Montag, 1. April 2019

Deutsche Spezialitäten von Werner´s 1898


Werbung

Es gibt doch nichts Besseres als die gute alte deutsche Küche. Im Leben von Fast Food und „Ich hol mir mal schnell einen Döner“ vergessen wir ganz wie gut unser eigenes Essen doch ist. Von Gulasch, Sauerbraten, Schnitzel bis hin zu Kartoffelsuppe und Würstchen ist die deutsche Küche vielfältig und vor allem deftig. Im Vergleich zu anderen Speisen wie Pizza, Spaghetti Bolognese und Ente süß sauer hat ein deutsches Essen wie Rinderrouladen mit Kartoffeln und Rotkraut sogar weniger Kalorien. Der einzige Nachteil am Essen ist der Fettgehalt. Saucen werden traditionell mit Butterschmalz und/oder Sahne verfeinert. Das geht natürlich auf die Hüften. Wir dürfen typisch deutsche Spezialitäten von





testen. Es ist ein Familienunternehmen, welches einst Marmeladen, Konfitüren und Konserven herstellte. Ab 1954 kam auch das Kloßmehl dazu und seit der Reprivatisierung 1990 konzentriert man sich auf die Herstellung von Kartoffeltrockenprodukten. 


Das Sortiment umfasst insgesamt 29 Artikel für Privatkäufer und 8 Artikel für Großverbraucherbereiche. Im Onlineshop kann man zwischen den Kategorien Klöße/Knödel, Mus/Püree, Backmischungen, Suppen, Pflegeprodukte, Spezialitäten, Großverbraucher, Desserts und Single Packung wählen. 

Entweder man bestellt die Produkte im Onlineshop oder geht in den Werksladen in Freital. Man kann den Mitarbeitern auch in einer Werksführung über die Schulter schauen. Führungen kosten für Erwachsene 5,00€ und für Schüler 1,00€. Bis zu einem Einkaufwert von 50€ kostet der Versand 5,95€ und über 50€ ist er kostenfrei. Es gibt nur 2 Zahlungsmöglichkeiten entweder Vorkasse oder PayPal. Die Rechnung bekommt man per E-Mail zugeschickt.

 


Werner´s gibt es seit über 120 Jahren und dabei legen sie viel Wert auf die Qualität der Rohstoffe. Nach dem Reinheitsgebot werden deshalb auf artfremde Zusätze verzichtet und die meisten Produkte sind glutenfrei, laktosefrei, für Vegetarier geeignet, ohne Backtriebmittel, ohne zugesetzte Aromen, ohne Farbstoffe, ohne Geschmacksverstärker, ohne Emulgatoren, ohne Konservierungsstoffe und fettarm.


Wir testeten die Pancakes zusammen bei unserem Mädelsabend mit Früchten und Sirup.

Doreen findet:
Der Pancaketeig aus Süßkartoffel sah optisch vorm Braten irgendwie nicht sehr ansprechend aus und auch die konsistent war recht zähflüssig. Beim Braten merkte ich aber schnell dass man gezielt die Größe der Pancakes variieren kann. Nachdem Backen lagen schön goldgelb leicht bräunliche Pancakes auf dem Teller und es duftete verlockend. Verziert mit Beeren war die Nachspeise sehr sehr lecker und für mich auch nicht zu süß, genau wie ich es mag. Die Süßkartoffel war zwar kaum herauszuschmecken, aber dennoch ist es ja gesünder. Ich würde sie wieder gern zubereiten.

 

Ich habe den Teig bereits vorher zu Hause vorbereitet. Dazu einfach die Tüte von Werners zusammen mit 125 ml Wasser und einem Ei verrühren. Ich habe das Ganze direkt in einem Shaker angerührt, sodass ein gleichmäßiger Teig entstand. Bei Doreen haben wir die Pancakes anschließend in der Pfanne goldgeld gebraten und mit Obst und Sirup serviert. Die Süßkartoffel habe ich leider gar nicht rausgeschmeckt. Für mich haben sie nach ganz normalen Pancakes geschmeckt. Der Geschmack war insgesamt sehr lasch und sie waren weder süß noch richtig herzhaft. Es war ok, aber ich müsste es nicht wieder bestellen.
Fazit:
 
Esst ihr auch gern deutsche Küche?
Schlemmende Grüße eure Lisa
Die Produkte wurden uns kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten