Mittwoch, 19. Juli 2017

DURAMAXX Insektenfalle sorgt für einen ruhigen Sommerabend

 
Kennt ihr es auch? Ein schöner warmer Sommerabend und ihr wollte noch draußen gemütlich auf der Terasse sitzen. Und dann kommen sie - die lästigen Störenfriede und summen um einen herum. Dann piekst es und schon hat man einen Mückenstick, der einen tagelang noch nervt. Ich finde das einfach nur fürchterlich. Die ganz Romantik ist kaputt und am liebsten möchte man sich wieder nach drinnen verkriechen. Aber da gibt es doch eine Lösung für das Problem, oder?



 
Was kann die Insektenfalle und wie funktioniert sie?

Die Insektenfalle ist recht unkompliziert und funktioniert ganz OHNE Chemie oder Gifte. Sie ist sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Eine integrierte UV-Lampe lockt naheliegende Insekten wie Schnaken, Mücken und Fliegen an. Dabei geraten sie unausweichlich in den Sog des integrierten Ventilators, der sie in den Fangbehälter saugt und sie dabei einfach aufhören zu summen oder brummen. Mit gerade einmal 13 Watt Leistungsaufnahme im Betriebsmodus muss man sich keine Sorgen um hohe Stromkosten machen. Ein integrierter Lichtsensor misst die Lichtverhältnisse der Umgebung und aktiviert die UV Lampe automatisch bei Dunkelheit bzw. deaktiviert sie beim Hellwerden.

Mein FAZIT:

Die DURAMAXX Insektenfalle läuft bei mir nun immer wenn ich draußen sitze. Da ich an der Elbe wohne, tümmeln sich bei uns auch gern die Mücken und andere lästige Ungeziefer. Sicherlich ist das Gerät nicht gerade klein, aber es steht in der Ecke und fällt daher kaum auf.
Der Geräuschpegel ist sehr sehr leise. Man hört den Ventialtor fast gar nicht und kann sich ungestört unterhalten und einen entspannten Abend oder Nachmittag verbringen.
Der Preis liegt bei 29,99 € und ist durchaus angemessen.
Ich hätte mit lediglich gewünscht, dass das Kabel länger ist, da man ohne ein Verlängerungskabel hierbei nicht auskommt.
Der Auffangbehälter lässt sich problemlos abnehmen und reinigen.
Ich denke ich werde das Gerät mit in den Urlaub nehmen und es nachts laufen lassen, damit meine Tochter aufgrund fehlender Fenstergage nachts nicht von den Mücken zerstochen wird. Wir haben es zu Hause bereits eine Nacht ausprobiert und empfanden das leise Brummen des Ventilators nicht unbedingt als störend.
Als wir das Gerät draußen ausprobiert haben, konnten wir dann auch beobachten, wie Mücken und Schnaken tatsächlich vom Licht angezogen worden sind und als ich am nächsten Tag den Auffangbehälter gereinigt habe, waren schon einige Ungeziefer drin. Einfach Fantastisch!!!

Wie sagt ihr Mücken & Co. den Kampf an?

Mit lieben Grüßen
Doreen

Keine Kommentare:

Kommentar posten