeit und das schmeckt man auch. Die Kinder waren ebenfalls begeistert und wir können den Snack gern weiterempfehlen. 
Was esst ihr abends auf dem Sofa?
Snackende Grüße eure Lisa
Die Produkte wurden uns kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten