Freitag, 20. Oktober 2017

Warme Füße mit der Heizmatte von oneConcept



Kennt ihr das Problem? Man sitzt stundenlang am Computer schreibt Beiträge, shoppt im Internet oder spielt etwas und nach einer Weile bekommt man immer kalte Füße und kalte Hände. Ich sitze dann schon oft mit Decke und Tee da, aber so wirklich bequem ist das nicht. Vorallem wenn sich die Decke ständig im Stuhl einklemmt. Doch jetzt habe ich die perfekte Lösung gefunden mit der Heizmatte von




Diese Heizmatte ist sowohl für zuhause oder auch im Büro geeignet. Da sie nur wenig Platz wegnimmt und nicht schwer ist, kann man sie bequem transportieren. Jetzt wird es wieder kälter und die Füße werden schneller kalt und sind durchnässt von dem Regen. Da kam die Matte genau richtig. Die Heizmatte mit dem Namen Magic-Carpet fördert die Entspannung und das Wohlbefinden des Körpers. Sie heizt mit nur 75 Watt und hat einen sehr geringen Stromverbrauch. So kann man sie ohne schlechtes Gewissen stundenlang anlassen.

 

Daten:
Bei Amazon kostet sie im Moment 58,99€ und ist versandkostenfrei.

- Maße: 60x40x2 cm
- Strom: 220-240V
- Watt: 75 Watt

 

Man muss einfach nur den Stecker in die Steckdose machen und schon kann es losgehen. Es gibt noch einen extra großen Schalter zum Ein-, und Ausschalten, den man einfach mit dem Fuß betätigen kann. Wenn die Heizplatte an ist, brennt ein rotes Statuslämpchen. Somit vergisst man nicht sie wieder auszumachen. 

 

Nach einer kurzen Aufheizzeit erfolgt die Wärmeabgabe konstant und energiesparend. Innerhalb von einer Minute war die Heizmatte schön warm und ich konnte meine Füße wärmen. Die Matte besteht aus strapazierfähigem Polyester und einer Anti-Rutsch-Beschichtung. Der Bezug ist außerdem abwaschbar und somit leicht zu reinigen. 

 

Fazit: 

Ich habe die Matte das erste Mal beim Computerspielen angehabt. So macht es gleich viel mehr Spaß, wenn man keine kalten Füße hat und sich nicht immer hin und her drehen muss, damit einem irgendwie warm wird. Nach kurzer Zeit war sie warm und ist dann auch konstant warm geblieben. Die Oberfläche ist wie ein Teppich und schön weich und angenehm an den Füßen. Die graue Farbe ist jetzt nicht besonders stylisch, aber auch nicht hässlich. Unter dem Schreibtisch wirkt sie schlicht und sie fällt gar nicht weiter auf. 

 

Beim zweiten Mal waren wir Pilze sammeln und es hatte etwas geregnet. Meine Schuhe haben nicht ganz durchgehalten und sind natürlich nass geworden. Auch meine Socken waren schon etwas durchtränkt. Ich habe gelesen, dass man auch Schuhe auf der Heizmatte trocknen kann. Das hat ebenfalls super funktioniert und ist für den Winter auf jeden Fall toll.

Habt ihr eine Heizmatte zuhause?

Trockene und warme Grüße eure Lisa

Dieses Produkt wurde mir kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten