Samstag, 10. Juni 2017

Barilla Pasta und Sauce Set von kjero

Ich glaube in meinem früheren Leben war ich mal Italienerin. Ich liebe das Land, die Mentalität und vorallem das Essen. Bei mir könnte es jeden Tag Nudeln geben in den unterschiedlichsten Varianten. Doch leider haben Nudeln viele Kohlenhydrate und machen dick. Deshalb sollte man nicht zu viel davon essen. 



Als eine von 2200 Testern durfte ich 4 verschiedene Sorten Barilla Pasta und Sauce Set von 


testen. 


Das Besondere daran ist die schnelle und einfache Zubereitung, die Zubereitung in der Pfanne, die bewährte Qualität und der Genuss. Ich habe von kjero die 4 Sorten Spaghetti mit Tomate und Basilikum, Penne Arrabbiata, Spaghetti Bolognese und Macceroni mit Tomate und Ricotta bekommen. Die Zubereitung geht entweder ganz klassisch indem man die Nudeln im Wasserbad kocht und die Sauce in einem separaten Topf erwärmt. Oder man spart Abwasch und macht alles in einer Pfanne. 


1. Geben Sie die Pasta in eine mittelgroße Pfanne (ca. 28-30 cm Durchmesser). Fügen Sie vier Gläser (ca. 600ml) kaltes Wasser hinzu, so dass die Pasta vollständig bedeckt sind. 
2. Je nach Pasta ca. 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis das Wasser fast vollkommen von der Pasta aufgenommen ist. Zwischendurch umrühren. 
3. Gießen Sie nun die Sauce über die Pasta. Rühren Sie, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (ca. 2 Minuten). 


Somit ist deine Pasta in einer viertel Stunde fertig und du kannst die Zeit für andere Dinge nutzen. Das ist im stressigen Familienalltag oder auf Arbeit im Büro ein echter Pluspunkt. Erhältlich ist das Barilla Pasta und Sauce Set in: Rewe, Edeka, Tegut, Bünting, Globus, Kaufland, PHD (Bela), Metro, Real, Citti, Coop (Sky, Sky XXL), Wasgau.


Ich habe es bereits bei Edeka bei uns um die Ecke entdeckt. Je nach Angebot kostet ein Set ca. 2,29-2,99€. Enthalten sind 250g Nudeln und 260g Sauce also insgesamt 510g und die sollen für insgesamt 3 Personen reichen. Diese Angabe finde ich immer ziemlich witzig, weil so eine Portion nie für 3 Erwachsene reicht. Das reicht maximal für 2 Personen.


Ich habe am Pfingstmontag meine Familie und Freunde eingeladen und mit ihnen zusammen die 4 Sorten probiert. Ich habe mich richtig wie in Italien gefühlt. Alle saßen an einem großen Tisch, haben erzählt und gegessen. Es war richtig schön. Wir waren insgesamt 9 Leute und ich habe alle 4 Packungen in 2 Küchen gemacht, da eine Herdplatte nicht ausgereicht hat. Zum Glück wohnen bei uns 2 Haushalte in einem Haus. Wir haben sogar noch zusätzlich Nudeln mit Pesto gekocht, da es sonst nicht ausgereicht hätte. Eigentlich sollten die 4 Packungen ja für 12 Leute reichen. 


Die Zubereitung war ganz einfach. Bei den Spaghetti ist uns aufgefallen, dass 600ml Wasser zu wenig sind. Wir mussten noch Wasser nachgießen, da die Nudeln noch hart waren. Desweiteren haben wir uns gewundert, warum man kein Salz an das Wasser zum Nudelnkochen machen soll. Das schmeckt man leider später. Wir würden uns wünschen, dass man das in die Beschreibung mit aufnehmen würde. Bei der Verkostung hat sich herausgestellt, dass alles ziemlich pfad schmeckt. 


Das Verpackungsdesign kam bei allen gut an, obwohl das für alle eher weniger eine Rolle spielt. Für viele ist der Geschmack und eine einfache und schnelle Zubereitung wichtiger.

1. Spaghetti Bolognese 


Das ist eine sehr klassische Sorte. Die Männer am Tisch haben sich am meisten darauf gefreut. Leider war wenig Hackfleisch enthalten. Es war die Rede von Hackfleischbällchen, aber davon war leider nichts zu finden. Ansonsten war die Bolognese etwas pfad und nicht wirklich gewürtzt. Insgesamt könnte mehr Sauce und mehr Fleisch enthalten sein.

2. Penne Arrabbiata 

Für alle die es scharf mögen, ist diese Sorte genau richtig. Die Frauen am Tisch fanden es alle zu scharf. Die Männer hingegen konnten nicht genug bekommen. Die Chillischärfe überwiegte allerdings. Etwas mehr Salz und Pfeffer wäre allerdings schön. Die Penne war aldente und schön bissfest.

3. Shaghetti Tomate und Basilikum 


Bei dieser Sorte war meine Cousine etwas mutig und hat noch etwas mehr Wasser an die Sauce getan, damit es etwas flüssiger wird. Somit waren die Nudeln nicht trocken, sondern schön in Sauce getränkt. Zusammen mit frischen Tomaten und etwas Basilikum war es perfekt. Diese Sorte war ebenfalls etwas pfad und hätte würziger sein können.

4. Macceroni mit Tomate und Ricotta 


Das ist meine Lieblingssorte. Ich liebe Käse und Ricotta ist einfach total lecker. Diese Sorte war am würtzigsten von allen. Das kann aber auch vom Eigengeschmack des Käses kommen. Der Käsegeschmack überwiegt dabei und man könnte etwas mehr Tomate hinzufügen. Auch hier könnte mehr Sauce vorhanden sein, denn es war ganz schön trocken. Geschmacklich war es aber gut.

Fazit: 
Ein echter Pluspunkt ist die schnelle und einfache Zubereitung in der Pfanne mit nur 15 Minuten. Eine Beschreibung das man Salz an das Nudelwasser hinzufügen soll, wäre wünschenswert. Ansonsten ist das Preis-Leistungsverhältnis gut für Singles, die schnell mal eine Mahlzeit brauchen. Insgesamt könnte alles etwas würziger sein. Die Mengenangabe für 3 Personen ist vielleicht nett gemeint, aber es reicht nie im Leben für 3 Erwachsene.




Habt ihr schon das Barilla Pasta und Sauce Set probiert? 

Schlemmende Grüße eure Lisa 

Die Produkte wurden mir kosten-, und bedingungslos zugestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten