Mittwoch, 7. März 2018

Die Welt der Gewürze mit Pikantum


In den Medien hört man immer viel von Lebensmitteln und der richtigen Ernährung. Doch was wären viele Lebensmittel ohne die richtigen Gewürze? Fleisch, Gemüse und Co werden erst durch Salz und Pfeffer richtig schmackhaft. Bei vielen Gerichten kommt es hauptsächlich auf die richtigen Gewürze an. Denn ohne sie schmeckt das Essen pfad und langweilig.




ist eine Firma, die sich darum kümmert, dass wir zu Hause eine breite Auswahl an Gewürzen haben und immer leckeres Essen auf den Tisch kommt. Das Unternehmen hat anfangs seine Produkte ausschließlich auf Wochenmärkten, Erntefesten und Mittelaltermärkten verkauft. 2009 wollte die Firma expandieren und gründete einen Onlineshop. Jedoch steht der Kundenkontakt noch immer im Vordergrund. Manche Bestellungen kommen sogar übers Telefon oder per Postkarte. Dabei ist es den Gründern wichtig hochwertige Bioprodukte zu fairen Preisen anzubieten.

Das Sortiment wird stets erweitert und auf Messen hält man Ausschau nach den neusten Trends. Hinter der Marke pikantum steht ein Team, welches vom Einkauf, über die Produktion bis hin zum Versand zusammenarbeitet. 2016 zog das Unternehmen in eine große vollklimatisierte Lager-, und Produktionshalle um.

Das Besondere an den Produkten ist, dass sie in kostengünstigen Verpackungen vertrieben werden. So spart man Geld und kann die Produkte günstiger anbieten. Hinzu kommt der Versand in Großpackungen, was sich ebenfalls auf den Preis auswirkt. Hauptaugenmerk liegt auf der Qualität der Produkte. Die Gewürze werden schonend verarbeitet und sind nicht bestrahlt, ungeschwefelt und vollkommen ohne Gentechnik. Durch den hohen Warenumsatz kann man schnelle Lieferzeiten und immer frische Produkte garantieren. Die Produkte werden mit DHL go green zum Preis von 3,90€ versendet. Ab einem Bestellwert von 35€ ist der Versand kostenfrei. 

Um einen schnellen Überblick über die Produkte zu bekommen, kann man in verschiedenen Kategorien schauen: A-Z, Bio Produkte, Pfeffer& Salz, Chili& Curry& Paprika, Tee& Heilkräuter, Nüsse& Trockenfrüchte, Süßes& Feinkost und sonst noch. Wer einen speziellen Wunsch hat, kann aber auch über die Suchfunktion ein Gewürz finden. 

1. Pyramidensalz 90g 2,20 €
- Fleur de sel aus Indien
- wird nach der Ernte mehrere Tage nachgetrocknet
- weich im Biss und fein im Geschmack

Doreen sagt:
Das Pyramidensalz hat seinen Namen aufgrund der Form des Salzes erhalten. Die kleinen Salzstücke sehen tatsächlich wie kleine Pyramiden aus. Ich selbst liebe Salz in jeglicher Form. Dieses Salz ist jedoch anders als das übliche Salz, welches ich verwende. Es ist im Geschmack wirklich feiner und dezent. Demnach musste ich beim Kochen etwas mehr verwenden. Ich verwende gern qualitativ hochwertige Salze aus verschiedenen Ländern und dieses zählt nun auch zu meinen Favoriten.




2. Bio Curry Bengal Sweet 50g 2,20 €
- mild süssliche Currymischung
- ohne Zusatz von Speisesalz

 

Ich liebe es neue Gewürze aus zu probieren und damit neue Gerichte zu kreieren. Wir haben unsere klassisches Hähnchencurry dieses Mal mit dem süßen Curry gemacht. Ich habe das Hähnchenfleisch bereits mit dem Curry gewürzt. Mein Freund kam genau in diesem Moment in die Küche und hat sofort gerochen, dass in dem Curry Zimt enthalten ist, da er Zimt nicht mag. Allerdings hat man den Zimtgeschmack später nicht mehr geschmeckt.
Das Curry ist sehr mild und eher eine Mischung aus Curryschärfe-, und süße. Wer es also scharf mag, muss noch mit anderen Gewürzen nachwürzen. Von der recycelbaren Verpackung bin ich sehr begeistert. Man hat auch nicht viel Abfälle und die Gewürze reichen lange.



3. Bio Tomatenchips 70g 2,70 €
- ca. 13mm, leicht brechende Chips
- für Dips mit Quark, Suppen, Soßen, Brot oder Tomatenbutter
- Tomatenchips sind hygroskopisch





Caro denkt:
Die Bio Tomatenchips von Pikantum erweckten mein Interesse. Die hochdosierten Tomatenchips eigenen sich prima zur Verfeinerung von Dips oder Saucen. Auch kann man damit Tomatenbutter herstellen.
Leider stand auf der Verpackung keine Anleitung, das Rezept für Tomatenbutter fand ich dann aber auf der Homepage von Pikantum. Dort stand beschrieben, dass man eigentlich nur die Butter und die Chips mischen soll. Gesagt, Getan. Ganz simpel denkt man.
Ich habe die Butter leicht erwärmt und mit dem Chips vermischt. Beides hat sich leider nicht verbunden und die Butter flockte leicht. Auch nach ein paar Stunden im Kühlschrank wurde es nicht fest.
Auch in anderen Dips mit Quark vermischten sich die Tomatenchips nicht wirklich.
Ich bin leider etwas enttäuscht und werde die Tomatenchips nicht empfehlen.



4. Bio Rooibos Tee 70g 3,20 €
- Nationalgetränk Südafrikas
- enthält kein Koffein
- schmeckt fruchtig mild
- 5-10 Minuten ziehen lassen

Annas Meinung:
Der Rooibos Tee von Pikantum kam in einer einfachen Tüte daher, die ich wiederverschließen kann. Auch auf meiner Packung stand kein Zubereitungshinweis darauf, außer die Ziehzeit von 5-10 Minuten. Nun, für eine Tasse nahm ich mein Tee-Ei und füllte es randvoll. Der Rooibos Tee ist sehr fein und lose, daher krümelt er etwas während der Ziehzeit. Dennoch empfand ich es nicht als Nachteil, da mir der Rooibos Tee von Pikantum sehr gut schmeckte. Sein Aroma ist sehr mild und fein, was ich sehr mag. Der Rooibos hat mich von innen gut durchgewärmt und ich nutze ihn nun gern weiter.



Dann gab es noch kleine Proben wie z.B. den Bio Knobidip:


Doreen sagt:
Einfacher kann man einen Dip nicht zubereiten. Wie ihr seht, ist es kinderleicht. Etwas Quark mit Schmand verühren und die Knobidipmischung dazu - Fertig! Es ist alles enthalten, was einen tollen Dipgeschmack ausmacht. Schlussendlich habe ich dazu noch Möhren serviert und der Dip war ruckzuck alle. Mir gefiel besonders, dass es nicht zu knobilastig geschmeckt hat und auch meine Gäste waren begeistert.


Fazit:
Wir sind besonders von der großen Auswahl an Gewürzen begeistert. Man findet wirklich jedes noch so ausgefallene Gewürz und kann seine Gerichte verfeinern. Die Verpackung ist wieder verschließbar und hält somit lange frisch.  Einzig allein Zubereitungshinweise fehlen uns sowohl auf der Verpackung, als auch im Internet. Dort würden wir uns mehr Tipps gefallen.


Was ist euer Lieblingsgewürz?

Schmackhafte Grüße eure Lisa

Die Produkte wurden uns kosten-, und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Also am meisten wūrde mich das Salz interessieren, denn ich liebe es auch alles zu salzen und damit zu verfeinern. Ein toller Bericht.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen