Dienstag, 29. Dezember 2020

Marmelade aus der Tube von Marmetube?

Werbung


Die beste Zeit im Jahr ist für mich die Weihnachtszeit. Man freut sich so lange drauf und genau so schnell ist es auch schon wieder vorbei. In diesem Jahr war Weihnachten für alle etwas anders. Manche haben um ihre Existenz gebangt, andere haben vielleicht um ein Familienmitglied, welches gestorben ist, getrauert und einige haben versucht das Beste aus der Situation zu machen. Wir haben die Zeit im Kreise unserer engsten Familie verbracht.Zu Weihnachten gibt es in unserer Familie einige Traditionen, die wir jedes Jahr machen wie z.B. Weihnachtsfilme wie "Das Wunder von Manhattan" und "Der kleine Lord" schauen, in die Kirche gehen, Weihnachtslieder singen und Plätzchen backen. Mit der Marmelade von 

 
 

Marmetube


kann man super Plätzchen befüllen. Ganz nach dem Motto des Unternehmens: "Zeit für neue Traditionen."Aber Marmelade stimmt nicht ganz, weil die Marmetube weniger Zucker als herkömmliche  Marmelade enthält  und ein Fruchtaufstrich mit 66% Fruchtgehalt ist. Marmetube ist ein innovatives Start-Up Unternehmen, welches die Brotaufstrichwelt neu revolutionieren will. Das Produkt ist seit Mitte 2018 auf dem Markt. Ziel war es einen leckeren Fruchtaufstrich zu kreieren, der nicht nur aus Zucker besteht. 


Marmetube setzt außerdem auf einen nachhaltigen und umsichtigen Umgang mit Ressourcen. Deshalb wird für die Verpackung eine Aluminiumtube verwendet. Sie wollen durch Recycling von Aluminium die Lebensmittelentsorgung reduzieren. Die leere Marmeladentube wird einfach im gelben Sack oder in der gelben Tonne entsorgt. Die Marmelade ist in der Aluminiumtube länger haltbar, was sich ebenfalls positiv auf die Umwelt auswirkt. 


 

Die Früchte für den Fruchtaufstrich stammen alle aus Europa, um lange Reisen zu vermeiden. Hergestellt wird der Aufstrich in Deutschland. Die Tube kann man leicht überall mitnehmen und muss keine Angst haben, dass die Marmelade ausläuft oder das Glas kaputt geht.
Auf der Internetseite gibt es verschiedene Rezeptideen, was man schönes mit Marmelade zaubern kann wie z.B. Himbeer Frischkäse Röllchen, Tiramisu, Pancakes und vieles mehr. Es gibt sogar ein Pfirsich Maracuja Drink. 


Die Marmetube kann man entweder in Supermärkten wie Kaufland, Edeka und Rewe kaufen oder im Onlineshop. Im Onlineshop gibt es die einzelnen Marmeladentuben für 2,45€ Birne Vanille, Brombeere Minze, Erdbeere Rhababer, Erdbeere, Himbeere, Brombeere, Sauerkirsche, Pfirsich, Aprikose und Apfel Zimt. Außerdem kann man verschiedene Startersets mit 48 oder 24 Tuben nach Wahl kaufen. Es gibt aber auch einen Tubenschlüssel, ein Frühstücksbrett, Tassen und T-Shirts. 


Mit dem Code "Versand20" kann man die Versandkosten ab einem Bestellwert von 14€ sparen. 

 Marmetube gibt es auch bei Facebook und Instagram


Unsere Bewertung:

1. Marmetube Erdbeere

Caro findet:

Die Weihnachtsbäckerei ist bei mir eröffnet wurden. Allerdings probiere ich in diesem Jahr Rezepte die relativ schnell gehen, da ich mit Baby doch zeitlich eingeschränkt bin.
Die Puddingplätzchen sind wirklich fix hergestellt und mit dem Fruchtaufstrich von Marmetube konnte ich noch mal Zeit sparen.
Fruchtaufstrich in der Tube? Muss das sein? Klar wir kennen Fruchtaufstrich oder Marmelade nur im Glas aber in der Tube bringt sie einiges mehr an Vorteilen mit!
Ich kann nämlich ohne Tülle präzise meine Plätzchen dekorieren, mein Sohn Vincent kann es ebenfalls viel besser auf dem Brötchen verteilen und (!) die Tube besteht aus Aluminium und kann recycelt werden.
Ich bin ganz begeistert, denn sie schmeckt auch noch richtig fruchtig und i intensiv nach Erdbeeren.

2. Marmetube Pfirsich

 
 
Die Pfirsichmarmelade von Marmetube kommt in einer praktischen Tube, die man leicht dosieren kann. Zum Kaffee haben wir leckere Blätterteigtaschen mit Marmelade gezaubert. Die Befülling ging durch die Tube sehr leicht. Die Marmelade ließ sich leicht verteilen und die Blätterteigtasche ist schön fruchtig und nicht zu trocken. Der Pfirsichgeschmack kommt schön heraus und ist weder zu süß noch zu sauer. Besonders gut gefällt uns, dass auf Zusatzstoffe verzichtet wurde und die recycelbare Aluminiumtube.


 
 
Die Himbeermarmelade gab es zum Frühstück aufs Brötchen. Sie lässt sich ebenfalls leicht dosieren. Die Himbeermarmelade ist unser Favorit, weil sie schön fruchtig und leicht säuerlich ist. Besonders gut gefällt uns, dass keine Kerne enthalten sind. Dies hat mich sonst bei Himbeermarmeladen immer gestört. Ansonsten kann man sie auch super auf Camenbertkäse essen.
 
 

Anna sagt:
Die Tube Sauerkirsche kam bei uns ganz klassisch als Brotaufstrich zum Einsatz. Am Wochenende nehmen wir uns als Familie die Zeit für ausgiebiges Frühstück, welches bei uns immer süß mit Honig, Marmelade und Schokolade serviert wird. Da wir oft selbstgemachte Marmelade haben, musste sich Marmetube schon ziemlich ins Zeug legen! Aber alle Zweifel sind erloschen, Sauerkirsche schmeckt als Fruchtaufstrich unglaublich lecker! Fruchtig und nicht zu süß! Sie konnte uns alle 3 überzeugen und klar, das Design in der Tube ist nicht nur mega praktisch sondern auch umweltbewusst.

Fazit:
Haltet im Supermarkt einfach mal die Augen nach den Marmetuben auf. Es sind nicht nur total leckere Marmeladen, die wie selbstgemacht schmecken, sie wurden auch noch total umweltbewusst hergestellt. Die Aluminiumverpackung kann recycelt werden und der Zuckergalt wurde bewusst reduziert.

Habt ihr die Marmelade schon im Supermarkt entdeckt?
 
Liebe Grüße eure Lisa
 
Die Produkte wurden uns kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, eigentlich gar keine so schlechte Idee mit der Marmelade in der Tube..finde ich.
    Denn gerade für kleine Haushalte ist die Menge doch ideal oder wenn man unterwegs/Reise oder so ....Camping macht.

    Deshalb meine Frage müssten die Tuben gekühlt werden??

    LG...bleibt gesund...guten Rutsch ...Karin..

    AntwortenLöschen