Dienstag, 28. November 2017

JuCheer testet Zagler Müslibär


Müslisorten und Anbieter gibt es gefühlt so viele, wie Sand am Meer. 
Eine Firma bei der es ordentlich was auf den Löffel gibt, stellen wir euch heute vor.


Der Mythos Müsli hält sich ja energisch. Ist es denn wirklich so gesund wie es immer behauptet wird? Gerade Fertigmischungen stehen oft in der Kritik zu süß zu sein und sollen ungesunde Inhaltsstoffe enthalten. Aber woher erkenne ich als Laie, welches Müsli nun wirklich gesund ist und welche Alternativen habe ich?
Ok ja, ich könnte mir auch Müsli selber herstellen und mischen. Das ist wahrscheinlich auch nicht mit so viel Aufwand verbunden und möglicherweise auch günstiger. Um ehrlich zu sein, da bin ich dann etwas bequem. Wenn ich mir mein Müsli mische, bin ich froh, wenn ich es fertig aus der Tüte schütteln kann.

Natürlich achte ich beim Einkauf auf Qualität und den Geschmack. Das perfekte Müsli habe ich bisher noch nicht gefunden. Die Kooperation mit der Firma Müslibär kam da nur recht.

Hinter der ersten österreichischen Bio-Müsli Manufaktur steckt der Gründer Florian Zagler. Die verschiedenen Sorten werden stets in sorgfältiger Handarbeit mit österreichischem Bio-Blütenhonig veredelt. Täglich werden hier die Sorten frisch gemischt und sind daher besonders crunchy.


eine Auswahl der verschiedenen Sorten

Das Zagler-Bio Müsli erhält man im gut sortieren Fachhandel und Online zum Beispiel bei ZAGLER MÜSLIBÄR.



Wir haben es getestet:



Knuspriges, gebackenes Bio-Müsli mit österreichischem Blütenhonig. In dieser Mischung trifft süßer Geschmack und nussiges Kauerlebnis aufeinander.  

Preis: 5,49 € für 500 g




Lisa:
Ich testete das Honig Müsli von Zagler. Da ist ein Biomüsli aus Österreich und schon von außen sieht man die gute Qualität der verschiedenen Körner. 
Die Verpackung ist zwar schlicht und einfach aber dennoch sehr schick. Das Müsli ist schön knusprig und enthält viele verschiedene Zutaten wie Vollkornhaferflocken, Sonnenblumenkerne, Blütenhonig, Kokosflocken, Rosinen und vieles mehr. 
Besonders gut gefallen mir die großen Haselnüsse und Mandeln. Durch den Honig ist es etwas süß, aber nicht zu süß. 

Ich habe es zum Frühstück mit Heidelbeerjoghurt und Früchten gegessen und mir hat es sehr gemundet.




Die Knuspermischung aus Hafer- und Roggen-Vollkornflocken ist mit Honig, Sonnenblumenkernen und Leinsamen verfeinert. Der Apfel bringt eine fruchtige und duftende Note mit sich und verleiht dem Knuspermüsli seinen besonderen Charakter.

Preis: 5,99 € für 500 g




Caro:
Zum morgendlichen Chia-Pudding gab es diesmal als Topping das Apfel Honigmüsli. Das Öffnen der Verpackung ist nicht mein Fall. Die Tüten reißen sich zwar gut auf, wenn man Pech hat, geht der Riss aber soweit, dass bereits einzelne Flocken heraus fallen.

Die Optik hat mich aber wieder positiv gestimmt. Sichtbare große Apfelstücken und Sonnenblumenkerne machten Lust auf den Verzehr. In Kombination mit weichem Chia-Pudding schmeckte mein Müsli nun richtig lecker. Das Müsli ist zwar crunchy aber in sich trotzdem weich und schmackhaft. Die besondere Zubereitung spürt man deutlich zu anderen Müslis.

Auch als Topping für mein Dessert, welches weichen Kuchen und Fruchtmuss enthielt, kam es wunderbar an und hat das Dessert perfekt abgerundet.





Die Mischung aus Vollkornhafer- und Weizenflocken, Weizenpops, Himbeerstückchen, Kokosflocken, Blütenhonig und Bourbon Vanille schmeckt himmlisch!  

Preis: 6,49 € für 500g




Anna
Mein Müsli darf alles sein, nur nicht langweilig! Deshalb war die Sorte Chrunchy Love genau das Richtige für mich!
Zum Himbeerjoghurt habe ich das Müsli probiert und war begeistert, als ich beim Probieren nicht nur das knusprige Gefühl hatte, sondern auch noch die fruchtigen kleinen Himbeerstückchen schmeckte.

Ein wahrer Traum! Die Zusammensetzung gefällt mir zu 100% und ich bin restlos begeistert. Nun werde ich immer auf die Zagler Müslis zurückgreifen und andere Sorten probieren. 



Dinkel ist eines der gesündesten Getreidearten. Kraftvoll, eiweißreich und leicht verträglich. Mit Honig ummantelt schmeckt es auch noch wunderbar. Dieser Honig stammt zu 100% aus österreichischer Herstellung.

Preis: 5,99 € für 500 g




Caro
Das Hilde-Dinkel Honigmüsli klingt nicht nur interessant, die Kombination ist es auch. Ganze Mandeln und Nussstücke sowie Vollkorndinkel wirken mächtig aber dennoch ansprechend. Zur Frühstücksrunde auf Arbeit wurde das Müsli probiert.

Klassisch mit Milch wurde es von uns verzerrt. Die Sorge, dass die Nüsse zu hart sein können hat sich ganz und gar nicht bestätigt. Obwohl das Müsli wieder chrunchy war, sind die einzelnen Bestandteile nicht zu hart und auch die ganzen Mandeln lassen sich super essen.




Unser Fazit

Ich gebe es zu, ich bin verliebt in das Müsli von Müslibär. Hier hat mich einfach so der Geschmack und die Kombinationen der einzelnen Sorten überzeugt, das ich kein anderes Müsli mehr verwenden möchte. Und auch die anderen Mädels waren restlos begeistert.

Die besondere Verfeinerung mit Blütenhonig gibt den Sorten eine individuelle Note die einfach sehr crunchy und lecker ist. Die Mischungen sind wirklich vielfältig und ausgewogen aufeinander abgestimmt, sodass auch keine Langeweile aufkommen kann.

Einzig die Verpackung empfanden wir als unvorteilhaft. Das Müsli lässt sich so auch nicht wiederverschließen und neigt dazu umzukippen. Natürlich kann ich es immer umfüllen, aber bei mehreren Sorten zu Hause habe ich dafür keinen Platz und nicht jeder hat passende Behälter dafür.

Liebe Grüße Carolin

#PRSample

Keine Kommentare:

Kommentar posten